Sind Atheismus und Agnostizismus auch "Religionen"?

10 Antworten

Warum willst Du Dich in einer Bewerbung zu etwas bekennen, von dem Du bis jetzt offenbar noch nicht einmal genau weißt, was es ist? Findest Du das bei so etwas wichtigem wie einer Bewerbung angebracht? Dein Arbeitgeber wird es Dir danken in irgendeiner Form... gg Gruß, q.

Hi, der eine glaubt an Gott, der nader glaubt nicht an Gott. Ein alter Kalauer besagt, daß die Wahrheit irgenwo in der Mitte liegt. Wenn Du Dich bewirbst, will der Betrieb Deinen Glauben wissen. Er will nicht wissen, ob Du Agnostiker oder Asigmatiker bist. ;-))
Schreibe daher in eigenem Interesse: konfessionslos bzw. mache einen Strich ins Kästchen. Gruß Osmond

Nein Atheismus ist der simple nicht Glaube an ein göttliches Wesen, das ist das einzige was Ihn auszeichnet.

Ihn als Religion zu sehen ist etwas gleich logisch wie nich-Fussball spielen als Sport zu sehen.

kann sich ein Mensch als "Atheist" bezeichnen, wenn er keine Religion hat aber an Gott glaubt

Hallo,

ist es auch eine Art von atheismus, wenn man alle Religionen unwahr findet aber trotzdem an einem Schöpfer glaubt? Wie soll sich so ein Mensch bezeichnen?

...zur Frage

Wie die für sich richtige Weltanschaung finden?

Habe mich mit einigen Religionen befasst. Keine hat mich so wirklich überzeugt. Ein überzeugter Atheist bin ich auch nicht, richtig glauben kann ich aber auch nicht. Tendiere zur Zeit zu Agnostizismus, doch hier ist alles irgendwie wieder zu ungewiss. Kann man Klarheit gewinnen, und wie wird man überzeugter Christ, Moslem, Jude, Atheist, Agnostiker etc., denn beweise haben sie ja alle??

...zur Frage

Ist der Buddhismus die Religion die dem Atheismus am nächsten steht?

Beide Weltanschauungen gehen davon aus das es keinen Gott gibt. Kann ein Buddhist auch ein Atheist sein?

...zur Frage

religiöse Reaktionen auf Atheismus

Hallo, dies ist mehr eine Bitte, als eine Frage: Ich muss in Religion eine Hausarbeit zum Theme Atheismus schreiben und eine meiner Unterpunkte ist wie andere Religionen auf den Atheismus reagiern. Ich finde den Punkt ziemlich wichtig und würde ihn deswegen nicht so gerne streichen, da ich aber auf Google nicht sonderlich viel dazu gefunden habe, wollte ich mich hier mal umhören und fragen, ob mir vielleicht jemand (religiös) seine Meinung zum Atheismus schreiben könnte. (Mit Religion bitte).

Vielen Dank im Vorraus, Elaloo

...zur Frage

Wie nennt man meine religiöse Einstellung?

Ich glaube, dass es schon so etwas wie einen Gott oder auch mehrere Götter geben muss, also ich bin kein Atheist und auch kein Agnostiker, aber ich will mich nicht auf eine Religion etc. festlegen.

Was ist das?

...zur Frage

Wie können die verschiedenen Religionen das Theodizee-Problem lösen?

Ich bin überzeugter Agnostiker, d.h. ich bin weder Atheist noch Gläubiger, da man beides also sowohl eine Existenz noch eine Nicht-Existenz bewiesen kann. Ich persönlich schwanke aber eher zu Atheismus. Zu meiner Frage: wie können sowohl feste Gläubige aus jeder Religion aber auch Atheisten das "Theodizee-Problem" lösen. Dieses besagt: Warum gibt es Leid auf der Erde für Unschuldige? Wie zum Beispiel 2-Jährige Kinder in Syrien die durch Giftgas elendig sterben. Entweder ist Gott nicht allmächtig aber gütig, was für aber keinen Sinn macht, denn wie hätte er sonst die Welt erschaffen oder Gott ist allmächtig und könnte uns helfen, macht es aber nicht, weil er nicht gütig womit alle Religionen hinfällig wären. Also wie löst ihr das Problem ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?