Sind BDSM-Vorstellungen krank oder normal?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Sind BDSM-Vorstellungen krank oder normal?

Du wirfst hier Begriffe zusammen, die nicht zusammen gehören.

Das Gegenteil von "normal" ist "unnormal" und das Gegenteil von "krank" ist "gesund". Also schauen wir uns das ganze mal aus dieser Sicht an

Ist BDSM normal?

Normal ist immer das, was die Mehrheit der Bevölkerung als sozial akzeptabel ansieht. Damit wird eine gesellschaftliche Norm geschaffen.

Daher sind weder grüne Irokesenschnitte, noch extreme Gesichts-Piercings, oder der Bereich des BDSM der Norm entsprechend.

Ist BDSM krank?

Sadomasochistische und fetischistische Praktiken werden erst dann als psychische Störung angesehen, wenn die Person einen Leidensdruck verspürt.

Wer also unter seinen sexuellen Präferenzen leidet, diesen Trieb bekämpfen will, der hat Leidensdruck und daher ein psychisches Problem. Andernfalls liegt keine Störung vor.

Fazit

Wer eine erfüllte Sexualität hat und seine Neigungen genussvoll auslebt, ohne darunter zu leiden, ist vielleicht für die Gesellschaft nicht "normal" aber aus medizinischer Sicht keineswegs psychisch krank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enzylexikon
08.10.2016, 13:19

Vielen Dank für den Stern. :-)

0

Für Leute die nichts damit anfangen können und die nicht um die Ecke denken können solche Wünsche und Fantasien "krank sein". Für die Leute die diesem Fetisch fröhnen ist es normal und Leute, die nichts davon halten, die aber ein bisschen Hirn haben können dem Fetisch neutral gegenüber gestellt sein ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

  • Normal sind sie nicht weil sie nicht der Norm entsprechen.
  • Krank sind sie nur dann wenn sie mit der Bereitschaft verbunden sind anderen Menschen oder Tieren zu schaden.  


Ich wünsche Dir alles Gute.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder hat eigene Vorstellungen von Sex und Fesselspielen. Begriffe wie normal und krank gibts hier eigentlich nicht, jeder hat seinen eigenen Geschmack und seine eigenen Vorlieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls dir jemand sagen sollte das BDSM Vorstellungen krank seien Dreh dich um und geh. Jeder Mensch ist anders Veranlagt und wir sind nicht mehr im 15 Jahrhundert. Jeder Mensch hat das Recht auf seine Sexualität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder noch, sie sind anders ;)

Es ist okay, so etwas zu haben. Es kommt nur darauf an, ob man es auslebt oder nicht. Es ist krank so etwas auszuleben, wenn der andere nicht damit einverstanden ist, aber solange beide damit glücklich sind, ist alles okay ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bedenkt man die Vielfalt sexueller Gelüste die Menschen haben können (auch wenn die Meisten sie leugnen), würde ich sagen das sie vollkommen normal sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sowas weder als "normal", noch als "krank" einstufen.

Es gibt sicherlich viele Menschen, die diese Vorlieben teilen, und es ist keine Seltenheit. 

Solche Fantasien sind in den meisten Fällen individuell zu Begründen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn heutzutage "Normal" wer bestimmt was Normal od unnormal ist?? 

Achja...die liebe schwarz-weiß denkende Gesellschaft...richtig! 

Deine Gedanken sind nicht krank! Du bist nicht krank! 

Du kannst deine Gedanken bzgl BDSM ausleben solange dein Gegnüber damit einverstanden ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder noch das eine oder andere

Ich finde man soll sowas nicht 'einstufen' ,solange beide froh zusammen sind ist alles gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schon normal^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?