Sind Deutsche schlechte Handwerker?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das liegt nicht daran, daß Deutsche schlechte Handwerker sind.
Sondern daran das die Arbeiter aus (vorwiegend Osteuropa) für den Mindestlohn angestellt werden können.

Ein Handwerker ist derjenige, der sich für dieses Thema Interessiert. Ich möchte auch an meinem Haus einiges Selbst machen. Erstens Spart man dadurch sehr viel Geld und es macht mir viel Spaß etwas selbst zu erschaffen. Mein Schwager Geht zb auf Montage auf die Baustelle, bei ihm arbeiten auch viele Nationalitäten zsm. Jeder leistet dort sehr gute Arbeit.

Die deutschen Handwerker (Facharbeiter) sind auf einer Baustelle oftmals (für den Unternehmer / Bauherren) schlichtweg zu teuer. Wenn also ein ausländischer Handwerker die gleiche Arbeit in akzeptabler Qualität genauso macht, wird eben dieser bevorzugt.

Die ausländischen Handwerker arbeiten viel billiger. Und zumeist geht es um den Preis, vor allem bei größeren Projekten und im Neubaubereich. Da hat der Handwerker um die Ecke leider kaum mehr eine Chance.

Jeder glaubt heutzutage, studieren zu müssen, damit sinkt das Ansehen einer handwerklichen Ausbildung. Und wo gibt es noch Eltern, die ihren Kindern erlauben, ihr handwerkliches Geschick auszuleben?

Deutsche sind gute Handwerker.Die Ausländischen sind halt billiger.

Die vielgelobte deutsche Gründlichkeit ist im Sinne des Profits den billigen Arbeitskräften gewichen.

Das Risiko sind natürlich dadurch entstehende Qualitätseinbußen, aber das war nicht deine Frage.......

Die Deutschen sind schlicht und ergreifend zu teuer ...

Ausländische Arbeiter sind günstiger

Was möchtest Du wissen?