Sind Batterien beliebig oft wieder aufladbar?F

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst zwischen Batterien und Akkus unterscheiden. Nur Akkus sind wieder aufladbar. Der Versuch, das bei Batterien zu machen ist sinnlos und gefährlich.

 

Aufpassen musst du bei den sogenannten Autobatterien. Die nennt zwar jeder so sind aber trotzdem Akkus.

 

Und Akkus sind nicht beliebig oft aufladbar aber es kommt immer billiger Akkus zu kaufen als mit Batterien zu arbeiten.

Hallo,

zu Deiner Frage wegen den Akkus. Wichtig ist, das Du diese immer erst nachladest, wenn sie leer sind bzw. wenn das entsprechende Gerät die Anzeige zum laden bringt. Dann ist es wichtig das man die Kapazität der Akkus mal abließt oder sich erkundigt. Diese steht manchmal auf den Akkus drauf. Und im Gegenzug kann man im Internet nach den selben Akkus mit mehr Kapazität suchen.

Zu Deiner Frage. Nein, auch Akkus unterliegen einem Verschleiß 83 bis 5 und etwas mehr Jahre). Um  so öffter man sie nachladet (ohne das sie leer sind) desto kürzer wird die Lebensdauer der Akkus.

 

Mit freundlichen Grüßen, Detlef Thaler

Batterien kann und darf man nicht aufladen. (Dann besteht Explosionsgefahr!)

Bei Akkus gilt etwa die Grenze von 1000 Auflade-Zyklen.

Das heißt auch, dass schon ein Aufladen im Gerät von 5 Minuten als Aufladung zählt. Das sollte man auch nicht tun.

Z.B. Schnurlostelefone gehören nicht in  die Ladestation, solange man noch nicht den Batteriewarnton hört oder die Akuuwarnung aufleuchtet.

Verlieren batterien/akkus an energie auch wenn man sie nicht benutzt?

Hallo, verlieren batterien/akkus an energie auch wenn sie nur rumliegen und nicht benutzt werden ?

...zur Frage

Duracell Alcaline Batterie wieder aufladbar?

Also ich habe mir eine Funkmaus gekauft und habe dazu noch Duracell Alcaline Batterie bekommen. Da meine Mutter so ein Ding hat, das Batterien wieder auflädt wollte ich euch fragen ob ich die Batterie wieder aufladen kann wenn sie leer ist. Danke im voraus.

...zur Frage

Ist es gefährlich alte Batterien des Typ a,aa,aaa, und Blockbatterien 9v, zusammen in einer Tüte zu sammeln , bevor man sie wegschmeißt?

Hallo, alte haushaltsübliche Batterien sammeln wir meistens in einer Tüte und wenn die Tüte voll ist, bringen wir sie zu einem Elektronikmarkt bei dem man sie entsorgen darf. Jetzt habe ich mich gefragt, ob es nicht gefährlich ist alte oft verbrauchte Batterien von Weckern, Taschenlampen, Fernbedienungen usw. zusammen ein halbes Jahr lang in einer Tüte zu lagern, nicht das es wegen der Kontakte Funken geben kann. Andererseits will ich auch nicht jedesmal wenn ich eine einzelne Batterie irgendwo auswechsel zu einem Geschäft laufen, das mir die Batterien abnimmt.

Daher meine Frage, wie lagert ihr alte Batterien aus dem Haushalt, sammelt ihr die auch erstmal in einer Tüte ?

...zur Frage

Wieso halten manche Batterien fast nur einen Tag und manche gehen sogar gar nicht?

Folgendes um die Groben Konturen von meinem Haar zu stutzen oder auch andere grobe haar stellen benutze ich so einen kleinen Haarschneider. Da kommt eine normale Batterie rein. Wir hatten mal so ne Marke drin da hält das Gerät ca Paar Tage bis 2 Wochen Max. Manchmal kann man sogar mit Batterie etwas drehen immer noch Leistung rauskriegen. Jetzt haben wir mal ne Billig Batterie von Tedi genommen die hält 2-3 knappe Anwendungen und ne andere Marke etwas teurer als die billigen, bekommt das gerät nicht mal an. Ich hab gedacht die Batterien sind Leer obwohl neu gekauft. Wie können die denn das gerät nicht anbekommen. Und manchmal geht auch ne Teure Marke nicht so gut. Ist irgendwie sehr uncool. Wieso gehen manche und manche nicht?

...zur Frage

Normale Batterien aufladbar. Stimmt das wirklich?

Hallo!

Das ist eine Frage zur Überprüfung einer Antwort. Auf der Seite "Frag Mutti!" wird vermeldet, man könne, nein: solle auch normale Batterien mit dem richtigen Ladegerät aufladen

"Kein Scherz: Batterien aufladen

Entgegen landläufiger Meinungen kann man mit speziellen "CCS" -Schnellladeräten* , wie z.B. Conrad sie anbietet, nicht nur Akkus aufladen.

Damit ist es sogar möglich, ALLE Batterie-Arten bis zu fünfzehn Mal aufzuladen.

Auch neugekaufte Batterien sollte man vor dem Ersteinsatz in den CCS-Lader geben. Dadurch werden die "während des Lagerns verlorengegangenen Ladeanteile" wiederhergestellt. Die Batterie ist dann für den Ersteinsatz topfit.

*) Abkürzung CCS = Computer Charging System. CCS-Ladegeräte besitzen einen eingebauten Chip"

http://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/categoryid/5/articleid/4291/Kein-Scherz-Batterien-aufladen.html

Jetzt weiß ich nicht, wie gut Mutti als Elektrofachfrau ist. Was meint ihr?

Viele Grüße! Patscherkofl

...zur Frage

Alternative zur Autobatterie bei Kälte?

Ich werde mit meinem Auto im Winter Richtung Norwegen unterwegs sein. Da ich (mithilfe von Thermoschlafsack etc.) im Auto übernachten will möchte ich noch eine Energiequelle mitnehmen, die mir Licht, Kühl/Heizbox und einen kleinen Heizdraht (damit Trinkwasser nicht gefriert) speist. Ist da eine Autobatterie die beste Idee oder gibt es eine sinnvollere Alternative?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?