Sind Asiatische (jpn) Autos, unparteiisch gesehen, besser als deutsche Autos?

16 Antworten

Die japanischen bzw. asiatischen Fahrzeuge sind besser als ihnen nachgesagt wird. Die deutschen Fahrzeuge bietet eine höhere Verarbeitungsqualität, das bedeutet aber nicht gleichzeitig das die deutschen Fahrzeuge in der Qualität besser verarbeitet sind. Ich kenne einige aus dem Familien- und Bekanntenkreis die auf deutsche Hersteller schwören. Mercedes schneidet bei den meisten am schlechtesten ab, dicht gefolgt von VW. Mercedes hat hier die größten Qualitätsmängel, BMW bietet die beste. 

Man darf aber nicht vergessen das man für ein deutsches Fahrzeug gut und gern das doppelte bis dreifache zahlt, verglichen mit einem gleichwertigen Asiaten. 

Die Asiaten sind robust und haben i.d.R. hohe Laufleistungen, der günstige Preis wird dadurch gerechtfertigt das die Innenausstattung nicht so hochwertig ist wie bei einem deutschen Fahrzeug. Aber ich verzichte gerne auf das "Bling-Bling" eines deutschen Herstellers wenn ich für einen deutlich günstigeren Preis ein robustes Fahrzeug erhalte. Die Ausstattung ist nicht so hochwertig, aber erfüllt den selben Zweck.

Aktuell fahre ich zwar keinen Asiaten mehr, hatte aber für knapp 2 Jahre einen Mitsubishi ASX und war überaus zufrieden mit diesem Fahrzeug. Preis-/Leistung ist sehr gut und man erhält ein robustes Fahrzeug.

Die Asiaten wissen durchaus wie man Autos baut, in Europa wird das nur gerne ausgeblendet. Der deutsche Automobilhersteller gilt Weltweit als Premiumhersteller, schaut man allerdings genau hin erkennt man das ein Audi, ein BMW oder Mercedes auch nur ein Fahrzeug ist das mehr kostet als es Wert ist. Als Prestige-Objekt eignet sich ein solches Fahrzeug besonders im Ausland natürlich hervorragend, aber dort kosten die deutschen Fahrzeuge auch um einiges weniger als sie hier in Deutschland kosten. 

Nimmt man z.B. Mercedes mit dem Modell C63 AMG als Limousine zahlt man in Amerika 66.100$, in Deutschland kostet das Fahrzeug 76,400€. Ich muss an dieser Steller gestehen das ich die exakten Unterschiede dieser beiden Fahrzeuge jetzt nicht kenne, aber es müssten gravierende Unterschiede sein um den Preisunterschied von (umgerechnet) knapp 22.000€ zu rechtfertigen. 

Gute Antwort aber wo nimmst du den Preis für den Amerikanischen Benz her?

In Amerika werden Preise im Internet immer OHNE Mehrwertsteuer angegeben. Das heißt es kommen immer noch 9 bis 20% oben drauf.

0

Die korrekte Parität US-Dollar ./. Euro hast du aber nicht verwendet. Der Preisunterschied beträgt ca. 7'000 Euro

0

Ich fuhr über 9 Jahre lang einen MAZDA 6 Kombi Diesel. Hatte in all dieser Zeit keinerlei Probleme mit diesem Fahrzeug. Konnte es zu einemguten Preis verkaufen.

Habe mir einen neuen MAZDA CX 5 gekauft.Lederausstattung, elektr. Schiebedach, Metalliclackierung, AHK musste ich zwar als Extras kaufen. Das Fahrzeug ist ganz einfach top. Sehr gute Fahreigenschaften und mit 175 PS auch völlig ausreichend.

Habe mich auch über deutsche Modelle erkundigt und musste am Ende feststellen, dass ich weitaus mehr für ein deutsches Modell hätte zahlen müssen, als für den MAZDA CX 5.

Listenpreis über 40 000.--€. Mit dem Händler konnte ich einen Preisnachlass aushandeln, sodass mich das Fahrzeug, vom Händler zugelassen ohne Extrakosten, für 34 000.--€ kaufen konnte. Zu diesem Preis hätte ich kein deutsches Modell mit all den technischen Einrichtungen bekommen können, die oft extra zu bestellen sind und entsprechend den Kaufpreis erhöhen.

Was mir nicht gefiel war, dass man in der Farbe schwarz nur die Metalliclakierung bekommen kann, dafür aber einen Aufpreis von ca. 560.--€ bezahlen muss.

Was verstehst Du unter besser?

Ich habe lange Mercedes gefahren und lange Toyota, Nisssan und Mitsubishi.

Fazit: Im Schnitt deutlich weniger störanfällig die Japaner, bessere Verarbeitung und bessere Fahreigenschaften Mercedes - alles Andere kein großer Unterschied.

Fazit: Ich will ein störungsarmes Auto haben, also kaufe ich japanische oder koreanische Autos mit 5 Jahren Garantie - Mercedes (B-Klasse) hatte sehr arge Qualitätsmängel - kommt mir nicht mehr ins Haus.

Was möchtest Du wissen?