sind Dampfgarer zu empfehlen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Reiskocher ist ne praktische Sache. Da kann man unten drin Reis machen (einfach 2 Teile Wasser und 1 Teil Reis rein, anschalten, wird perfekt), und oben drauf passt dann ein Sieb mit Gemüse zum dämpfen. In manchen Aldis stehen derzeit noch Reiskocher für unter 20 Euro. Am Verbrennen ist, ehrlich gesagt, nicht unbedingt der Dampfgarer schuld.

ich finde sie nicht unbedingt notwendig, da ein einfacher einsatz im topf um z.b. gemüse zu dämpfen locker reicht. ist auch sehr gesund:)

Es ist eine schonende Methode zu garen. Das trifft vorallem für Gemüse zu. Aber auch Beilagen, wie Kartoffeln, Reis etc. sind darin gut aufgehoben. Überlege wie oft du ihn einsetzen willst. Dann würde ich mir ein günstiges Angebot kaufen. Es muß nicht gleich teuer sein, schließlich geht es nur darum Wasser zum kochen zu bringen und das Gargut darüber in einem Sieb zu dämpfen!

Dampfgaren gehört zu den schonensten Garmethoden. So gegarte Lebensmittel schmecken oft besser, da sie im Gegensatz zum Kochen keine Vitamine und Geschmack ins Kochwasser verlieren.

Muss man nicht unbedingt haben. Siehe Antwort von Graffix. Ich hatte mal einen und habe mich zweimal saftig am Dampf verbrannt. Da war das Schicksal meines Dampfgarers besiegelt.

Was möchtest Du wissen?