Sind Crems und Bodylotions überhaupt gesund beziehungsweise gut für die Haut?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn du eine eher fettige Haut hast, die ihre eigene "Creme" produziert, brauchst du keine extra Pflegecreme.

Du brauchst natürlich immer noch täglich einen Lichtschutz mit mindestens LSF 15 (besser mehr), denn die UV-A-Strahlung im Tageslicht ist für 90% der Hautalterung verantwortlich.

Bei trockener Haut musst du das fehlende Hautfett ersetzen, also brauchst du eine Creme.

Viele "Chemikalien" in den Cremes sind nützlich oder sogar sehr gut für die Haut. Sie klingen seltsam, wenn man sich damit noch nie beschäftigt hat, aber das hat nichts zu sagen.

In der von dir abgebildeten Creme sind einige gute Inhaltsstoffe enthalten, etwa Glycerin (ein gut verträglicher Feuchtigkeitsbinder) oder Tocopherol (Vitamin E). Ich würde diese Creme aber auf keinen Fall kaufen, denn an vierter Stelle der Liste steht Alcohol (ein aggressives Lösungsmittel, das die Hautbarrriere zerstört und die Hautalterung fördert) und hinten findest du Linalool, einen deklarationspflichtigen, hautreizenden Duftstoff.

Also ja, diese spezielle Creme würde deiner Haut schaden, aber das liegt am Alkohol. Und natürlich wäre diese Creme nicht zur Verwendung am Tag geeignet, weil sie keinen Lichtschutz hat.

Es gibt aber gute, alkoholfreie und unparfümierte Cremes, man muss nur danach schauen. Und man muss die Liste der Inhalttsstoffe lesen.

Ich persönlich verwende übrigens niemals "Naturkosmetik", weil darin besonders viele aggressive, hautschädliche Stoffe enthalten sind. Alkohol ist der schlimmste davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Sandra!

Ich benutze seit vielen Jahren überhaupt keine Cremes und Lotions und werde von Menschen, die mich nicht kennen, viel jünger eingeschätzt, als ich bin. Ich frag mich, ob ich so faltenarm bin, weil ich keine Cremes und Lotions benutze.

Ich hab es auch aufgegeben, Proben, die manchmal in Zeitungen sind, auszuprobieren. Warum? Weil nichts in meine Haut einzieht! Das bleibt als Film obendrauf.

Macht das regelmäßige Eincremen die Haut erst 'offen' für so-genannte Pflegeprodukte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LinaCoohn
14.06.2016, 12:59

Hallo:) Es kann sein, dass es einfach das falsche Produkt für deine Haut ist.. Oder der Hydro-Lipid Film (Säureschutzmantel) beschädigt ist ..

0

Alle Stoffe sind "Chemie", auch die Haut besteht aus Chemie. Nur weil ein Stoff einen Namen hat, den Du nicht kennst, heißt das nicht, dass er gefährlich oder schädlich ist. 

Die meisten Menschen würde es gruseln, wenn sie wüssten, dass Bio-Orangen (alle anderen auch) Anthocyane, Hesperidin, Acetaldehyd, Hexanal, 3-Methylbuttersäure, Ethyl-2-Methylbutyrat, Ethylacetat, Myrcen und Limonen enthalten. Ganz natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke die meisten sind ja extra geprüft, ob sie haut schädlich sind oder nicht.Aber ich habe auch schon gehört, das man sich nicht jeden Tag eincremen soll, da damit die Haut austrocknet.Und ihr eigen gebildeter Schutz der Haut langsam verschwindet.Ob da was dran ist weiß ich nicht. :) 

LG Hope

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich mit den vielen Inhaltsstoffen schwer tust, kannst du deine Haut zum Beispiel mit Aloe Vera Gel pflegen... aber es gibt ja sooo viele tolle Naturpflegerezepte im Internet, am besten stöberst du mal selber. Ob die vielen Inhaltsstoffe wirklich gesund sind, wage ich zu bezweifeln. Ich habe meine Pflegeserie von meinem Hautärztin und mache nur gelegentlich davon Gebrauch, ansonsten greife ich lieber auf Naturprodukte zurück. Studien gibt es leider zu viele unterschiedliche....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achte auf den Inhaltsstoff Polyquantarium (7 oder 10 besonders) er ist schädlich sowohl für Haut und Haare als auch für die Umwelt. Ansonsten komt es immer auf das Produkt an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar! Du solltest deine Haut auf jedenfall jeden Tag eincremen und pflegen. Man kann nicht zu viel pflegen, klar für gute Qualität muss man etwas mehr zahlen. Aber eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme ist immer super für die Haut. Wichtig ist auch der Hals.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lade dir die App "codecheck" runter. Da kannst du alle Produkte, die du hast scannen und da kannst sehen, welche Inhaltsstoffe dir wie schaden können, wenn sie sich auf Dauer im Körper anreichern. Das ist keine Panikmache, einige Produkte können wirklich gefährlich werden und ich würde dir sehr empfehlen, doch zumindest über die Inhaltsstoffe zu informieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
14.06.2016, 14:48

