Sind Bettmilben ein Hygieneproblem?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bettmilben befinden sich in jedem Haushalt, das ist kein Hygieneproblem sondern einfach der Lauf der Dinge, weil man durch Schweiß so wie Hautschuppen und eine entsprechende Temperatur auf völlig natürliche Art und Weise dafür sorgt, dass sich in der Matratze Ein hervorragendes Klima für bettmilben befindet.

Man bekommt jedoch in der Apotheke entsprechende Mittel, um dagegen vorgehen zu können.

nowalter 03.08.2017, 10:46

Welches Mittel nimmst Du her?

0

Milben sind überall. Auch morgens im Gesicht.

Oma ins Kino schicken...Matratze saugen und einsprühen...Lüften.

Aber wirklich nichts mit Permethrin nehmen. Die Pestizide sind aggressiv. Sieht man grad an den Hollandeiern....

milbopax gibt's aktuell zum tollen Preis:

https://www.eurapon.de/milbopax-milbenspray-spruehloesung-04369570?utm_source=idealo.de&utm_medium=preissuchmaschine&utm_campaign=idealo

11.- Euro. das sollte es wert sein.

lnvonx 03.08.2017, 11:34

gibt's das milbopax nur in Apotheken, oder auch im drogeriemarkt?

0

GoodFella hat vollkommen recht. Die Bettmilben bekommt man mit Saugen gar nicht weg! Die krallen sich so gut fest und sind auch in der Tiefe der Matratze, dass da keine Chance ist. Und denk mal--bei Millionen von Milben--wie soll man die alle wegbringen?

Zum Thema Apotheke: Wir nehmen auch seit Jahren ein Mittel aus der Apotheke und sind sehr zufrieden. Darf ich fragen wie Deines heisst?

Es wird in der Wissenschaft schon beschrieben, dass Allergien mit den Lebensjahren zunehmen. Wir beobachten schon dass z.B. Pollenallergien oder Hautallergien rund um uns (aber auch bei uns selbst) zunehmen...

Vorhandene Hausstaubmilben haben nichts mit Hygiene zu tun...diese Viecher hat jeder Haushalt.

Ich nehme eher an, dass sie einen Hausstaubmilbenallergie hat ! Sie sollte sich testen lassen.

Helfen kann da schon ein Encasing, welches um die Matratze gelegt wird...ev. aber auch eine Hyposensibilisierung.

RTB2012 03.08.2017, 17:03

Wir hatten beides, Encasings und Hypo. Encasings darf man nur 3 - 4 x pro Jahr waschen, sonst gehen sie kaputt. war bei uns so. Auch sehr fummelig, gerade für ältere Leute. Hypo musste abgebrochen werden.....nicht ungefährlich. uns tuts das milbopax 2 x im Jahr, oder milbiol...Perfekt für unsere Bedürfnisse.

2
BEAFEE 03.08.2017, 19:02
@RTB2012

So alt scheint die Mutter noch nicht zu sein..-)

Ja, muss jeder für sich entscheiden, was gut ist. Und so eine Hypo ist in der Tat nicht ohne...

5

Es wäre schon möglich, dass sie auf Bettmilben allergisch reagiert, um das fest zu stellen müsste sie zum Allergologen oder HNO-Arzt gehen.

Zur Vorbeugung sollte man sein Kissen und die Bettdecke mindestens zwei mal im Jahr waschen und die Bettwäsche jede Woche wechseln und bei mindestens 60 Grad waschen.

Für die Matratze gibt es auch Schonbezüge, die gewaschen werden können. Das Bett sollte immer gut gelüftet werden.

Docbooo 04.08.2017, 11:23

Schonbezüge sind sehr umständlich. Lieber für Oma, wie man das hier liest,  alle 6 Monate heimlich sprühen. Sie hat doch sowas nicht....und der Bezug fällt auf😂 Gibt vom Pharmafirmen da gute Sprays . Milbiol oder milbopax

0
Docbooo 04.08.2017, 11:24

Achso irgendwo stand es. Die dürfen auch nicht oft gewaschen werden . 

0
Vivi2010 05.08.2017, 20:29
@Docbooo

Was ist daran umständlich ?

Sie schonen die Matratze vor Abnutzung und Feuchtigkeit, die man nachts abgibt, außerdem ist es gemütlich darauf zu liegen. Waschen kann man diese Auflagen bei 60Grad oder mehr.

Ich meine sowas, nennt sich Unterbett.

https://www.google.de/search?q=unterbett&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiH3aCx28DVAhVmIcAKHQJvC78Q_AUICygC&biw=1104&bih=535

Mit dem Spray bekommst Du es nicht sauber, das musst Du mit einem Dampfreiniger machen.

0

Goodfella hat Recht.

Man schleppt sie mit rein. Jeder hat sie. Manche haben eine Allergie, merken es aber nicht.

Auf jeden Fall Sprays für die Matratze  aus der Apotheke holen. Die sind zugelassen und sanft.

Nicht wie das Teufelszeug was man so bekommt mit Pyrethrin, Permethrin.

Das killt sogar Katzen....muss ja nicht im Bett sein.

Bestell Deiner Mutter einen schönen Gruss: es ist nie zu spät, was zu tun....oder sprüh doch einfach mal, wenn sie weg ist..;-)

Denn unbehandelt drohtAsthma

nowalter 03.08.2017, 10:24

Das mit dem Asthma hat uns unser Arzt damals auch gesagt--Wahnsinn oder? Da bekommt man auch als älterer Mensch noch Angst--wer will schon Asthma! Deine Mutter muss also unbedingt etwas unternehmen!!!

0
RTB2012 03.08.2017, 11:24
@nowalter

der sogenannte Etagenwechsel ist schon schlimm. Vor allem bei Kindern, wenn die mütter die Hausstauballergie ignorieren, weil es im Kindergarten so kompetent heisst: 4 Erkältungen pro Jahr sind normal....oder kein Mittagsschlaf macht dumm...

0
lnvonx 03.08.2017, 11:38

echt? für Katzen gefährlich diese permedingsbumse? meine mutter hat eine. Ok danke.

1

Die sind überall, das hat mit Hygiene nichts zu tun. Sie soll sich ein Allergikerbett anschaffen.

RTB2012 03.08.2017, 11:09

Ich glaub, dazu kann man sie nicht bewegen, so wie sich das anhört..:-)

Was meinst Du mit Allergikerbett? Die Encasings? Plus Bettwäsche? Die sind aber teuer,....dann lieber milbopax sprühen und gut ist. Steht hier irgendwo: um die 10.- Euro...

0
nowalter 03.08.2017, 11:14

Was ist ein Allergikerbett genau?

0
FlyingCarpet 03.08.2017, 21:31
@nowalter

Ganz normales Bett, kommt aber was über den Lattenrost, über die Matratze wird eine Art Betttuch gespannt, Kissen und Oberbett sind aus anderen Materialien.

0
lnvonx 03.08.2017, 11:36

Ich kann meine Mutter nicht mal dazu bewegen, sich eine Kaffemaschine zu kaufen. Wenn ich sagen würde sie braucht ein neues Bett, enterbt sie mich.....dann lieber die 11.- Euro...

0
Docbooo 04.08.2017, 11:20
@FlyingCarpet

Milbiol oder milbopax alle 6 Monate. Die aggressiven Mittel mit permethrin o. Ä wohl alle 4 Wochen da die töten aber keine Langzeitwirkung haben. Bezüglich der 6 Monate gibts Studien wie ich grad gesehen hab

0

Was möchtest Du wissen?