Sind betablocker gegen angst geeignet?

2 Antworten

Warst Du wirklich bei einem Arzt...? Oder war der bei dem Du warst kein Arzt? Betablocker sind sicher nicht gegen Nervosität einzunehmen,sondern verlangsamen die Herzfrequenz + Blutdrucksenkung! Und 4 Stück am Tag....das kann alles so nicht sein!!!

5

Mein hausarzt hat es mir aber gegen angst und nervosität verschrieben.

0
30
@Gugus95

Sei so nett und teile einmal den Namen des Medikamentes und die Dosierung/mg mit!

0
5

Das medikament heißt inderal und eine tablette hat 10 mg.

0
30
@Gugus95

Ok,jetzt sieht das alles schon etwas anders aus...! Vermutlich hast Du neben Deiner Nervosität auch einen hohen Blutdruck/ schnelle Herzfrequenz. Die Dosierung,die Du nehmen sollst ist gemessen an einer üblichen/tgl. Dosierung sehr gering! Nebenwirkungen können,werden vermutlich aufgrund der niedrigen Dosierung kaum auftreten,ausschließen kann man das aber nie. Oftmals verschwinden diese auch,je länger man ein Medikament einnimmt. Solltest Du etwas sehr ungewöhnliches an Dir bemerken während der Einnahme,mußt Du natürlich zum Arzt. Die Nebenwirkungen,die idR im Beipackzettel aufgeführt werden, sind nur solche,die evtl. uU auftreten -können-. Oftmals tritt nichts davon ein und umso geringer die Dosierung,umso geringer die evtl. Nebenwirkungen! Alles gute.

0
5

Danke für deine infos :)

1

Es gibt keinen harmlosen Betablocker. Die haben alle Nebenwirkungen, allerdings denke ich, ein Arzt wird sie nicht einfach so verordnen. Wenn Du nur Probleme mit deiner Nervosität hast, versuch erstmal Baldriantropfen, ja das hört sich blöd an aber real helfen sie vielen.

Dürfen Kinder Zärtlichkeiten mitbekommen?

Donnerstag habe ich auf eins der Kinder meiner Problem-Mama (siehe meine andere Frage "Die Erziehung anderer Leute") aufgepasst.

Bin mit der Kleinen Eis essen gegangen und auf dem Weg dorthin trafen wir meinen Ex, mit dem ich noch super befreundet bin.

Zur Begrüßung und zum Abschied gabs nen Kuss- ohne Zunge, ohne Umarmung (da er Rad dabei hatte und ich eben ne 3 jährige an der Hand).

Als ich das meiner Meckermutter erzählte, meinte sie mir nen Vorwurf machen zu können ala "Sowas tut man nicht vor den Kindern- ich will nicht, dass du dich vor meinen Kindern küsst!"

Auf meine Frage ob sie denn den Kindsvater nie umarmt oder geküsst hat vor ihren Kindern, als die beiden noch zusammen waren, meinte sie: "Nein- sowas sollen meine Kinder nicht sehen!"

 

Ich hab ihr dann versucht zu erklären, dass es für Kinder nicht schlimm sein kann einen liebevollen Umgang mitzukriegen- ob nun bei mir oder bei ihr selbst!

 

Nun meine Fragen:

 

1. Denke ich wirklich so verkehrt, wenn ich einen Kuss als sehr sehr harmlos empfinde? (es war ja immerhin kein minutenlanges Zungenküssen)

2. Wie erkläre ich ihr, dass es für Kinder (und davon gehe ich einfach mal aus) ok ist zu sehen wie sich erwachsene Menschen zärtlich berühren (in den Arm nehmen z.B.), liebevoll miteinander umgehen, sich küssen?

3. Ist es schädlich für die kindliche Entwicklung, wenn sie nie sehen (dürfen)?

...zur Frage

mit 19 Beta-blocker nehmen-gefährlich?

habe einen blutdruck von 170 zu 100, leider immer und immer wieder in diesem bereich :( nun habe ich betablocker verschrieben bekommen. bin 19, mache sport, ernähre mich gesund und rauche nicht! ist es irgendwie bedenklich diese zu nehmen ? was wie folgeschäden kann das geben? und im allgemeinem die nebenwirkungen?

...zur Frage

Thema Betablocker?