Leider kann man sich über "Codecheck" nicht informieren, weil die Seite von Falschinformationen nur so wimmelt. Und falsche Informationen sind bekanntlich schlimmer als gar keine.

Da ist so viel falsch, dass man schon beinahe umgekehrt reagieren kann: Wenn es auf Codecheck gelobt wird: Finger weg. Wenn es auf Codecheck schlechtgemacht wird, ist es vermutlich gut für die Haut.

0

Am besten sind natürlich nie normalen cremen aus der apotheke aber solange du eine vegane benützt bist du schon auf dem richtigen weg.. viele marken wie nivea werben mit ihrem natürlichen geruch, jedoch sind sie voller tierischen produkten usw.. wenn du testen willst ob deine creme schädlich ist empfiehl ich dir die app "codecheck"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sandraaaa15
13.06.2016, 17:10

Was ist denn so schlecht an tierischen Produkten

0
Kommentar von oOSarahO
13.06.2016, 17:13

kommt auf deine einstellung drauf an aber möchtest du dir zb ein makeup ins gesicht schmieren, wofür tiere gestorben sind nur dass du gut aussiehst oder eine creme wo noch teile von tieren drin sind? also ich nicht!!!

0
Kommentar von oOSarahO
13.06.2016, 17:14

bin vegetarierin 😁

0
Kommentar von germi031982
13.06.2016, 20:48

Überall Vegan draufzuschreiben ist auch aktuell ein Trend.

In so einer Creme wird man keine tierischen Bestandteile finden. Die sind entweder auf pflanzlicher Basis oder Produkte der Petrochemie. Man könnte natürlich sagen das Erdöl aus den Überresten von Tieren entstanden ist die vor Jahrmillionen gelebt haben...

Nivea ist übrigens so ein Beispiel, ist ein Produkt der Petrochemie, dafür werden keine Tiere umgebracht, die sind schon vor Jahrmillionen gestorben.

Wer da was dagegen hat dürfte konsequenterweise auch nicht mehr heizen, keinen Strom verbrauchen und kein Auto mehr fahren. Ebenso auch keine Medikamente mehr nutzen, ebenfalls viel Petrochemie. Dabei rede ich nicht von den Leuten die sagen sie wollen das nicht weil sie nur rein pflanzliche und sich keine petrochemisch erzeugten Produkte ins Gesicht schmieren wollen. Das könnte ich nachvollziehen, aber deine Argumentation ist für mich nicht nachvollziehbar, eben weil da keine Tiere oder Teile von Tieren drin sind.

3

Auf Dauer kann es sich schon negativ auswirken, klar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme nur dermatologisch getestete und habe keine Probleme. Früher, als es diese noch nicht gab, sah ich aus wie ein Streuselkuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von germi031982
14.06.2016, 21:01

Bei Pflegeprodukten für die Haut, und das gilt genauso auch für die Haare, sollte man immer kleine Gebinde zum probieren kaufen und erstmal testen ob das Pflegemittel ok ist, oder ob man davon irgendwelche Probleme bekommt. Es gibt soviele unterschiedliche Typen, was bei dem einen wirkt muss bei einem anderen noch lange nicht der Fall sein. Und bei einem Dritten kann es vielleicht sogar Probleme machen.

0

haha gute Frage ;) Schön dass du hinterfragst. Es ist nicht gut wenn du dich jeden Tag eincremst, genau so wenig ist es gut jeden Tag mit Duschgel etc. zu duschen. Vorallem für das Haar ist es grausam.

Beim eincremen z.B.: Dadurch dass du deine Haut immer wieder eincremst "verlent" der Part deines Körpers, sich selbst um diese Haut zu kümmern und ohne die Creme wird deine Haut spröde und rissig. Dafür musst du das aber echt über Jahre hinweg machen. Creme dich am besten nur jeden 2. 3. tag ein, dann passt das schon ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
14.06.2016, 14:49

Das mit dem "Verlernen" ist ein Gerücht. Die Haut besitzt kein Feedback-System.

0

Was möchtest Du wissen?