Sind das Halluzinationen oder noch normal?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man sich zu sehr auf eine Sache konzentriert, kann es durchaus vorkommen, dass eben auch genau das eintritt. Ich meine damit, wenn Du längere Zeit auf eine Stelle guckst und schon darauf wartest, dass sich etwas bewegt, dann wird es bei Dir auch dazu kommen, dass Du den Eindruck hast, als würde sich etwas bewegen.

Das kenne ich von mir auch. Wenn ich Angst davor habe, dass es mir in bestimmten Situationen schlecht geht (weil ich das zuvor schon mal erlebt habe), dann kommt es garantiert auch dazu, dass es mir in besagter Situation wirklich schlecht geht.

Unsere Psyche ist extrem mit dem Körper verwachsen und kann die unglaublichsten Symptome erzeugen.

Die Frage ist jetzt, ob Dich diese bewegten Bilder so sehr stören, dass etwas dagegen unternommen werden müsste oder kommst Du gut damit zurecht? Man kann das mit Medikamenten behandeln, aber natürlich ist eine Psychotherapie langfristig viel sinnvoller. Es dauert halt seine Zeit, bis eine Psychotherapie auch wirklich hilft.

Ich weiß ja nicht, ob Du schon Medikamente bekommst. Es gibt durchaus Medikamente, welche solche (ich nenn es mal) Wahnvorstellungen verstärken. Sollte das der Fall sein, wäre es gut, mal mit dem Arzt zu besprechen, ob nicht andere Medikamente sinnvoller wären.

Ansonsten ist Ablenken angesagt. Vermeide so gut wie möglich Situationen, wo Du längere Zeit auf eine Stelle schaust und suche Dir stets eine Beschäftigung, welche Dich von Dir selber ablenkt. So ist Musik und insbesondere das Singen sehr gut geeignet, um psychische Probleme in den Griff zu bekommen, aber natürlich sind auch sportliche Betätigungen im Sportverein sehr gut, um auf andere Gedanken zu kommen.

Ich wünsche Dir alles Gute, einen guten Rutsch ins neue Jahr und für 2017 viel Glück und vor allem Gesundheit

das ist Kopfsache und man könnte es Haluzinationen nennen aber ich würde es einfach nur deinen stark beeinflussbaren Geist nennen da du es nur siesht weil du...

1. dran denkst und dich drauf konzentriert

2. deine Fantasie dir ein Bild vorgibt

3. unser Unterbewusstsein zu 0-vllt 10% ungefähr nicht beeinflussen können.

Ja das Phänomen nennt man langweile.

Also dein Gehirn und mein Gehirn und unser aller Gehirne können sehr viel und sie sind alle Meister darin Sachen zu zeigen die es nicht gibt. 

Sowas nennt man dann Halluzination. Also sprich du siehst etwas was es nicht gibt. Das kann von einem Stift bis hin zu Autos alles sein.

Die meisten muss du aber selber ich sag mal erdenken. Ich kann mir jederzeit vorstellen wie ich vor einem Spiegel stehe oder sonst was. Dann muss man sich aber wirklich darauf konzentrieren. Wenn man es nicht tut verschwindet das was man sich vorstellen will. 

Wenn du das aber Unterbewusst machst dann kann das wirklich gefährlich werden. Dein Gehirn könnte zB den ganzen Verkehr auf einer Straße für dich unsichtbar machen. Oder es könnte deine Ampel auf grún schalten.

Am Schlimmsten ist es wenn du Angst hast und diese Ängste halluziniert werden. Sowas ist nicht witzig.

Auch wenn es jetzt Vielleicht nur kleine Sachen sind. Wenn du sie nicht kontrollieren kannst oder sie unbewusst erzeugst dann mach was dagegen.

Ich kann dich beruhigen das ist normal ! Wen du 10 minuten lang dein Spiegelbild anschaust kommt es dir so vor das es nicht du bist sondern ein anderer Mensch vor dir steht dieses experiment machten wissenschaftler mit 10 Gesunden menschen .. 3 von 10 erzählten sogar das ihr spiegelbild mit ihnen geredet hat.

Das sind total normal Hallus

Was möchtest Du wissen?