Sind Beziehungen zwischen Angehörigen der Bundeswehr untersagt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es nicht einseitig ist, und als sexuelle Belästugung aufgefasst werden kann, nein. Im Dienst verhalten die sich "normal", privat darf jeder lieben, wen er will. Und wegen des Vorwurfs auf Bevorzugung o.ä.: Beförderungen u. ä. werden sicher nicht nur von einem bestimmt, und auch nur von Vorgesetzten.

(aber Vitamin B hilft ja auch in anderen Berufen manchmal...)

Das ist kein problem, solange die dienstlichen pflichten nicht darunter leiden und kein direktes Vorgesetztenverhältnis besteht. Zwischen den Distgradgruppen ist ansonsten nicts einzuwenden

Es ist erlaubt, solange es nicht den Dienstbetrieb stört. Es gibt auch kein Verbot von Paaren durch die Dienstgradgruppen hindurch wie bei den Amis.

Nein :-). Wie kommst Du denn darauf? Jeder kann bei der Bundeswehr privat machen was er will, so lange es nicht gegen die Gesetze geht :).

Weil man ja vlt. deswegen seine Freundin bzw. seinen Freund bei einer Beförderung bevorzugen könnte.

0

Was möchtest Du wissen?