Sind billige Kerzen schädlich, wenn das Wachs (oder was es auch ist) verbrennt?

6 Antworten

Nein, "normale" Kerzen sind nicht gesundheitsgefährdend (wenn man von Kerzen absieht, die mit besonderen Duftnoten versehen sind und dem Einen oder Anderen Kopfschmerzen bereiten). Die Kerzen bestehen in der Regel aus Stearin und/oder Parafin. Auch beigefügte Zusatzstoffe wie z. B. Farbe sind so ausgelegt, dass keine gesundheitliche Gefährdung zu befürchten ist. Allerdings sollte beim Abbrennen jeder Kerze darauf geachtet werden, dass sie nicht zu sehr rußt. Das Einatmen dieser Rußrückstände wäre nicht so schön.

Teilweise eindeutig ja! Teilweise deshalb, weil ich hier keinem günstigen Anbieter nachsagen möchte, dass er gesundheitsschädigende Produkte verkauft. Aber wenn Duftstoffe Kopfschmerzen verursachen würde ich sie sicher nicht als gesundheitsfördernd einstufen! Es gibt auch Kerzen guter Qualität, die nicht aus Bienenwachs, sondern einem Paraffin-Stearin-Gemisch sind - hierbei kommt es jedoch darauf an, welche Zusätze evtl. noch beigemischt werden. Auch beim Docht gibt es grosse Unterschiede! Ausserdem ist darauf zu achten, dass die Kerzen nicht rußen! Leider kann man als Laie nicht erkennen, welche Kerzen welche Zusätze enthalten. Hier kann man entweder auf bekannte, gute Qualität zurückgreifen, die leider auch ihren (berechtigten) Preis hat - oder zumindest die Kerzen aussortieren (und nicht mehr kaufen) von denen man Kopfschmerzen bekommt!

 http://www.lunge-zuerich.ch/umwelt/feinstaub/feinstaubquelle-kerzen/

Feinstaubquelle Kerzen

Feinstaub kommt nicht nur in der Aussen-, sondern auch in der Innenluft vor. Hier stellt unter anderem Kerzenrauch eine unterschätzte Feinstaubquelle dar.

Nicht nur in der Aussenluft, auch in der Innenraumluft kann eine zu hohe Feinstaubbelastung zu gesundheitlichen Problemen führen. Verschiedene Untersuchungen zeigen, dass die Feinstaubbelastung in Innenräumen, beispielsweise in Wohnräumen, oft sogar höher ist als jene in der Aussenluft.

Verschiedene Feinstaubquellen

Der Feinstaub in Innenräumen hat verschiedene Quellen. Die mit Abstand stärkste Feinstaubbelastung verursacht der Tabakrauch. Doch auch Kochen und Braten sowie die Verwendung von Gasherden oder gasbetriebenen Durchlauferhitzern können die Feinstaubkonzentration erhöhen. Eine weniger bekannte und deshalb oft unterschätzte Feinstaubquelle in Innenräumen sind auch Kerzen: Brennende Kerzen können insbesondere die Anzahl der kleinsten Feinstaubpartikel um das 10- bis 20-fache erhöhen. Zudem bleibt der durch Kerzen verursachte Feinstaub sehr lange in der Luft – die Belastung kann deshalb während mehrerer Stunden vergleichsweise hoch sein. Problematisch ist im Weiteren die Partikelgrösse des durch das Abbrennen von Kerzen verursachten Feinstaubs: Es handelt sich dabei hauptsächlich um kleinste Teilchen im Bereich von PM 0.01; dies entspricht 10 Nanometern im Durchmesser. Diese können tief in die Lungen vordringen und sogar Zellschranken überwinden und ins Blut gelangen.

Kerzenrauch ähnlich schädlich wie Tabakrauch

Fachleute gehen davon aus, dass Kerzenrauch ähnlich schädlich ist wie Tabakrauch. Zwar ist der Rauch, der beim Abbrennen von Kerzen entsteht, mit weniger Schadstoffen belastet. Die Partikel des Kerzenrauches sind jedoch deutlich kleiner als jene des Tabakrauches und auf Grund ihrer geringen Masse in sehr viel grösserer Anzahl vorhanden.

