Sind Bodybuilder übergewichtig?

7 Antworten

Welcher Bodybuilder wiegt 120KG? Das sind vielleicht Mister Olympia Athleten in der Off Season...

Arnold Schwarzenegger hat in der Wettkampfphase 106 KG gewogen.

Es ist nicht genauso schädlich wie einiege hier behaupten, bestimmt ist es aber auch nicht das Beste für den Körper, aber beim Fett kommt ja hinzu das die Organe durch das zu viele Fett nicht richtig arbeiten können, ich mein irgendwoher muss es ja kommen, dass die jenigen zu dick sind das kommt ja nicht von irgendwo, dies dürfte bei Muskulösen Menschen ja dann nicht der Fall sein. :)

Außerdem ( ich weiß nicht wie viel da dran ist) habe ich mal einen Bericht gelesen indem es hieß der Muskel legt sich um den Knochen wie Stränge und stärkt ihn so, .. Ich denke aber zu viel ist nie gut und das ist fast überall so. ;) Ist mim iPhone getippt ich Hock in der Schule also sorry für die satzstellung etc ist nicht ganz einfach mim iPhone..

Lg

ne das ist auber auch nicht gut weil ein bisschen fett braucht der körper auch aber die sind nicht übergewichtig muskeln sind schwerer als fett

Kann man Motorrad fahren/Führerschein machen auch wen man 100 bis 120 Kilo wiegen würde?

Ich bin ein normal großes, 15 Jähriges Mädchen das sich für Motorräder interessiert und gerne Wissen würde, ob das mit so einem Gewicht auch geht.

...zur Frage

Welche Muskeln muss man trainieren um Leute Huckepack nehmen zu können?

Helfen Kniebeugen zum beispiel?

...zur Frage

profi tänzer gewicht

Hey mich würde es interessieren wie viel man als Professionelle Ballerina wiegen darf.... ich selbst bin 180 und wiege 56 kg

...zur Frage

Wie viel sollte ich wiegen, bin ich zu dünn?

Also ich bin 16 männlich und wiege etwa 71 kg bei einer Grösse von 180 cm, ist das ein gutes Gewicht? Oder bin ich zu dünn? Sollte ich eher 80 kg oder sogar mehr wiegen? Oder habe ich Normalgewicht?

...zur Frage

Gesund und richtig Fett abbauen?

Hallo 👋🏻
Ich bin weiblich, 15 Jahre alt und 167 cm groß. Ich wiege 67kg und bin damit sehr unzufrieden.
Früher wollte ich immer so schnell wie möglich abnehmen aber jetzt lieber langsam und gesund!

Ich habe angefangen Sport zu treiben und zwar springe ich Seil, gehe joggen und mache daheim Workouts.
Und da ich oft gelesen habe, dass man allein durch Sport beziehungsweise ohne eine gesunde Ernährung nicht abnehmen kann, habe ich meine Ernährung auch komplett umgestellt.

Ich esse morgens meistens zwei hart gekochte Eier, Paprika, Gurken, Tomaten...
Und eine Scheibe Vollkornbrot.
Mittags esse ich eigentlich nie etwas und Abends meistens eine Suppe, Hähnchen, Kürbis, Spinat und so weiter.
Ich versuche komplett auf Reis und Nudeln zu verzichten und esse nicht mehr so viel Süßigkeiten ( immer nur ein kleines Stückchen, weil ich dem nicht widerstehen kann und sobald ich komplett aufhöre Heißhunger bekomme und eine ganze Tafel esse😅)
So ernähre ich mich sechs Tage die Woche und dann habe ich noch den sogenannten „Cheat day“.
An dem Tag darf ich sozusagen alles mögliche essen.

Vor dem schlafen, strecke ich mich nochmal am ganzen Körper (Aufwärmen)

Ich habe hier auf Gutefrage gelesen, dass man mit Sport Muskeln aufbaut und Fett verbrennt.
Mein Zielgewicht ist 60 kg und dafür nehme ich mir 3 Monate Zeit.
Ich verstehe aber das Prinzip vom Muskel aufbauen und Fett verbrennen nicht ganz.
Ich möchte erstmal dünnere Beine haben, bevor ich mir nur straffere antrainiere.

Okay meine Fragen sind jetzt folgende:

1) Sind die „Sportarten“ die ich treibe optimal für‘s abnehmen?
2) Soll ich Brot auch komplett vermeiden?
3) Ernähre ich mich richtig?
4) Soll ich den Cheat Day weglassen?
5) Kann mir jemand das mit den Muskeln und    und dem Fett Abbau erklären?
5) Habt ihr noch weitere Tipps?

Danke für alle hilfreichen Antworten!

...zur Frage

Wieviel Kalorien muss ich jetzt zu mir nehmen?

Ich habe erstmal etwas abgenommen und wiege jetzt 60kilo, bin 175cm groß (vielleicht auch paar Zentimeter mehr, ich hab mich lange nicht mehr gemessen und habe grade keine Möglichkeit dazu noch zu messen) und 14 Jahre alt. Vorher wollte ich nur einbisschen erstmal abnehmen, aber jetzt will ich endlich richtig mit Muskelaufbau beginnen. Ich wollte mich über meinen Grundumsatz erstmal informieren, allerdings finde ich überall andere zahlen. Da gibt es Zahlen mit 400 Kalorien Unterschied .. auf einer BMI Seite steht zum Beispiel mein Grundumsatz an Kalorien wäre 1707, stimmt das so in etwa? Und wieviele Kalorien müsste ich dann mehr zu mir nehmen? Gehen so 200-300 Kalorienüberschuss klar oder sollte ich mehr/weniger machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?