Sind breitere Reifen nicht nur teurer sondern auch besser als schmal Standardreifen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo ich selber habe 235/35R 19 bei Trockener Staße ist die Haftung wesentlich besser, bei Regen etwas schlechter, für den Winter brauch man unbedingt Winterreifen.Der Beste Efekt ist natürlich die Optik,was natürlich auch den Wiederverkauf erleichtert!

Die 1500 Euro sind aber nicht nur auf die Reifen zurückzuführen, sondern eher auf die größeren Felgen. Der Preis eines Reifens wird nicht zwingend durch die Größe bestimmt sondern mehr durch die Produktionszahlen. Du kannst auch einen schmalen, teuren Reifen haben wenn der Reifen sehr selten verwendet wird. Breitere Reifen sind etwas besser in schnelleren Kurven, auch bremsen sie etwas besser. Es kommt drauf an ob Du auf die Optik wertlegst. Weil zu 80 % werden breite Reifen gekauft wegen der Optik. Alternativ kannst Du auch die schmalsten Reifen nehmen die in einer großen Zollgröße zulässig sind.

Auf trockener Strasse ist die Traktion von Breitreifen besser, besserer Seitenhalt, dadurch höhere Kurvengeschwindigkeiten möglich. Aber sobald es richtig nass wird sind schmälere Reifen oft besser. Sieht halt besser aus....und kostet mehr. LG Delot

Die Drei Großen, Audi, Bmw und Benz, verbauen in ihren Premiumfahrzeugen nur größere Reifen. Warum ist klar, weil sie in den Tests besser abschneiden. Diese Fahrzeuge werden zumal zumal besser, mit allem was das technische deutsche know how zu bieten hat. Wenn doch ein 195 Breiter Reifen so gut ist, warum wird er dann nicht im hießigen Audi A8 (D4) in Serie verbaut?

Also mit 1500€ Mehrkosten kann man schon protzen. Aber man kann ja auch oft schon mit ein paar Euro mehr die nächste Reifengröße wählen.

Meistens müssen es aber dann auch gleich Niederquerschnittsreifen und neue Chrom- oder Alufelgen sein.

Na ja, wer hat der hat!

Breitere Reifen haben einen kleinen Vorteil im Fahrverhalten. Allerdings sind bei Regen und Schnee eher die schmaleren Reifen von Vorteil.

Breitreifen verschleißen langsamer (mehr Gummi), durch die Abdeckung der Karosserie wird die Stirnfläche nur unwesentlich vergrössert (Luftwiderstand), Breiteifen haben höhere Traglasten, man kann sie mit mehr Luftdruck, also benzinsparender, fahren. Demgegenüber stehen höhere Kosten und etwas geringerer Abroll-Komfort.

Biene, hast Du im Fernsehen schon mal beobachtet auf welchen Schlappen die Rallye Fahrzeuge unterwegs sind - achte mal darauf. Breite Reifen = höherer Rollwiderstand, höherer Luftwiderstand = höherer Spritverbrauch und weniger Endgeschwindigkeit. Bis zum Mittelklassefahrzeug reicht eine 195er Breite, und man kann sich für kleines Geld öfter mal neue Reifen kaufen.

Der Wagen liegt besser in den Kurven, kann besser beschleunigen und u.U. hat es einen kürzeren Bremsweg bei trockener Fahrbahn.
Nachteile sind, höherer Sprittverbrauch durch größere Reibung und Gewicht, höhere Wartungskosten und längerer Bremsweg bei feuchter Straße.

Bei nasser Strasse hast Du mit Breitreifen mit viel Profil oft auch einen kürzeren Bremsweg, so lange der Reifen noch nicht aufschwimmt. Bei Nässe und einem Breitreifen mit wenig Profil wird der Bremsweg gegenüber einem schmalen mit wenig Profil aber deutlich länger!

0
@kaloneubauer

Es kommt halt auf die Wasserverdrängung an und die ist nunmal bei einem breiten Reifen schlechter. Aber Richtig bei guten Profil hat man auch mit breiten Reifen einen guten Bremsweg bei Nässe.

0

je breiter der reifen, desto größer die gefahr des aquaplaning. die vorteile bei der traktion und straßenlage spielen im leben eines normalen autofahrers keine rolle. breitreifen verschleißen schneller, sind teurer, ein optisches gimmick, sonst nichts.

Bessere Spurstabilität und Grip. Auf der anderen Seite: Mehr Spritverbrauch, höhere Wiederbeschaffungskosten, Polen stehen auf sowas und schraubens dann ab..;o))

Die Straßenlage verbessert sich, du hast ja mehr Auflage.

Was möchtest Du wissen?