Sind Aussetzer gefährlich?

3 Antworten

Hey Du.

Erfahrungsgemäß und ärztlich bestätigt ist so ein Tinnitus was Psychosomatisches. Kann also eine Überlast-Reaktion des Körpers sein.

Da ich in bestimmten Momenten, wenn ich richtig unter Streß stehe - keine körperliche Arbeit gemeint, sondern sowas wie Druck-Streß oder Überforderung etc. gemeint - auch einen Tinnitus habe, beidseitig, wäre hier vielleicht dein Tagesablauf näher anzuschauen und wo strikte Belastungspunkte zu finden sind. Ist zumindest ein erster Gedankengang meinerseits. Wenn mehrere Probleme oder Aufgaben Dich gleichzeitig beschäftigen oder auch erdrücken, kann dies zu so einer Situation führen.

Vom Arzt solltest Du das und Dich untersuchen lassen, da sowas auch ein Warnschuß des Körpers gewesen sein könnte. Nicht daß Du in oder nach streßigen Situationen mal einen Hörsturz oder Dergleichen erleidest.

Kritik/ Fragen/ Meinungen etc. -  sehr gern.

LG

Würde zum Arzt um sicher zu gehen!

Hört sich aber nach Blutdruck an. Ist dann nichts schlimmes. Vermutlich wird dir der Arzt sagen dass du deinen BD ,um sicher zu gehen, regelmäßig Zuhause prüfen sollst.

Vielleicht eine Nackenverspannung? Aber geh doch mal zum Neurologen

Was sind die Ursachen für Tinnitus bei Kindern?

Als ich vier oder fünf Jahre alt war, hat das Pfeifen bei mir begonnen und nicht aufgehört - jetzt bin ich 14. Es besteht außerdem die Möglichkeit, dass ich den Tinnitus noch früher hatte, aber wohl leiser/nur ab und zu: Meine Mutter hat gesagt, dass ich mit zwei oder drei einmal geschrien habe und gesagt habe, dass 'meine Ohren schreien'. Ich kann mich auch vage noch an einige komische Geräusche erinnern, die anders als mein jetziges dauerhaftes Pfeifen waren. Meine Frage ist: Wenn es wie bei mir offensichtlich nicht an Geräuschbelastung liegt, muss es am Gehirn liegen - ist Tinnitus bei Kleinkindern also schon ein Zeichen, dass sie hochbegabt sind, gefährdet für psychische Probleme etc., was bei mir alles zutrifft?

...zur Frage

Geht tinnitus durch nacken und wirbelverspannung wieder weg?

Hallo :) Ich fang mal vorne an vor ca. einer Woche bin ich wegen schmerz und druck auf den ohren zum HNO arzt. Der stellte fest ich habe ein ausgezeichnetes gehör und keine schäden. Dann hatte er aber festgestellt ich habe massive verspannungen im nacken. Ok gut , bin am selben tag noch zum ostiopathem der mich dann am nacken und Wirbelsäule massiert hat. Hab mich voll gefreut als der druck nachlies. 2 tage später wach ich morgens auf und puff war ein mittellautes piepen da. Ich war total geschockt und in panik sofort zum ohrenartzt un er hat tinnitus festgestellt.Leider bin ich eeine person die wenn sie nicht im stillem ist durchdreht panikattacken bekommt :( jetzt ist die frage wenn es wircklich vom ostiopathem ausgelöst wurde kann er es auch mit massieren wieder weg machen oder leiser machen? Heute ist der 4 tag wo ich den tinnitus habe und habe riesige angst ihn ewig zu halten. Schlaflosigkeit ist für mich das schlimmste :( bitte antwort

...zur Frage

Sinds meine Nerven oder meine Ohren?

Ich hab seit dem ich 2 mal Laute Musik gehört hab ein dummes Piepen im Ohr , wenn ich andere geräusche höre dann wird das Piepen leiser aber sonst ist es Permanent da . Ich dreh hier bald am Rad , was kann man dagegen machen ?

...zur Frage

Tinnitus piepen

Hallo, ich leide schon ewig an einen Tinnitus, an den ich mich aber schon gewöhnt habe. Nur seit gestern habe ich alle 3-4 Stunden 10 sekunden wo ich kurz nur piepen höre und alles etwas leiser wird. Unangenehm ist es auch. Woran könnte es liegen? Könnte es was schlimmeres sein?

Liebe Grüße

...zur Frage

Seit 2 Wochen piepen im Ohr?

Muss ich unbedingt zum Ohren artzt ? Oder kann man das nicht selber "heilen" Sprichwort Tinnitus 😭

...zur Frage

Druckausgleich, Ohren, Piepen

Ich war am Freitag bei einem HNO Arzt, weil am Mittwoch ein piepen im Ohr anfing, vor dem piepen hatte ich Ohrenschmerzen und ich konnte auch nicht viel hören. Der HNO arzt meinte ich habe eine Belüftungsstörung des Mittelohrs. Ja okay jetzt soll ich druckausgleich machen, funktioniert auch alles, aber dieses piepen ist noch da, ich habe den Arzt gefragt ob das weg geht, er meinte ja. Aber ich glaube eher nicht drann, weil dann müsste doch das piepen schon leiser geworden sein oder nicht? Ich habe angst das dass bleibt. Ich will keinen tinnitus, dass werde ich nicht aushalten. Ich halte das jetzt schon kaum aus. Ich wollte nun wissen ob von euch das oder sowas ähnliches hatte und ob bei euch das piepen weg gegangen ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?