Ich hab momentan einige Probleme mit meinem Herzen Herz stechen Schmerzen im Brustkorb Laufen fällt mir sehr schwer bzw ist sehr anstrengend für mich Unruhe in der linken brust Müdigkeit bzw schlapp sein Ich wurde untersucht vom Hausarzt und kardiologen dabei kam nur eine Schilddrüsenunterfunktion raus
Nun war ich gestern beim Arzt weil ich beim Spaziergang mit meinem Hund einen kleinen Vorfall hatte ich hatte das Gefühl auf meiner brust Sitz ein Elefant mein Mund war auch ganz trocken und ich war total wackelig auf den Beinen Gestern war ich dann beim Arzt und der hat mir dann Betablocker verschrieben Ich weiß nun nicht wirklich ob ich die nehmen soll ich hab ja keinen hohen Blutdruck Aber irgendwas muss er sich ja dabei gedacht haben oder?

...zur Frage

Tabletten vergessen -.- jetzt noch nehmen?

Hallo,

Ich nehme seit einiger Zeit Betablocker wegen Herzrasen und Herzstolpern.

Ich habe die vorgestern vergessen mitzunehmen weil ich bei einer Freundin war und habe die bis heut nicht genommen.

den ersten Tag ging es mir super ich habe nichts gemerkt aber seit gestern geht es mir nicht mehr wirklich gut

habe erhöhten puls (kommt mir so vor)

Ich war am Dienstag beim Arzt weil ich Trotz Betablocker Herzrasen bekommen habe ohne grund er meinte nur ich soll anstatt ne halbe Tablette eine ganze nehmen.

Nun frage ich mich soll ich die lieber heut noch nehmen? wollte eigentlich schlafen gehen kriege aber leider kein Auge zu weil ich die ganze zeit mein Puls spüre weil er erhöht ist.

Also ich sollte immer Morgens eine ganze nehmen ist das schlimm wenn ich die Kurz vorm Schlafen nehmen würde?

Ich nehme Nebivolol 5mg

Ich hab leider keine Ahnung was ich sonst machen soll habe halt nur angst das es schlimmer wird wenn ich die Tablette so spät am abend nehme.

...zur Frage

Betablocker bei hohem und normalem Blutdruck

Hab mal eine Frage an Leute, die Betablocker nehmen bzw. Ärzte sind und sich mit dem Thema auskennen. Die Langzeitmessung meines Blutdruckes zeigt, dass er im Tagesverlauf und je nach Aktivität sehr variiert. Mal ist er auf 160 zu 100, aber mal eben auch ganz normal auf 125 zu 75. Er ist aber nicht nur bei körperlicher Aktivität hoch ist, sondern manchmal auch einfach nur so, wenn ich sitze und nichts mache oder halt manchmal dabei auch normal. Wenn mein Arzt mir (wie "angedroht") einen Betablocker verschreibt, wirkt dieser dann so, dass er nur den hohen Blutdruck im grünen Bereich hält oder kann es mit einem Betablocker passieren, dass, wenn mein Blutdruck dann von sich aus mal eine normale Phase hat, dieser dann so weit runtergehauen wird, dass ich umkippe?

...zur Frage

Wie Betablocker richtig absetzen? (Gesundheitsschädigende Folgen?)

Hallo zusammen

Seit 2 Jahren nehme ich täglich 2x Inderal 40mg zu mir. Diese bekam ich aufgrund meiner Migräne-Anfällen verschrieben. Mit den Betablocker verminderten sich die Anfälle immer mehr. Seit nun einem halben Jahr hatte ich keine Migräne mehr und möchte das Medikament nun absetzen. Die Betablocker brachten mir zugleich einen günstigen Nebeneffekt: Meine Prüfungsangst war weg, da mein Körper glaube ich weniger Adrenalin ausschüttete. Als ich vor 3 Tagen begonnen habe Inderal abzusetzen (nur noch 0.5 Tabletten morgens und abends) erhöhte sich mein Ruhepuls drastisch auf ca. 100 (mit Betablocker 60) und ich wurde nervöser. Nun meine Frage: Macht es überhaupt Sinn die Betablocker abzusetzen und wenn ja muss ich mir Sorgen um meine Gesundheit machen und könnte es Komplikationen mit der Ausübung von Fitnesstraining geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?