Sind Blitzerfotos von der Seite (linkes Profil) rechtsgültig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rechtsgültig ist hier nicht der richtige Ausdruck. Die Fotos werden beweiskräftig sein. Und ein Gericht wird die als Beweis anerkennen und dann ein rechtsgültige Urteil fällen.

Man sollte sich doch mal grundlegend von der Meinung verabschieden das Behörden Straftaten begehen würden nur um Verkehrsteilnehmern eine Ordnungswidrigkeit anhängen zu können.

So kann man nämlich den Verdacht der Fotomontage deuten...

Jedes Foto das bei einer Geschwindigkeitsüberwachung mit ordnungsgemäß eingestellter Anlage gemacht wird und mit dem der Fahrer identifiziert werden kann ist auch beweiskräftig und gerichtsverwertbar. Das was im Anhörungsbogen zugesandt wird ist immer nur eine schlechte Kopie, das Original ist bedeutend besser.

Natürlich hat man das Recht Einspruch einzulegen wenn man Zweifel hat. Die sollten dann aber auch begründet sein, nur der Wunsch irgendwie aus der Sache heraus kommen zu wollen reicht nicht aus.

Wieso sollte eine Behörde eine strafbare Handlung begehen (Fälschung)?

Wieso sollte der Beweis nicht ausreichend sein?

Wer zu schnell fährt, und Raserei ist verantwortungslos, muß mit den Konsequenzen leben.

Was möchtest Du wissen?