Sind die Angaben am Stromzähler in KW oder KW/h abzulesen?

8 Antworten

Überprüfe doch erst einmal folgende Dinge:

1. Zählernummer auf Rechnung, so Du eine bekommen hast

2. Zählernummer vor Ort

3. Prüfe die Zuordnung des Zählers vor Ort, indem Du Sicherung rausdrehst / runterklappst wie auch immer alle Verbraucher trennen.

Dann darf der Dir zugeordnete Zähler nicht fortschreiten und bei Dir in der Wohnung darf nichts mehr gehen.

4. Bei Deinen Angaben entspräche das einer stetigen durchschittlichen Dauerlast von 1775 Watt! Dies ist ein untypischer Wert,

5. Was ist das für ein Zähler, ein Ferrariszähler, ein elektronischer Zähler. Hat der Zähler eine Zählerkonstante verschieden von 1?

6. Wer ist Messgerätebetreiber?

7. Welche Eichmarke befindet sich am Zähler

8. Mach mal ein Foto.

Günter

Hast du Nachtspeicher?
Wenn ja, stell die großen Verbraucher nur Abends an.
Wenn nein:
Wie alt sind deine E-Geräte?
Auf alle Fälle geh mal zum Stromanbieter.
Es ist auch möglich, dass da jemand deinen Zähler angezapft hat.
Meine Güte, 9000kwh in 7 Monaten, dann bist du in der Jahresabrechnung so bei 14500kwh. Deine Nachzahlung möchte ich nicht sehen.

Die elektrische Energie (umgangssprachlich "Stromverbrauch") wird in kWh (Kilowattstunden) gemessen und abgerechnet.

Das wäre nach Deinen Angaben eine Dauerleistung von 1,775 kW (1775 Watt) und ist nicht anders zu erklären als mit einer elektrischen Heizung. Die macht aber (mit oder ohne Nachtstromtarif) keinen Sinn über die Sommermonate. Mit anderen Worten: Wenn Du im Sommer monatlich 1278 kWh reell abgerechnet hast, dann war Deine Wohnung (unter 100 qm) monatelang eine ständige Sauna.

Digitaler Stromzähler zählt nicht mehr...

Hallo zusammen. Wir haben im letzten Jahr gebaut und im Oktober 2010 unsere beiden Stromzähler (Hausstrom und Wärmepumpe) bekommen. Ich schreibe den Zählerstand alle 14 Tage auf, da ich den Verbrauch unserer Wärmepumpe gerne wissen möchte.

Am 27.10. habe ich einen Stand von 3198 abgelesen, am 03.11. schaue ich wieder drauf und der Stand war immer noch der Gleiche. Zunächst dachte ich, ich hätte mich beim Notieren verschrieben und zufällig genau den Stand erwischt, den ich falsch aufgeschrieben habe. Am nächsten Morgen war der Stand aber immer noch bei 3198. Ich habe dann beim RWE angerufen und die wollen mir einen Monteur schicken, der den Zähler austauscht. Am 05.11. war der Stand immer noch bei 3198, aber gerade eben schaue ich wieder drauf und auf dem Zähler steht 3329.

Das wären dann an einem Tag 131 kWh, obwohl wir momentan eigentlich nur ca. 10 kWh verbrauchen dürften. Ich sehe das momentan so, dass der Zähler irgendwann (Zeitraum kann ich eingrenzen) stehen blieb oder besser gesagt die Anzeige nicht mehr weiter lief und die Anzeige dann plötzlich wieder auf den aktuellen Stand umgesprungen ist.

Wie kann das sein? Kennt sich damit jemand aus? Ich werde nochmal beim RWE anrufen, aber ich hätte gerne ein paar Meinungen dazu, bevor die mir was vom Pferd erzählen.

Vielen Dank schonmal für die Antworten.

Viele Grüße Kai

...zur Frage

60 KWH im monat ist das möglich

hi ich hab mal ne frage letztens hab ich für meinen stromversorge den zählerstand abgelesen und heute 20 tage später gucke ich nochmal aucf meinen zählerstand und hab dann mal den verbrauch in der zeitspanne mal ausgerechnet und bin zum ergebnis gekommen dass ich in der zeit nur 57 KW/H verbraucht habe, jet meine frage ist es möglich dass man als einzelne person ungefähr im monat nur 60 KWH verbraucht erscheint mir halt wenig.

grüße Greldor

...zur Frage

Stromverbrauch 50 kw/h am tag

hallo ich ahb die letzten Tage geguckt wieviel Strom wir verbrauchen. Dabei ist mir aufgefallen das wir zwischen 40-50 kwh verbrauchen. Ist dieser Verbrauch normal?

...zur Frage

Was tun bei Strombetrug?

Guten Tag.

Ich bin in eine neue Wohnung eingezogen. Zum Zeitpunkt des Einzugs war der Stromzähler auf 3562 kWh. Dies stand auch auf den Blättern drauf. Nun bekomme ich eine Nachzahlung in Höhe von 12 Euro weil das alte 3236 kwh betrug und das neue 3278 kWh. Für die Differenz wurde diese Rechnung erstellt. Der Stromzähler zum Tag des Einzugs bei 3562. Was soll das?

...zur Frage

750 Watt Stromgenerator für 2 Geräte?

Nächstes Wochenende ist bei unserer Klasse Abschlussfeier angesagt. Wir werden im Wald an einem Brunnen zelten da wir den Pächter dieses Waldes kennen und er uns das gerne zu verfügung stellt. So soweit so gut. Nur ist der Brunnen ein Stückchen von dem nächsten Haus entfernt (ca 2 km) Wir wollen aber einen Laptop bzw das Ladegerät (230 Volt / 2 Ampere) und einen Aktiven Lautsprecher (230 Volt und 250 VA = ? Voltampere ? ) an ein Stromerzeuger mit 750 Watt anschließen. Reicht der Stromgenerator dazu aus und wenn ja ist es möglich an die eine Steckdose am Generator einen Verteiler auf zwei Steckdosen für die beiden Geräte anzuschließem? Bitte helft mir mit kompletten und auch für mich Laie verständlichen Antworten. Mfg Pascal :)

...zur Frage

Stromverbrauch 5 Kw/h am Tag

Bin seit Mittwoch in meiner neuen Wohnung mit Stromzähler im Haus. Habe seit dem am Tag 5 Kw/h verbraucht. Ist das viel für 30qm und 1 Person und kann man den Verbrauch hochrechnen, also 365 Tage mal 5 gleich Jahresverbrauch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?