sind Beerdigungskosten, insbesondere die Anschaffung von Trauerkleidung(schwarz), steuerlich absetzbar?

7 Antworten

Also erstmal sind Ehegatten von Kindern nicht bestattungspflichtig und müssen auch keine Kosten tragen. Ich kann mir aber vorstellen, dass es da sehr auf die in der Ehe vereinbarte Vermögensform ankommt. Leben die Ehepartner in einer Gütergemeinschaft, kann ich mir durchaus vorstellen, dass das Sozialamt der Meinung ist, dass auch das gemeinsame Vermögen der Eheleute für die Bestattungskosten herangezogen werden können. Gute Frage...

Was die Frage der steuerlichen Absetzbarkeit als außergewöhnliche Belastung angeht: Nein. Bekleidung kann nicht abgesetzt werden. Auch nicht die Reisekosten oder die Bewirtung von Trauergästen. Dagegen schon absetzbar sind die Kosten des Bestattungshauses, die Friedhofsgebühren, die Kosten für Totenschein, Sterbeurkunden, den Steinmetz und die Trauerfloristik. Sofern es sich im Rahmen einer "standesgemäßen" Beerdigung bewegt.

Die Beerdigungskosten sind als außergewöhnliche Belastung anrechnungsfähig. Trauerkleidung nicht. Es wird ja von niemandem verlangt, dass er nur noch schwarz rumläuft. Außerdem ist das heute auch nicht mehr üblich. Nicht mal alle Berufskleidung wird anerkannt. Warum sollte es dann bei der Trauerkleidung, die man durchaus auch zu anderen Anlässen tragen kann, so sein?

Das Einkommen des Partners wird nicht angerechnet. Aber bei der gemeinsamen Steuererklärung wird es mit dazugezogen.

Trauerkleidung ist steuerlich NICHT absetzbar. Kleidung ist nur steuerlich geltend zu machen wenn es sich um Berufskleidung handelt.

Die Bestattungskosten sind bis zu einem bestimmten Betrag steuerlich anrechnbar.

Unterhalt an Volljährige,Alleinerziehende,im eigenen Haushalt lebende Tochter,in Ausbildung

Guten Abend Meine Tochter (24) ist Alleinerziehende Mutter von 2 Kindern 6 und 2 Jahren,und hat einen eigenen Haushalt.Seit eineinhalb Jahren ist sie in der Ausbildung. Der letzte BAB Bescheid wurde abgelehnt (24.1.14 noch nicht erhalten),Auskunft erst nach telefonischer Rücksprache mit dem Arbeitsamt.Da wir als Eltern zu viel verdienen,war die Begründung. Wieviel Unterhalt müssen wir unserer Tochter zahlen?Die Väter der Kinder zahlen Unterhalt,sie bekommt für beide Kinder Kindergeld und ihre Ausbildungsvergütung.Das Kindergeld,welches ihr zusteht behalten wir,da wir ihre Versicherung,Telefonkosten und auch weitere kosten für sie tragen( ist mit ihr abgesprochen ). Natürlich unterstützen wir sie wo wir können. Inwieweit wird denn unser Einkommen auf Unterstützung auf Ausbildungsvergütung durch das Arbeitsamt und das Wohngeld angerechnet?Gibt es für uns auch eine Grenze an Eigenbehalt?

...zur Frage

Grabstätte schon zu Lebzeiten gekauft, sind diese Kosten steuerlich absetzbar?

Ich habe schon zu Lebzeiten mir eine Grabstätte gekauft. Kann ich diese als außergewöhnliche Belastungen steuerlich absetzen?

...zur Frage

Beerdigungskosten absetzbar ohne Rechnung?

Hallo, folgendes , wir 3 Kinder haben die Beerdigungskosten unseres Vaters übernommen. Allerdings haben wir das Geld meiner Mutter gegeben zum überweisen. Kann ich meinen Anteil trotzdem von der Steuer absetzen? Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Geldsorgen in der Familie

Hey Leute :-) Ich kam gerade aus der Schule und wurde gleich damit konfrontiert, dass wir Geldsorgen, also Schulden haben. Ich habe davon vorher noch nie was gehört bzw. gemerkt. Wie geben auch nicht unnötig aus, oder leben im großen Luxus. Naja, aufjedenfall schiebt meine Mutter ALLES auf die Kinder, also Mich (15) und meine Brüder (22 und 19). Das kann ich aber nicht verstehen... mein einer Bruder studiert und finanziert sich alles von Bafög, der andere macht eine Ausbildung, wohnt noch zuhause und bekommt 600€ pro Monat. Ich bin noch Schülerin. Wie müssen keine Miete bezahlen, da wir ein eigenes, abbezahltes Haus haben. Mein Bruder und ich tragen am Wochenende noch Prospekte aus, finanzieren uns so Klamotten und bekommen keinerlei Taschengeld, sondern eigentlich wird uns nur das Essen bezahlt. Also bleibt ein Einkommen von meinem Papa (Kfz Mechatroniker) Meiner Mama ( Sozialpädagogin) und das Kindergeld, welches sie noch für jedes Kind bekommen. ich KANN nicht verstehen wieso wir überhaupt Schulen haben, bzw warum wir Kinder Schuld haben sollen... Sollte ich mir noch einen Nebenjob besorgen ? Kellnern ist hier schlecht...dachte an Babysitten oder Nachhilfe geben..wobei ich es auch nicht einsehe meine Freizeit zu opfern, nur weil dies nicht hin bekommen...habt ihr einen Rat?

