Sind Autisten (schwer) Behindert?

8 Antworten

Hallo Tugendbold1,

Sie schreiben:

Sind Autisten (schwer) Behindert?

Antwort:

Das kommt immer auf den jeweiligen Einzelfall und auf die medizinische Beweisführung in der eigenen Krankenakte an, denn diese Verfahren werden in der Regel nach Aktenlage beurteilt und entschieden!

http://www.erwerbsminderungsrente.biz/ihre-hausaufgaben/krankengeschichte-ausarbeiten/

http://www.erwerbsminderungsrente.biz/ihre-hausaufgaben/fruehrente-beantragen-und-der-rote-faden/

Es empfiehlt sich in jedem Fall die Hinzuziehung des VDK als Rechtsbeistand!

http://www.vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/64026/rechtsberatung

http://www.vdk.de/deutschland/pages/themen/teilhabe_und_behinderung/9196/der_schwerbehindertenausweis

Bitte beachten Sie, daß Schwerbehinderung erst ab einem Grad der Behinderung (GDB 50) beginnt bis maximal GDB 100! Unter GDB 50 liegt eine Behinderung, keine Schwerbehinderung vor! Schwerbehindertenausweis wird erst ab

Unter folgenden Links finden Sie hilfreiche Infos:

http://autismus-kultur.de/autismus/recht/grad-der-schwerbehinderung-bei-autismusasperger-syndrom-aenderung-1-1-2011.html

Auszug:

Zum 1. 1. 2011 trat eine Änderung der “Versorgungsmedizin-Verordnung” in Kraft. Darin wird unter anderem festgelegt, welchen Grad der Schwerbehinderung Personen im Autismus-Spektrum zugesprochen bekommen.

Der Grad der Schwerbehinderung bei Autismus und Asperger-Syndrom war bisher folgendermaßen festgelegt:

Autistische Syndrome
leichte Formen (z. B. Typ Asperger)50 – 80
sonst100
Die neue Fassung koppelt eine Behinderung explizit an eine Teilhabe-Beeinträchtigung. Der Grad der Schwerbehinderung bei Autismus/Asperger-Syndrom wird dort wie folgt festgelegt:

Tief greifende Entwicklungsstörungen (insbesondere frühkindlicher Autismus, atypischer Autismus, Asperger-Syndrom)
Bei tief greifenden Entwicklungsstörungen
ohne soziale Anpassungsschwierigkeiten beträgt der GdS 10 – 20,
mit leichten sozialen Anpassungsschwierigkeiten beträgt der GdS 30 – 40,
mit mittleren sozialen Anpassungsschwierigkeiten beträgt der GdS 50 – 70,
mit schweren sozialen Anpassungsschwierigkeiten beträgt der GdS 80 – 100.
Die Kriterien der Definitionen der ICD-10-GM Version 2010 müssen erfüllt sein.
Soziale Anpassungsschwierigkeiten liegen insbesondere vor,
wenn die Integrationsfähigkeit in Lebensbereiche (wie zum Beispiel Regel-Kindergarten, Regel-Schule, allgemeiner Arbeitsmarkt, öffentliches Leben, häusliches Leben) nicht ohne besondere Förderung oder Unterstützung (zum Beispiel durch Eingliederungshilfe) gegeben ist oder wenn die Betroffenen einer über das dem jeweiligen Alter entsprechende Maß hinausgehenden Beaufsichtigung bedürfen.
Mittlere soziale Anpassungsschwierigkeiten liegen insbesondere vor, wenn die Integration in Lebensbereiche nicht ohne umfassende Unterstützung (zum Beispiel einen Integrationshelfer als Eingliederungshilfe) möglich ist.
Schwere soziale Anpassungsschwierigkeiten liegen insbesondere vor, wenn die Integration in Lebensbereiche auch mit umfassender Unterstützung nicht möglich ist.

http://www.versorgungsmedizinische-grundsaetze.de/GdS-Tabelle.html

http://www.erwerbsminderungsrente.biz/ihre-hausaufgaben/fruehrente-beantragen-und-der-rote-faden/

https://youtube.com/watch?v=np1SB-fBsdE

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Ja, du kannst mal googlen. Wenn du damit Schwerbehindertenausweis meinst: nicht zwingend, da es zig verschiedene Grade von Autismus gibt,


Die Abstufungen sind so unterschiedlich, dass man das nicht verallgemeinern kann. Es gibt tausend unterschiedliche Formen von Autismus und nicht bei allen ist man behindert.