Sendung «Einstein»

Ein Bericht des Schweizer Fernsehens in der Sendung «Einstein» vom 9.12.2010 belegt nun die Problematik der hohen Feinstaubentwicklung von Kerzen: Messungen der EMPA haben gezeigt, dass die Feinstaubkonzentration in der Innenraumluft durch das Abbrennen von Kerzen zwei- bis viermal höher sind als in der Stadtluft. Zudem konnte nachgewiesen werden, dass die feinsten Partikel sich nicht nur in der Lunge ablagern, sondern in Zellen und Blutgefässe eindringen. Sehen Sie sich den entsprechenden Beitrag an: Sendung Einstein

Feinstaubfreie LED-Wachskerzen

Auf heimeliges Kerzenlicht muss dennoch auch in Zukunft nicht verzichtet werden: Lunge Zürich möchte auf die Problematik der Feinstaubquelle Kerzen aufmerksam machen und bietet Wachskerzen mit einem LED-Leuchtmittel an Stelle eines Dochts an. Im Gegensatz zu den meisten bekannten "elektrischen Kerzen" verströmen die speziell für Lunge Zürich angefertigten Kerzen dank der Wachsstruktur und dem nicht direkt sichtbaren LED-Leuchtmittel ein natürliches, flackerndes Kerzenlicht. Und der Clou dabei: Die Kerzen können mittels Blasen an- und ausgelöscht werden. Betrieben werden die Kerzen mit zwei AA-Batterien. Die Kerzen mit 10 cm Höhe und 7.5 cm Durchmesser können zum Preis von CHF 10 (Einzelverkauf; inkl. 2 AA-Batterien) direkt in unserem E-Shop bestellt werden. Hier finden Sie auch attraktive Advents- und Öko-Sets zu vorteilhaften Preisen. Die Produkte sind auch in unseren Beratungsstellen in Zürich, Winterthur und Uster erhältlich.

kerzen ohne kerzenhalter in kuchen stecken?

hey,

ich hab ein kleines Problem und zwar will ich nachher nen Geburtstagskuchen backen und ich hab auch Kerzen (diese typischen die jeder kennt, http://us.123rf.com/400wm/400/400/alhovik/alhovik1107/alhovik110700007/9882117-geburtstagskerzen-setzen-sie-auf-ihrem-kuchen.jpg ). Auf den Kuchen muss ich 54 Kerzen quetschen, ich hab aber nur 34 Kerzenhalter :s hab jetzt schon von nem Kamm die Zacken rausgeschnitten und wollte die in die Kerzen stecken, aber die waren zu dick und dann sind die Kerzen zerbrochen-.- habt ihr noch irgendwelche Alternativideen, was ich als Kerzenhalter nehmen könnte? würde draht gehen? oder ist das gefährlich mit feuer? oder meint ihr das geht, 20 kerzen ohne halter in den kuchen zu stecken (ich mach übrigens ne Schokoglasur drauf, also würde das vielleicht sogar halten)?

bin dankbar für jede antwort!!

und ja, die 54 kerzen müssen sein, ich will keine Alternative wie z.b. ne 5 und ne 4 als Kerze oder so.. und Kerzenhalter kaufen geht nicht weil Sonntag ist :s

...zur Frage

Kerzen basteln am Kindergeburtstag

Hallo,

ich möchte am Kindergeburtstag meiner Tochter (sie wird 5) mit ca. 10 Kindern Kerzen basteln. Es gibt da so ein Bastelset, wo man das Wachs ohne es zu erhitzen ganz einfach kneten kann, Docht ist auch dabei. Ich finde es aber ganz schön teuer (Ebay - 400 g Wachs kosten über 15 Euro + fast 4 Euro Versand). Wahrscheinlich braucht man für 10 Kinder die doppelte Menge und da wird es mir doch zu teuer. Meine Frage: kennt jemand etwas anderes, preiswerteres, oder andere Tricks zum Kerzenbasteln?

Danke

...zur Frage

Wie reinigt man verstaubte Kerzen?

Ich bekomme den Staub einfach nicht von den Kerzen weggeputzt, der hat sich richtig in das Wachs eingefressen... Was kann man da tun? Die Kerzen sehen so schnell nur noch ungepflegt aus.

Gibt es vielleicht auch einen Trick, um das zu verhindern? Mit irgendwas einschmieren oder so?

Danke schon mal!!!

...zur Frage

Kann man einen Raum nur mit Kerzen heizen, ohne dass es schädlich für die Raumluft ist/rußige

eben um Heizkosten zu sparen, habe ich mir gedacht, dass man vielleicht einfach ein paar Kerzen im Raum verteilt (natürlich gesichert). Wird dann die Raumluft knapp, oder die Wände schwarz vor Ruß, und kann man mit brennenden Kerzen als Heizung schlafen, ohne Angst zu haben, dass die Atemluft zu wenig wird?

...zur Frage

Wie viele Kerzen darf man in einem Raum annmachen vor dem Schalfengehen?

Ich meine man schliefe besser, habe es aber noch nicht ausprobiert.

Ich denke so das ich die Kerzen anmache dann duschen gehe, damit ich nicht bei brennenden Kerzen schlafe.

...zur Frage

Kann ich Kerzen oder Räucherstäbe anzünden wenn ich einen Rauchmelder habe? Kann es da Alarm geben?

Rauchmelder, Kerzen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?