Sind .com Adressen besser/ schlechter als .bid (Toplevel Domain) Adressen?

3 Antworten

Die Topleveldomain ist der essentielle Bestandteil einer Domain. Ob .de, .net oder .com - es sagt i.d.R. etwas über die Zielgruppe der Webseite aus. Aus genau diesem Grund gibt es inzwischen auch hunderte verschiedene Topleveldomains.

Bei deiner Wahl für eine Domain, solltest Du somit bedenken, dass der Topleveldomain-Bestandteil etwas für deine Zielgruppe aussagen sollte. Bei .com handelt es sich primär um Unternehmens-Webseiten (COMmerz ;) ). Bei .bid geht es wohl primär um Auktionswebseiten. Wenn du also auf deiner Webseite nur Auktionen durchführen oder bewerben willst, wäre .bid sicherlich interessant.

Aber .bid ist noch relativ neu, viele Nutzer kennen sie nicht und könnten durch die Verwendung auch irritiert sein. Dadurch könnte diese Topleveldomain einen menschlichen Besucher abschrecken - aber aus Sicht von Suchmaschinen wäre es wiederum von Vorteil.

Du merkst, es gibt Vor- und Nachteile für beide Topleveldomains. Du musst entscheiden was für deinen Anwendungsfall das beste wäre. Abnehmen kann man dir das nicht.

Google hat mal die Aussage gemacht, dass sämtliche TLDs die gleiche Chance haben, eine gute Position in der Suche zu erreichen. Viel wichtiger und oft unterschätzt ist der Inhalt einer Seite. Viel Erfolg!

Com ist bekannter und vertrauenswürdiger.
Nehm lieber Com

Was möchtest Du wissen?