sind das hämoriden oder was anderes?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Moin.

In Anbetracht der Lokalisierung und des Ausflusses, würde ich von einem schon etwas weiter fortgerschrittenen Sinus pilonidalis ausgehen - insbesondere, weil dieser bei Männern in jungen Jahren recht häufig auftritt. Die Ausbildung einer Beule ist dabei recht verbreitet, wenn sich in fortgeschrittenem Stadium ein Abszess einstellt.

Symptomatik und Therapie sind hier recht gut beschrieben:

http://enddarmzentrum-essen.de/index.php/erkrankungen/sinus-pilonidalis

Sollte sich Dein Hausarzt diesbezüglich nicht sicher sein, solltest Du auf einer Überweisung entweder zum Dermatologen, besser aber zum Proktologen bestehen.

Der Sinus pilo an sich ist zwar harmlos. Dennoch würde ich Dir zu einer zeitnahen Klärung raten. Denn je länger er besteht, umso aufwändiger wird die OP und vor allem die nachfolgende Wundheilung. Bei meinem vor gut 20 Jahren zog sich das ganze über 3 Jahre und vier Operationen und steigerte sich dabei vom Hautarzt über die Hautklinik zur Uni-Hautklinik - bei aller Harmlosigkeit nicht wirklich lustig.

- -
ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht perforierter Perianalabszess oder Pilonidalzyste? Musst du deinem Hausarzt zeigen, LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChopC
08.06.2016, 01:58

hab mir deine beiden Vorschläge kurz angelesen, der perianalabszess kommt von den Symptomen recht nahe, vielen dank

werde morgen früh noch zum Hausarzt,wobei mich der "operative" Teil der Behandlung ehr wenig froh stimmt. scheint ernster zu sein als zunächst angeenommen

0

Die können sich auch außerhalb befinden - geh einfach zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh doch morgen einfach zu deinem Hausarzt.
Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChopC
08.06.2016, 01:03

hatte ich auch vor wollte aber schon im voraus wissen was es ist/sein könnte

0

Was möchtest Du wissen?