Sind Bio Zitronen grundsätzlich ungespritzt?

1 Antwort

Alle Zitrusfrüchte werden nach dem Pflücken gereinigt, gewaschen. Dabei wird die fruchteigene wachsartige Schutzschicht entfernt und es können sehr leicht Pilze und Bakterien durch die Schale gelangen. Konventionell wird jetzt ein syntetisches Gift aufgebracht - als Schutz. Die Bios machen Bäder mit Wachs und Karnabauharz oder Propolis als Schutz. Obwohl die Bios darauf achten, dass dies für den menschlichen Organismus unschädlich ist sollte auch hier mit warmen Wasser die Frucht gespült werden. Auf dem Transport lagert sich auch einiges ab. Ein Gedankenspiel dazu: Konventionelle Orange, wird nicht gewaschen und von Hand geschält - jetzt ist etwa 15% des Schalenschutzmittels auf der Hand und davon wiederum etwa 30% auf der weißen Fruchtschale. Viel mehr Bio brauchen wir!

Was möchtest Du wissen?