Sind das Gründe um mich einweisen zu lassen? Ich möchte Zuhause nicht mehr Wohnen!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hol dir bitte Unterstützung vom Jugendamt! Die können dich beraten und für dich eine andere Unterbringung organisieren. Deswegen wirst du nicht eingewiesen, aber man wird dir anraten, therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen.. Keine Angst, das kommt nicht blöd rüber, diese Leute sind da um anderen zu helfen und das ist auch richtig so! Das Jugendamt hilft übrigens auch, wenn du bereits 17 oder 18 bist.. Viel Glück!

Michi97x 04.02.2015, 16:22

Hab ja schon jemanden von Jugendamt

0

Aus deiner anderen Frage habe ich herausgelesen, dass du über 18 bist(?). Normalerweise kann man in einer solchen Situation ja nicht einfach von zu hause ausziehen- in Härtefällen gibt es aber die Möglichkeit, dass das Jobcenter auch unter 25jährigen eine eigene Wohnung bezahlt. Dafür musst du aber eine Stellungnahme des Jugendamtes bzw. des Allgemeinen Sozialen Dienstes deiner Stadtverwaltung vorweisen und mit dieser dann zum Jobcenter gehen. Am besten rufst du mal bei deiner Stadtverwaltung an und fragst, von wem genau du eine solche Stellungnahme bekommen könntest.

Michi97x 04.02.2015, 16:20

Ich bin 17

0
Joergi666 04.02.2015, 16:26
@Michi97x

dann erst recht zum Jugendamt. Du kannst auch verlangen in Obhut genommen zu werden - dann muss das Jugendamt dich zwingend in einer Wohngruppe unterbringen- allerdings werden die dann auch genau überprüfen wie und wann eine Rückkehr in den elterlichen Haushalt möglich ist. Wenn die Situation aber wirklich ganz extrem schlimm ist, kannst du bis auf weiteres in der Wohngruppe bleiben.

0
Michi97x 04.02.2015, 16:30

Ich hab ja schon jemanden von Jugendamt, aber sie geht nicht an ihr Handy !!!

0
Joergi666 04.02.2015, 16:31
@Michi97x

wenn du sofort Hilfe brauchst wende dich an den Notdienst (Anruf bei der Stadtverwaltung) deines Jugendamtes- die können auch alles weitere veranlassen.

0
Michi97x 04.02.2015, 16:33

Kannst du mir die Nummer geben ???

0
Joergi666 04.02.2015, 16:36
@Michi97x

gib einfach bei Google den Namen deiner Stadt+Stadtverwaltung+Telefonnummer ein, dann bekommst du diese

0
Michi97x 04.02.2015, 16:38

Muss ich mal schauen. Noch geht es. Trozdem vielen Dank !!!

0

Dir bleibt wirklich nur das Jugendamt. Mach einen Termin und lass dich beraten. Und keine Sorge die helfen ganz bestimmt.

Michi97x 04.02.2015, 16:21

Ich habe schon jemanden von Jugendamt

0
jolalana 04.02.2015, 16:22

Ja und ? Helfen die dir nicht?

0
Michi97x 04.02.2015, 16:24

Sie geht nicht an ihr Handy

0

Ja, gehe zu Deinem Hausarzt, schildere Deine Problematik und sage ihm auch, dass Du stellenweise ausführungsnahe Suizidgedanken hast. Vermutlich wird er sofort mit der zuständigen Klinik telefonieren, und Dich auf die Akutstation überweisen.
Dort bist Du erst einmal geschützt und kümmerst Dich nur um Deine seelische Gesundheit. Du kannst sogar eine Kontaktsperre zu Deinem Vater vereinbaren.

Michi97x 04.02.2015, 16:36

Wirklich ??? Also wenn das so ist... Ich dachte das geht nicht so einfach ???

1
Nachtflug 04.02.2015, 16:37
@Michi97x

Doch! So einfach ist das, weil Dein Leben in Gefahr ist.

0
Michi97x 04.02.2015, 16:39

Und wie ist es in so einer Klinik so ???

1
Nachtflug 04.02.2015, 17:26
@Michi97x

Es ist ähnlich wie in einer Kurklinik. Du wirst freundlich aufgenommen, und hast dann wahrscheinlich ein erstes Gespräch mit einem Psychologen/Psychologin.

Der Tagesablauf ist klar strukturiert.

Wichtig ist, dass Du nichts tun musst, was Du nicht willst. Ganz wichtig ist, dass Du geschützt bist, weil Du Dich hauptsächlich mit Dir selbst beschäftigst, ohne von außen belastet zu werden.

Googele mal nach entsprechenden Kliniken in Deiner Nähe. Hier ein Beispiel aus NRW http://www.gemeinschaftskrankenhaus.de/de/fachabteilungen/psychiatrie.psychotherapie/

0

Ich weiß nicht wie alt du bist, solltest du aber noch 14-15 sein solltest du am besten das Jugendamt einschalten

Michi97x 04.02.2015, 16:12

Ich bin 17

0
Nico180902 04.02.2015, 16:13
@Michi97x

Naja, dann würde ich sagen am besten dich mit deinen Freunden beraten und eventuell in eine eigene Wohnung ziehen

0
YK1972 04.02.2015, 16:14
@Nico180902

Und wer bezahlt das dann? Den Steuerzahler kannst du vergessen, da die Eltern unterhaltspflichtig wären.

0
jolalana 04.02.2015, 16:14

Mit 17 ist auch noch das Jugendamt zuständig.

0
Michi97x 04.02.2015, 16:21

Ich steh alleine da

0

Was möchtest Du wissen?