...zur Frage

Meine (Ex-)Frau will mein Leben zerstören!

Hallo,

Ich habe meine grosse Liebe geheiratet. Obwohl ich als Mann eigentlich nicht heiraten wollte in Anbetracht der Gesetze hier. Aber für sie war das wichtig. Ich habe dann mein eigenes Doktorat aufgegeben um ihr bei ihrer Ausbildung als Augenärztin zu helfen. Sie verdient jetzt SFr. 12'000/Monat. Der Durchschnittslohn eines Augenarztes ist SFr. 30'000/Monat. Den wird sie in ca. 2 Jahren haben. Ich verdiene jetzt, ohne meinen für sie geopferten Doktortitel SFr. 5'000/Monat weniger. Ich wollte keine KInder. Das erste Kind habe ich ohne Bedingung aus Liebe zu ihr gemacht. Um das zweite Kind zu haben, hat sie vorgeschlagen, im Falle einer Trennung die Kosten der Kinder zu übernehmen. Kein Problem bei diesem Lohn, den sie Dank mir hat. Ich liebe meine Kinder und habe mich während ihren Prüfungen mehr um sie gekümmert als meine Frau. Mein Ältester bevorzugt mich. Sie hat immer gesagt, die Kinder sollten den Vater so oft wie möglich sehen. Sie nimmt mir übel, dass ich während der Trennung in eine Diskothek gegangen bin. Für sie ist das dasselbe wie ein Seitensprung. Am Folgemorgen unserer Trennung nimmt sie einen Anwalt, setzt sich auf halbtags und verlangt SFr. 5'000/Monat Alimente. Sobald sie begriffen zu haben glaubt, dass ich die Kinder sehen möchte, lässt sie nichts unversucht, das Besuchsrecht zu reduzieren. Und mit Hilfe des Jugendamtes gelingt ihr das auch. Begründung: Während der Zeit, in der sie mich die Kinder nicht hat sehen lassen, haben die Kinder sich von mir entfernt und müssen sich zuerst wieder an mich gewöhnen. Ich glaube, dass meine Frau von purem Hass getrieben wird. Sie ist sehr, sehr schön und das jüngste Kind einer 8-köpfigen Familie. Sie spricht nicht mit mir. Weder per Telefon, noch E-Mail, noch SMS. Wenn ich die Kinder hole, schickt sie die Gouvernante oder falls die mal nicht da ist, versteckt sie sich hinter der Türe. Mein jüngerer ist jetzt das Produkt einer Lüge seiner eigenen Mutter. Ein halbes Jahr lang hat sie die Kinder ihren Vater nicht sehen lassen. Sie hat ihnen gesagt, dass ich sie nicht sehen wolle. Das Trauma meines Ältesten war so gross, dass er mit 5 Jahren wieder angefangen hat in die Hosen zu machen. Er hat auch seiner Mutter immer gesagt, dass er seinen Vater lieber habe als seine Mutter. Meine Frage nun: Wie kann ich meiner Frau Vernunft einreden? Könnt ihr mir Tips oder Strategien mitteilen? Wie kann ich sie von ihrer Zerstörungswut abbringen?

Vielen Dank

...zur Frage

Beerdigung, welche Farbe muss die Hose haben?

Hallo :)

Habe gestern Abend erfahren, dass jemand (keine Verwandtschaft) im Sterben liegt. Kannte die Person lange (kein enges Verhältnis)..- ich weiß, der Ehepartner möchte, dass ich zur Beerdigung komme.

Nun bin ich so ein Mensch, der auf sowas gar nicht vorbereitet ist und kleidertechnisch für so eine Angelegenheit nicht so gut ausgestattet bin.

Meine schwarzen Jeans passen grad nicht. Von Medikamenten hab ich zugenommen. Hab auch die nä. Tage nicht die Energie und Möglichkeit (Feiertag) auf Shoppingtour zu gehen...

Ich habe auf keinen Fall vor, danach mit in die Gaststätte zu gehen! Sowas hab ich selbst bei Verwandtschaft nicht gemacht! Es geht halt um ein FriedhofsOutfit...

So, lange Rede kurzer Sinn: kann ich auch ne blaue Jeans anziehen?

Schönen Sonntag noch :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?