Sind Christen die liebevollsten Gottesglauebigen oder bilden sie sich das nur ein?

9 Antworten

Ich kann nur raten, worauf du abziehlst.

Das Gebot der "Feindesliebe" ist sicherlich einzigartig, aber nur der (ob Christ oder nicht), der es befolgt, könnte dann "liebevollster Gottesgläubiger" genannt werden.

Meinst du liebevoll zu anderen Menschen?

Seit ich Christ bin, bin ich sicher liebevoller zu anderen Menschen als ich es vorher war. Das ist so. Aber perfekt bin ich deshalb nicht.

Um also deine Fragen zu beantworten: Nein und Nein.

Zumindest beruht das Christentum auf den 10 Geboten und da steht z.B. nirgendwo dass man andere oder Ungläubige töten soll.

Ganz im Gegenteil: Es heißt ganz einfach du sollst nicht töten. Das unterscheidet das Christentum schon einmal fundamental von anderen Religionen, welche derzeit in aller Munde sind.

Deshalb haben die Christen/kreuzritter unzählige Menschen getötet

0
@jenny361

Das war wohl vor 600 Jahren.

Die Moslems töten heute und morgen und sie bejubeln es.

Wir Christen nehmen Millionen von Moslems mit ihren Familien auf.

Nicht einmal die Moslems nehmen ihre moslemischen Brüder auf.

Das dürfte der kleine Unterschied sein.

0

@Cavallerizza da hast du vollkommen recht! Die Muslime töten derzeit viele unschuldige nur weil sie denken Allah würde es von denen wollen. Die sind echt krank.. wenn der Islam eine friedliche Religion wäre, dann würden sie nicht an so einen Müll glauben. Wir Christen haben die Pflicht jede Religion zu respektiere  und vor allem nicht diejenigen, die einer anderen Religion angehören, auszugrenzen oder sogar zu töten. Schon traurig das es soweit kam..

0

Was möchtest Du wissen?