Sind das Anzeichen für eine Geburt 37+ 2?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hatte ich alles auch...und noch viel mehr. Waren aber keine anzeichen der geburt, sondern eben die nebeneffekte der schwangerschaft....das wird noch schlimmer. Die letzten zwei wochen sind die schlimmsten, da ist es nicht mehr schön. Hab vor 12 wochen entbunden. Wenn du dir unsicher bist, dann fahre zum krankenhaus und lass dich untersuchen. Alles gute für die geburt schonmal :) bald hast du es auch hinter dir. Wenn die geburt losgeht, dann schreist du und bist dir definitiv sicher dass es losgeht das kann ich dir garantieren ^_^ solange du dich fragst ob es nun soweit ist, ist es noch nicht so weit. Und: Die ersten 3 wochen danach werden am anstrengensten, aber danach wird es besser ;) mit 7 wochen hat meiner durchgeschlafen. Dein körper normalisiert sich dann auch wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ständig aufs wc ist ja ganz normal weil das kind auf die blase drückt.Rückenschmerzen auch normal krampfartige schmerzen sind ja auch normal vorallem in den letzten wochen alles im normalen bereich. Versuch dich zu entspannen, mach dir kein stress. Viel glück und kraft bei der geburt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal,  dass du bereits wehen hast. Lass dich mit Koffer am besten ins Krankenhaus fahren. Alles Gute für euch. Liebe Grüße Lilo 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir hat ein warmes Wannenbad alles ganz schlimm gemacht. Ich steige in keine Wanne mehr unter Wehen.

Angenehm fand ich den Sitzball und das Rollern auf dem Rücken mit diesem Handgerät voller Kugeln mit rauher Oberfläche.

Wenn deine Fruchtblase noch nicht geplatzt ist, würde ich mich langsam darauf einstellen. Auf dem Weg zur Klinik könnte es passieren, lege daher eine wasserfeste Unterlage auf den Sitz. Ich nahm einen großen Müllbeutel.

Köfferchen schon gepackt? Diese innere Unruhe scheint mir schon was zu bedeuten. Nesttrieb hast du auch schon. Dein Unterbewußtsein bereitet sich eindeutig vor auf eine bevorstehende Geburt.

Messe mal den Zeitabstand zwischen den Unterleibskrämpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?