Sind das Gründe, um zwangseingewiesen zu werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einen Menschen, der total von sich überzeugt ist und sich für den tollsten Menschen überhaupt hält, kann man nicht therapieren. Warum sollte man. Er hat doch keine Motivation.

Und zwangseingewiesen wird dieser Mensch auch nicht. Warum auch?

Zwangseingewiesen kann ein Mensch werden, wenn er eine Gefahr für sich und andere darstellt. Sonst aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst "zwangseingewiesen", wenn du dich selbst (Selbstmordversuch) oder andere massiv gefährdest (z.B. Drohung das Haus in die Luft zu sprengen samt aller Mieter)

Es ist im heutigen Rechtsstaat nicht mehr so leicht, einfach Leute in die geschlossene Psychiatrie zu stecken, da müssen massive Gründe vorliegen.

Die sind in deiner Beschreibung nicht gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast du leider den (krankhaften) Narzissmus falsch ausgelegt! Diesen hier verständlich zu beschreiben übersteigt die Möglichkeiten eines Postings. Vielleicht nur mal ein klein wenig: Ein zu überzogenes Selbstbewußtsein, das nur auf kosten andere aufrechterhalten werden kann, ist kein gesundes Selbstbewußtsein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?