Sind das Anzeichen dass ich schwanger bin?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Prinzipiell gilt; je früher die "Pille danach" nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen wird, desto sicherer kann eine Schwangerschaft verhindert werden, weil die Wahrscheinlichkeit einfach größer ist, einem möglichen Eisprung zuvor zu kommen.

Die „Pille danach“ hemmt die Eireifung und verschiebt den Eisprung im Zyklus der Frau um 5 Tage nach hinten, sodass keine Befruchtung mehr möglich ist, weil die Spermien die Eizelle nun „verpassen“ bzw. dann abgestorben sind und nichts mehr anrichten können.

Nach dem Eisprung, also in der zweiten, unfruchtbaren Zyklushälfte ist eine Schwangerschaft nicht möglich und die Einnahme der "Pille danach" überflüssig, weil mit oder ohne Pille danach das Eintreten einer Schwangerschaft unmöglich ist.

Nur wenn der Eisprung zufällig zeitgleich mit dem ungeschützten Geschlechtsverkehr stattfindet und die "Pille danach" wird wenige Stunden später eingenommen, ist eine Befruchtung der Eizelle nicht mehr zu verhindern. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass trotz Einnahme der "Pille danach" eine Schwangerschaft eintritt.

Die ellaOne® (mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat bis spätestens 120 Std. nach ungeschütztem GV) wirkt im Gegensatz zur PiDaNa® (mit dem Wirkstoff Levonorgestrel bis spätestens 72 Std. nach ungeschütztem GV) auch noch während des LH-Anstiegs kurz vor dem Eisprung und kann also "kurzfristiger" (näher am Eisprung) noch etwas bewirken.

Bei schneller Einnahme innerhalb von 24 Stunden senkt die "Pille danach" mit Ulipristalacetat das Schwangerschaftsrisiko auf 0,9 Prozent. Bei der "Pille danach" mit Levonorgestrel bleibt ein Risiko von 2,3 Prozent, trotzdem schwanger zu werden.

Deshalb empfehlen die Hersteller in den Packungsbeilagen ja auch:

Falls sich Ihre Periode jedoch um mehr als 7 Tage verzögert, falls sie ungewöhnlich schwach oder ungewöhnlich stark ausfällt oder falls bei Ihnen Symptome wie abdominale (Bauch-)Schmerzen, Spannungsgefühl in der Brust, Erbrechen oder Übelkeit auftreten, besteht die Möglichkeit, dass Sie schwanger sind. Machen Sie in diesem Fall umgehend einen Schwangerschaftsgtest.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von horsenikon
01.07.2017, 17:34

Vielen Dank! Genau das ist mein Problem ich war genau in meinen fruchtbaren Tagen...am besten geh ich einfach zum Arzt :(

0

Nach 7 Wochen hättest Du längst mal einen Test machen können - gibt es für ein paar Euro beim dm.

Es gibt drei Möglichkeiten: Du bist in vielen Belangen überempfindlich aus Panik heraus oder Dein Körper ist einer von denen, die nach der Pille Danach komplett aus dem Rude laufen oder Du bist tatsächlich schwanger.

Die Pille Danach verzögert den Eisprung - wenn zum Zeitpunkt des Sex der ES schon war, kann die PD nicht gewirkt haben. Ist einer engen Freundin von mir auch passiert, die bekommt nächste Woche ein Baby.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man aus der Ferne nicht beurteilen.

Es ist schon möglich, dass du dich in etwas reinsteigerst.

Um Klarheit zu bekommen- damit du auch wieder ruhiger wirst- solltest du zum Frauenarzt.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann die Folge der "Pille danach" sein.

Wenn Du Dir Sorgen machst, geh zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt, dann weißt du Bescheid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn schon einen Test gemacht? Ansonsten würde ich das nachholen und/oder zum Arzt gehen. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?