Sind Depressionen bzw. Geisteskrankheiten allgemein auch Teil der natürlichen Auslese?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wer gibt dir bitte das recht zu entscheiden wer schwach ist und wer nicht?

Dann sollen wir wohl auch alle schwer kranken Menschen sterben lassen? Also die mit Krebs oder Schlaganfall, mit Herzproblemen etc. Oder lassen wir die Leute doch einfach im Auto liegen wenn wir zu Einen Unfall kommen. Sind auch krank schwach verletzt. Sollen wir sie alle sterben lassen? Wo bleibt da das Mitgefühl? 

Depressionen sind selten erblich. Meist steckt ein schweres Trauma dahinter. Oft auch was anderes.  Vielleicht hast du selber mal Depressionen und änderst dann deine Meinung. Oder würdest du dich dann auch umbringen weil du selbst zu den "schwachen" gehörst?

Das Gerede gab es schon mal kurz vor den zweiten Weltkrieg in ähnlicher Gestalt. Dort hat man alle einreden wollen das behinderte nur behinderte Kinder zu Welt bringen können und alle anderen langsam verdrängen würden. Der gleiche Quatsch. Erstens ist man nur wenn man behindert oder in dem Fall Depressionen oder andere psychische Störungen hat genauso wertvoll wir jeder andere auch. Und zweitens ist das selten erblich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HouseOfQuartz
22.12.2015, 00:42

Ich würde das ja nicht selbst entscheiden... die Entscheidung würden die Kranken selbst übernehmen! Wer sich freiwillig in Behandlung begibt, ist schwach... das entscheidet nur der Betroffene selbst und sonst keiner.

Und nein, es sollen nicht alle anderen kranken oder verletzten Menschen sterben. Wenn ich Malaria habe oder mir ein Bein fehlt, ist das was anderes als wenn etwas in meinem Kopf nicht passt.

Depressionen waren außerdem nur ein Beispiel... ich meine auch Schizophrenie und alles was es noch so gibt.

Ob ich mich selbst umbringen würde, wenn ich Depressionen habe, kann ich nicht beantworten...aber auf jeden Fall würde ich dann einsehen, dass ich zu den Schwachen gehöre.

0
Kommentar von einfachichsein
23.12.2015, 03:01

Was hast du eigentlich für geistige Ausfälle? Wer Depressionen hat ist schwach und wer in Behandlung ist, ist auch schwach?! In welchem Jahrhundert bist du stehen geblieben?

2
Kommentar von einfachichsein
25.12.2015, 18:01

mir geht es nur darum, dass der fs sagt, dass jemand der sich Hilfe sucht, noch schwacher ist bzw dass das eine Zeichen von Schwäche ist. Und natürlich ist jemand mit Fieber körperlich schwach. Das geht aber wieder vorüber. Da kommt niemand auf die Idee zu sagen, dass diese Menschen generell schwächer sind.

0

Ich möchte nicht nur mir "stabilen Geistern" zusammenleben. Denn die sind oft nur unsensibel und nicht selten auch rücksichtslos.

Genie und Wahnsinn liegen oft dicht beieinander, gemeinsam ist ihnen hohe Sensibilität. Ob das zur Stärke und zum Nutzen der ganzen Gesellschaft oder zur Verzweiflung führt, liegt nicht an den Genen, sondern daran, wie die Mitmenschen mit diesen Außergewöhnlichen umgeht. Je humaner und verständnisvoller eine Gesellschaft ist, umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass ein hochsensibler Mensch zum Genie wird, ohne dem Wahnsinn zu verfallen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luise
14.01.2016, 21:10

Einfach wunderbar Deine Antwort! Genau so ist es. DANKE!

5

Wenn man die Fragestellung weiter denkt:

  • Darf ich künstlich befruchten, wenn ich sonst keine Kinder bekommen kann?
  • Darf ich einen Kaiserschnitt machen, wenn es auf natürlichem Weg nicht zur Geburt kommt?
  • Darf ich impfen oder soll ich alleine auf Hygiene und das Immunsystem von jedem hoffen?
  • Darf ich Kranke behandeln oder sollen die Menschen alleine gesund werden müssen?
  • Darf ich irgendetwas einnehmen oder benutzen, das wie eine Medizin wirkt (das fängt z.B. bei Heilpflanzen wie Kamille bei Erkältung an)?

Welche Antworten findest Du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das die Frage ganz schön verachtend ist, muss ich nicht mehr näher erläutern.

