Sind da Fenster offen in der Kündigung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Kündigungsbestätigung durch den ArbG ist rechtlich nicht zwingend auszustellen - sobald die Kündigung beim ArbG eingeht, ist sie wirksam.

Ohne Kündigungsbestätigung muss der Zugang der Kündigung beim Empfänger notwendigenfalls nachgewiesen werden.

Eine Kündigungsbestätigung schafft allerdings Rechtsklarheit bzgl. des Zugangs der Kündigung - aber man kann diese nicht erzwingen.

Dein Kündigungstext ist völlig ausreichend.

Der Text ist als Kündigung vollkommen ausreichend, der Arbeitgeber ist intelligent genug, den letzten Arbeitstag selbst zu bestimmen.

Besser wär's, den Zeitpunkt auszurechnen und dann das Datum zu schreiben, zu dem du kündigst. Die Kündigungsfrist sollte ja im Arbeitsvertrag stehen. 

Ich habe jetzt bereits am Montag meine Kündigung raus geschickt. Soll ich noch eine jetzt senden oder bis am Freitag warten?

0

Und was spricht dagegen dass du dir deine Kündigungsfristen anschaust?

Das reicht aus.

Was möchtest Du wissen?