Sind Ausländer in anderen Europäischen Ländern besser Integriert als bei uns, oder kommt mir das nur so vor?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich dazu nur Antworten, was ich selber mit Bestimmtheit weiß. Da ich ein Einblick habe, da ich Portugiese in Deutschland bin und sehr viele portugiesische Verwandte in Frankreich habe.

Vorab sollte man wissen, dass das Aussehen von Portugiesen und Franzosen nicht sehr unterschiedlich ist und daher ein Diskriminierung der Menschen mit französischen Familiengeschichte sehr selten sind, um nicht zu sagen, dass es gar nicht vorkommt.

Meine portugiesischen Verwandte in Frankreich haben nahezu alle die Staatsbürgerschaft gewechselt, sprechen viel lieber Französisch und sprechen das Portugiesisch oft schlechter als Portugiesen, die in anderen Nationen leben. Und das obwohl in Frankreich die Portugiesen eine durchaus grossen Anteil unter den Ausländern darstellen. Gab sogar ein ganzes Jahrzehnt in dem Portugiesen die größte Ausländergruppe waren.

Im Gespäch mit meinen Verwandten unterscheiden die Franzosen sehr wohl nach den jeweiligen Kulturellen Hintergrund. Portugiesen gelten dort als fleißig und wissbegierig, was durchazs auch positiv gewürdigt wird.
Im Gegensatz habe ich in Deutschland und einmal von einer Beamtin im Ausländeramt erzählt bekommen, dass die beste Betreuungsstelle, welche sich alle dort reisen, die mit den Portugiesen sind. Auf der Strasse muss ich mir anhören, wie Italiener oder gar Türken sind, als wäre ich einer oder als ob da eine kulturelle Verwandtschaft gäbe. Da vergessen Deutsche sogar die Windrichtung und sprechen von Südländern, die sie über einem kamm scheren obwohl Portugal viel viel mehr im Westen liegt von Deutschland gesehen und auch geographisch mit Frankreich und Spanien zu Westeuropa zählt.

Ich meine Integration hat auch viel mit den Ureinwohnern zu tun.

Das kommt Dir sicher nur so vor.

Ein Bekannter von mir hat eine polnische Mutter und einen türkischen Vater. Die beiden mussten sich auf Deutsch unterhalten. Er verstand natürlich kein Polnisch und sie kein Türkisch. Die sind bestens integriert.

Sein Kumpel spricht hingegen ganz miserabel Deutsch, obwohl er etwa 45 Jahre hier ist.

Dagegen kenn ich eine syrische Familie, die in der kurzen Zeit, in der sie hier sind, sich ausgesprochen gut verständliche machen können.

Das kommt doch auch immer auf die Einzelnen selbst an, ob und wie sie sich integrieren wollen.

Dass ServicemitarbeiterInnen in Gaststätten ganz gut Deutsch sprechen und auch verstehen, liegt klarerweise daran, dass sie in ihrer Arbeit ständig auf Deutsch kommunizieren. Ich denke mir aber, das wird in Deutschland auch nicht viel anders sein als bei uns in Österreich.

Besser integriert wohl eher nicht, es gibt in den Länern  ganze Stadtviertel mit Migranten, sie beherrschen zwar die Landesprache - Resultat aus den Kolonien, aber ob sie Arbeit finden, hat keinen gekümmert.

Shinigami890 10.07.2017, 00:08

Wohne in der nähe einer Kleinstadt in Sueddeutschland auch da gibt es Türkische und Russische viertel.

1
Reanne 10.07.2017, 00:15
@Shinigami890

sicher, gibt es überall, aber die sind nicht so alt, wie die in Frankreich, Berlgien oder Niederlande,GB. die Zuwanderer hatten ja alle die passenden Pässe und konnten nach Ende der Kolonialmacht ungehindert einreisen.

1

Das mag daran liegen, daß in den anderen Ländern alle Ausländer sind (von ein paar Touristen mal abgesehen).

Aber was du meinst beobachtet zu haben stimmt so nicht. Es gibt auch in anderen Ländern genug Menschen, die die Landessprache nicht verstehen.

Man darf nicht vergessen ( Reanne hat diesen Punkt bereits erwähnt), dass die meisten westlichen Nachbarländer noch sehr lange (bis in die 1960er Jahre) Kolonialmächte waren und daher in Übersee und/oder Afrika viel Einfluß hatten.

Die Menschen aus diesen Länderen sprechen daher akzentfrei die Landessprache in Frankreich, Belgien, Niederlande, wohnen ja bereits in der 2., 3., 4.  Generation oder noch länger in diesen Ländern.


Und jetzt die Klischees:

Wer im Restaurant im Service arbeitet, weiß, dass er Menschen ansprechen muss in deren Sprache.

Diese Leute sind sicher kommunikativer und sprachbegabter als z.B. das Küchen- oder Reinigungspersonal.


In einer Fabrik in diesen Ländern sähe das eventuell anders aus.

Finde ich nicht. Ich lebe in eines von den Ländern, die du aufgezählt hast. Und auch hier gibt es Unintegrierte. Ich glaube generell, dass Migranten in den USA am besten integriert sind.

Shinigami890 22.07.2017, 14:20

würd ich auch nicht sagen, bin dort oft im öffentlichen Leben an Leute geraten die wenn überhaupt nur sehr schlecht English sprachen, und das an der Ostküste, denke mal im Süden und an der Westküste kommst du ohne Espanol nicht mehr so einfach durch.

0
stefanialaureen 29.07.2017, 00:34

Ja gut, perfekt integrierte Ausländer gibt es nirgends, aber wenn ich alle anderen Länder angucke, ist die USA weit voraus...

0

Kannst du den so gut Französisch oder Niederländisch um das zu erkennen?

Und es gibt auch bei uns genug die perfekt Deutsch beherrschen du kannst sowas nicht nur aus deinen eigenen Erfahrungen schließen.

Shinigami890 10.07.2017, 00:04

oui, je l'entends au moins qu'il est français, bin selbst aus Canada vor ein paar Jahren eingewandert, und spreche besser Deutsch als so mancher Türke oder Russe bei mir auf der Arbeit der seit 40 jahren hier lebt


2

Na, dann geh mal in die Vorstädte von Paris....

Menschen aus einer ganz andere Kultur werden niemals und nirgendwo integriert. Sie wollen uns integrieren.

Was möchtest Du wissen?