Sind das Dehnungsstreifen 2?

Rechter Oberschenkel - (Gesundheit, Medizin, Hautarzt)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Verdacht ist richtig, das sind Dehnungsstreifen/ Wachstumsstreifen, die bei einer Frau auch in einer Schwangerschaft auftreten können.

Leider kannst du dan nicht viel dagegen machen. Sie gehen nicht mehr weg, werden mit der Zeit aber blasser.

Versuche die Regionen gut einzucremen, bzw. mit Hautöl, kann auch Babyöl sein, und eine sog. Zupfmassage zu machen. D.H. du cremst ein und zupfst die Haut etwas hoch.

ein Hautarzt kann da leider nichts machen.

Und vergiss die teuren Produkte, die in solchen Fällen angeboten werden. Sie helfen nicht und sind nur Geldmacherei.

Ja, das sind Dehnungsstreifen. So oft es geht eincremen. Ölmassagen mit einem Hautöl gehen auch. Nimm was gegen Schwangerschaftsstreifen. In jungen Jahren werden die Streifen heller und gehen evtl. ganz weg.

Hautausschlag bei Stress?

  1. Versuch mit Bild, was könnte das sein?
...zur Frage

Dehnungsstreifen - verblassen Tipps?

Hallo,

mein Bindegewebe ist allgemein nicht gut. Habe die an der Oberweite , Arme und Bauch Dehnungsstreifen. Ich hatte eine Bauch OP und mein Bauch wurde etwas mit Gas gefüllt. Habe jetzt paar mehr Dehnungsstreifen. Kennt ihr Tipps wie ich mein Bindegewebe stärken kann? Sollte ich mal zum Hautarzt damit? Und gibt es irgendwelche Methoden damit die Dehnungsstreifen verblassen? Ich weiß das sie nicht weg gehen die gehören auch zu mir !!! Will sie nur nicht mehr so Lila haben. Tipps ? ( Sport, viel Wasser , Öl etc...)

...zur Frage

Dehnungsstreifen obwohl nicht zugenommen?

Ich hab an den Innenseiten der Oberschenkeln ganz neue, lila und riesengroße Dehnungsstreifen. Aber ich hab garnicht so arg zugenommen und Exzessiv Sport hab ich auch nicht gemacht. Das sieht so derbst wiederlich aus aber woher kommt das denn???

...zur Frage

Warzen identifizieren & richtig behandeln?

Hallo Liebe Leute,

Gleich vorweg: ich habe schon seit Tagen einge Foren durchgesehen aber nichts gefunden, was sich auf mein/unser Problem bezieht...Also um es mal genauer zu beschreiben:

Mein Freund hat am Fuß (zwischen großer und 2. Zehe) 2 Warzen... zumindest nehmen wir an, dass es Warzen sind .. Wir haben beide versucht zu vereisen (mit End Warts); die obere einmal, da hat sich jz eine Blutblase gebildet, was laut Packungsbeilage normal ist.. darin steht auch dass die nach 10-14 Tagen abfällt ... und, dass man sie nicht aufmachen soll (wobei er schon mit dem Gedanken gespielt hat, aber ich hab nein gesagt^^).... jetzt ist es Tag 9 und sie sieht so aus wie auf Bild 1....

Bei der unteren hingegen hat sich nach dem 2. Mal vereisen (auch vor 9 Tagen gemacht) noch immer nichts getan.... Auf Bild 2 gut zu erkennen... ist das untere überhaupt eine Warze? Wir haben im Internet recherchiert und kamen zu dem Entschluss, dass es evtl. eine Dornwarze sein kann, die man genauso vereisen kann aber mittlerweile haben wir da unsere Zweifel...

Bevor ihr jetzt sagt, er soll zum Hautarzt gehen: da war er schon vor einiger Zeit und hat für die untere Warze eine Warzentinktur bekommen, hat aber nichts gebracht ..... und dann kam die obere dazu und wir dachten, wir versuchen es mal mit vereisen....das Problem ist, dass er leider auch einen Bandscheibenvorfall hatte und jetzt kaum gehen kann, deshalb wollten wir es mal auf diesem Weg versuchen und nachfragen ob sich jemand damit auskennt oder Entwarnung geben kann, bevor wir erneut den Arzt aufsuchen...Wie man es ja von Männern kennt, macht er sich Sorgen wegen der Blutblase :P er begutachtet sie jeden Tag und hält mir seine Fuß ins Gesicht, was ich dazu sage ^^

Also nach dieser Kurzgeschichte sind meine/ unsre 2 Fragen:

  1. Ist die untere "Warze" überhaupt eine Warze, was meint ihr dazu?

  2. Ist diese Blutblase normal bzw. denkt ihr, die fällt noch ab? (sieht nämlich schlimm aus finde ich^^)

Wie gesagt, wir wissen, Ärzte seid ihr keine, aber vielleicht hat ja der/die eine oder andere Erfahrung damit und kann uns Tipps geben oder wenigstens Entwarnung, damit er weiß, er muss nicht dran sterben haha ^^

Danke im Voraus für eure Zeit :-)

...zur Frage

Sind das Wachstumsstreifen?

Hallo, seit geraumer Zeit sind mir diese "Wachstumsstreifen" aufgefallen; diese befinden sich auf beiden Oberschenkeln ab der Leiste bis zur Mitte des Oberschenkels, auch am Hintern sind diese zu sehen. Sie sind in echt noch ein wenig mehr Lila und dunkler als auf dem Bild. Bin männlich und 19 Jahre alt. Ich bin mit nicht sicher ob es schlimmer geworden ist, und was es denn überhaupt genau ist. Hat jemand hier Ahnung oder sollte ich zum Hautarzt gehen? Danke im Vorraus

...zur Frage

Bindegewebsschwäche mit 16?

Ich habe am Hintern Narben von Dehnungsstreifen, , diese bearbeite ich seit geraumer Zeit mit Bi-Oil, sie werden allerdings nicht besser.. Ich habe auch bereits leicht Cellulites und das bei einem relativ normales Körpergewicht (164 cm, 56 Kg). Seit einer Woche habe ich unterhalb meines Hinterns an den Oberschenkeln hinten (ich hoffe ihr versteht mich :D) an beiden Seiten praktisch an der selben Stelle jeweils wieder Dehnungsstreifen bekommen. Habe ich eine Bindegewebsschwäche und sollte ich damit zum Hautarzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?