Sind depressionen heilbar, leichte bis mittelschwere?

12 Antworten

dies ist eine schwierige frage... die frage ist auch, was genau du mit "heilbar" meinst. ich gehe davon aus, dass du nicht nur die medikamente meinst, welche im idealfall die symptome einer depression unterdrücken (http://www.deprohelp.com/medikamente2/)

zurück zu deiner frage: grundsätzlich ja, es gibt depressionen, welche von alleine wieder verschwinden. manchmal ist jedoch eine längerfristige psychotherapie nötig um die ursachen hinter der erkrankung zu bekämpfen. dafür gibt es diverse formen der psychotherapie (http://www.deprohelp.com/formen-der-psychotherapie-2/).

grundsätzlich sind alle formen und stärken der depression (http://www.deprohelp.com/formen-der-depression/) heilbar. selbst chronische depressionen und dysthimie kriegen die meisten menschen irgendwann in den griff (ausnahmen sehr sehr selten), so dass medikamente mit der zeit deutlich reduziert oder sogar abgesetzt werden können.

neben der psychotherapie und den medikamenten gibt es noch eine ganze reihe weiterer behandlungsmöglichkeiten (http://www.deprohelp.com/andere-behandlungsmethoden/).

also nicht aufgeben...

Genau wie jede andere Krankheit auch sind Depressionen heilbar und in den Griff zu bekommen, man muss jedoch die Ursachen erstmal erkennen und verstehen und nachher an den Auswirkungen, an der eigentlichen Depression, arbeiten  Je nachdem wie lange man schon die Depression mit sich herumschleppt ist das Ausmaß unterschiedlich. Immer wiederkehrende Gedanken aus negativen Erfahrungen und Konflikte aus der Kindheit sind Bezugspunkt der Depression im Alltag und bilden einen Teufelskreis, viel mit  der Gegenwart hat das nichts mehr zu tun.

Man muss präsent sein. Die schlechten Gedanken müssen durchbrochen werden, das kann nur durch Kontakt und Gespräche mit Freunden und Ablenkung dieser Gedanken auf etwas anderes sein(gegenwartsbezogen).Die Symptome wie Konzentrationsmangel, Vergesslichkeit und Antriebslosigkeit lasten manchmal schwer. Wenn die Situation überfordernd wird, fange im kleinen an.Sprich mit Freunden über etwas humorvolles, Belangloses, steigere dich weiter...verwöhne Dich mit Dingen die du magst (gutes Essen, Kino, ein gutes Magazin). Es ist nicht immer leichter gesagt als getan, man muss die Entscheidung für Veränderung wagen und dann wird es auch besser. Notfalls stehen Therapeuten zur Verfügung, die einem gerne helfen werden.

was ist dann mit Chronischen? :o sry, hab nur die ersten 2 Sätze von dir gelesen, wenn du das beantwortet hast, dann Ehm keine Ahnung sry xd

0

Gut gesagt, und ich denke das wichtigste ist so wenig wie mögkich allein zu sein

0
@schmatko

ja, alleine grübelt man lange rum und macht die sache nur noch schlimmer.

0

Heilbar? Jein. Ist natürlich in jedem Fall individuell. In den meisten Fällen bestehen überwiegend gute Aussichten, bei guter Behandlung. Oft ist es aber auch so, dass Depressionsbetroffene auch nach Abklingen der typischen Symtome langfristig nicht allzu belastbar sind, im Vergleich zu vorher. Genau so ist es nämlich auch bei mir.

Muss aber nicht zwingend so sein. Mit Sicherheit gibt es auch Fälle, bei denen man so eine schwere Phase zu 100% hinter sich lassen kann und man ist belastbar als wäre nie was gewesen.

Was möchtest Du wissen?