Ich bitte dich mal deine Sicht etwas zu verändern. Es gibt einige Studien darüber, dass psychisch kranke Menschen hauptsächlich mit adhs, Depressionen, svv, Borderline,... ziemlich intelligent sind. Das wiederum ist meiner Meinung nach eine ziemliche Stärke.

Von daher lässt sich deine These auch nicht nach Darwins Evolutionstheorie belegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PerverserSack
24.12.2015, 14:25

Ich denke dem FS kam es eher auf die mentale Stärke an... ja, eine Person kann intelligent sein, viel zu technischem oder anderen Fortschritt beitragen...aber sie ist und bleibt eine labile Person, die jederzeit durchdrehen und von einer Brücke springen (oder andere töten) könnte.

0
Kommentar von einfachichsein
25.12.2015, 18:06

naja die wenigsten Menschen, die wirklich psychisch krank sind töten andere Menschen und wenn ein Mensch in Behandlung ist, brauchst du auch keine angst haben, dass diese durchdrehen.

0

interessante These:

wenn sich also alle "Schwachen und Labilen" bitte umbringen würden .... dann hätten die anderen mehr Platz .... sag mal, sonst geht es dir gut, oder!

Wie kommst du auf das schwache Brett, das Depressionen erblich sind?

So eine Sichtweise auf "unwertes Leben" gab es schon mal: das Ende dieser Entwicklung sollte dir bekannt sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HouseOfQuartz
22.12.2015, 00:38

Depressionen war jetzt nur ein Beispiel... ich meine alles mögliche. Bipolare Störungen, Schizophrenie und alle anderen Dinge, die es sonst noch so gibt!

Ich habe nicht gesagt, dass sie ein "unwertes Leben" haben... sie schwächen einfach die Allgemeinheit. Das ist doch realistisch und nicht dahergefaselt. Wenn ein Zebra in der Herde Epilepsie hat und alle anderen Zebras beschützen diese kranke Zebra bei Angriffen durch Löwen, ist die ganze Herde nur wegen des kranken Tieres in Gefahr.... Daher einfach sterben lassen und sich selbst in Schutz bringen!

0

Wir haben als Menschen das Privileg, gemischte Gesellschaften zu haben und das schwaecht uns nicht, sondern staerkt uns. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristinominos
14.01.2016, 11:55

Eine Mischung aus labil und stark ist natürlich schwächender als eine Mischung aus stark und stark.

0

Eine solche These gab es während der Hitlerzeit.
wer erlaubt einem menschen zu entscheiden, was stark buw schwach ist? stell dir einen behinderten menschen vor, der keinen kontakt zu den menschen um ihn herum haben kann, weil er sich nicht ausdrücken kann. Vielleicht denkt dieser Mensch aber, dass die Menschen, die wir als gesund und stark sehen, die schwachen sind. verstehst du was ich meine? Eigentlich ist das alles Interpretationssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PerverserSack
23.12.2015, 15:22

ergibt keinen sinn diese antwort.

0
Kommentar von luvU2
23.12.2015, 21:54

was soll daran keinen sinn ergeben?

2
Kommentar von luvU2
14.01.2016, 20:18

hab ich nicht verstanden

0

Sieh dir mal den Film an da geht´s um das Thema
https://de.wikipedia.org/wiki/Idiocracy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HouseOfQuartz
21.12.2015, 19:30

Den Film kenn ich und hab ihn zum letzten Mal erst vor 2-3 Monaten geschaut. Danke ;)

Aber da geht es doch eher darum, dass alle verblöden und nicht um psychisch labile Menschen.

0

Die Soldaten aus den Weltkriegen kamen durch Ihre Erlebnisse im Krieg alle traumatisiert ( Depressiv, Aggressiv, Posttraumatische Belastungsstörung)zurück.
Deiner Ansicht nach hätten deine Ur-Großväter keine Kinder zeugen dürfen.
Da sie es aber taten bist du selbst schwach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristinominos
14.01.2016, 12:27

Mag sein - diese Antwort hat aber keine konkrete Verbindung zu der eigentlichen Frage... ich hab nie bestritten aber auch nie behauptet, dass ich schwach bin.

0

Möchtest Du hier ernsthaft die nationalsozialistischen Gedanken bezüglich "unwertem Leben" wiederbeleben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristinominos
14.01.2016, 12:19

? Es geht um natürliche Selektion, um nix anderes. Siehe Frage und siehe auch viele Biobücher.

0

Was möchtest Du wissen?