Sind Depressionen übertragbar?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist doch völlig normal, dass es dir nicht besonders gut geht und du traurig bist wenn es der Person die du liebst, deiner Freundin schlecht geht. Doch das ist keine Depression in dem Sinn, denn du hast ja einen gut nachvollziehbaren Grund warum du niedergeschlagen bist. Nichtsdestotrotz wäre es gerade in deiner Situation wichtig, dass du deinen Lebensmut nicht verlierst, denn eigentlich müsste der ja jetzt für zwei reichen. Hast du schon einmal darüber nachgedacht dich einer Gruppe von Angehörigen an Depressionen Erkrankter anzuschließen, oder wenigstens halt mal hinein zu schnuppern? Es gibt da viele von, sowohl im Netz in Forenform als auch im RL, du könntest da von den Erfahrungen anderer die da auch schon durch mussten profitieren. Da hat jeder so seine eigenen Tricks und Kniffe und du könntest dir das heraus picken was zu dir (und natürlich auch ihr) passt. Ein einfaches Rezept so wie für einen Apfelkuchen gibt es dafür leider nicht. Ich hoffe mal, dass sie in Behandlung ist, wenn es echte Depressionen sind, denn sonst reibst du dich nur in einem aussichtslosen Kampf auf.

Es ist vielleicht nicht die Depression übertragbar,aber auf alle Fälle die Schwermütigkeit die deine Freundin umgibt.So etwas kann ansteckend sein,denn sie ist bestimmt nicht so unbeschwert wie ein anderer Mensch.Sicherlich auch nachdenklicher und reifer als Mädchen ihres Alters sein müßten.Und wenn du sie liebst und viel mit ihr zusammen bist kann es übertragbar sein.Unternehme viel mit ihr,lass sie ihre Depressionen vergessen.Vor allen Dingen gehe viel mit ihr unter Leute.Alleine mit dir in der Wohnung tut ihr nicht gut.

Aus deiner sicht gesehen eher nciht, nur wenn dein vater depressionen hat, dann wäre das risiko hoch das du auch welche hast, aber so ist das risiko eigentlich klein, manchmal fühlt es sich bei liebe einfach nur so an, das kenn ich :)

habt ihr vielleicht Tipps wie ich damit umgehen soll? oder mit ihr? oder sonst was... ich bin ehrlichgesagt etwas am verzweifeln

Ja, Meiner meinung nach sind Depressionen übertragbar durch mitgefühl und einfühlsamkeit. Man Fühlt sich dann so hilflos man will das sie gut drauf ist und dann kämpft man mit aller energie und irgendwann geht diese kraft weg man weiß nichtmehr weiter und denkt dann in etwa "mist was soll ich tun jetzt gehts mir selbst schon schlecht :/". Schau darauf was sie am Liebsten mag oder was sie witzig findet und bringe sie erstmal zum lachen und redet über alles was euch beiden im kopf herumgeht. So bleibt ihr beide stark. Und wenn ihr das nicht schafft dann akzeptiert diese Depression und weint euch beide kräftig aus. Ich kenne dieses Problem ich bin seit 6 Monaten mit meiner Freundin zusammen und wir leiden beide an Depressionen aber sie häufiger als ich (Bin auch 19). Prinzipiell ist Reden das a und o! Es bewirkt wunder es geht nur nicht immer. Deshalb die stimmung etwas lockern sie kurz ablenken so bekommt ihr kraft und seit den gedanken nichtmehr so unterlegen. :) Viel Erfolg!

das nennt man dann Koabhängigkeit

nach mehreren vergangenen Tagen und Recherchen trifft die Co-Abhängikeit wohl am genausten zu....

0

Was möchtest Du wissen?