Autisten Geschlechtsumwandlung?

Hey. Ich habe eine große Schwester die das Kannersymdrom hat. Ich wollte wissen, ob ihr wisst, ob auch Autisten im falschen Körper geboren werden können. Sie kriegt momentan öfter Wutanfälle und sieht jetzt schon vom ersten Blick, wie ein Junge aus. Sie hat ihre Haare kurz geschoren, die Kleidung von Jungen hat sie auch und noch mehr.

Kann mir jemand sagen, ob es sein kann, das sich Autisten in ihrem Körper nicht wohl fühlen? Meine Schwester kann nicht reden und als ihre schwester, weiss ich, wenn etwas nicht stimmt. Kann mir jemand helfen? Wie soll ich damit umgehen?

Bitte nur ernst beantworten. Danke im Vorraus^^

...zur Frage

Asperger-Autismus und Hilfe suchen?

Warum fällt es Asperger-Autisten schwer, Hilfe zu suchen. Bei mir ist das nämlich auch ganz schön heftig ausgeprägt. Eltern oder Lehrer würde ich nie von Mobbing erzählen, wenn ich ein Opfer wäre, weil ich kein Opfer sein will (aus ihren Augen). Ich komme auch ziemlich selten auf die Idee, Hilfe zu suchen, kp warum. Geht das irgendwie in Richtung Asperger-Syndrom oder haben das auch Leute mit ADS? Weil Reizüberflutung im Asperger-Sinne (Overload, soziale Erschöpfung, Übelkeit bei Farben, Mustern oder Gerüchen) habe ich garnicht. Aber was mich noch viel mehr interessiert: WARUM fällt es Asperger-Autisten so schwer, Hilfe zu suchen?

...zur Frage

Autisten Junge

Danke für die vielen Antworten die mir geholfen haben. Es ist ein schwieriges Thema mit begrenzter Lösbarkeit. Danke an euch alle die mir so viele Antworten gegeben haben. Ich habe mit den Jungen vorsichtig reden können,mit viel Gefühl beim Reden. Ich habe ihn auch darauf angesprochen,das er behindert ist und schauen sollte,ob er es schaffe Trocken zu werden. Wieder die Antwort:"Wieso den ich bin doch behindert." Autisten denken, oder ist da was bei seinem Denken im Kopf anders ? Ein normaler Junge würde alles tun, um mit 12 Jahren keine Windeln mehr zu tragen. Es scheint ihn keinerlei unangenehm zu sein. Aber er ist nunmal Autist. Ich möchte wissen, wie er denkt über seine Behinderung . Er denkt wohl nicht wie normale Kinder in seinem Alter.

...zur Frage

Was genau ist Authismus?

Hey Community, Ich hab schon auf Wikipedia geguckt, aber irgendwie hilft mir das kaum weiter, deswegen wollte ich fragen, ob mir das jemand einfacher erklären kann.

Danke im voraus :)

...zur Frage

Was wisst ihr über Asperger-Autisten?

Mich interessieren hierbei vor allem die Mädchen.

...zur Frage

Wieso werden autisten als behindert angesehen?

Ich weiß dass behindert mittlerweile schon vom wort beeinträchtigt abgelöst wurde. Wobei behindert aus meiner sicht, behindert nicht diskreminierend und genauer als der ausdruck beeinträchtigt ist. Denn wer beeinträchtigt ist, muss nicht behindert sein, aber wer behindert ist ist automatisch beeinträchtigt. Ein mensch mit beeinträchtigung wäre ja dann nahezu jeder, weil sehschwächen, schlechtes hören oder eine verletzung bereits beeinträchtigungen sind. Deshalb verwende ich hier das wort behindert weil ich es als zutreffenderer ausdruck für den zustand der beeinträchtigt genannt wird ist. Für mich fallen autisten nucht automatisch unter behindert, weil die ausprägung von fall zu fall unterschiedlich ist. Ich empfinde den ausdruck "autist" für asperger patienten als diskreminierend, da es so mit einer ganz anderen form autistischer störungen, die nur "autismus" heißt gleichgesetzt wird. Und derunterschied zwischen autismus und asperger autismus ist wohl ein großer. Wieso bezeichnet man nun asperger autisten nur als autisten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?