Sind Anhänger der Evolutionstheorie eher links oder rechts?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Meines Wissens hat das nichts mit der Politikrichtung zu tun, sondern damit, wie strikt man einer totalitären Ideologie folgt. Häufig passen die Fakten der Evolution dann nicht in die Ideologie und entweder biegt man sie sich zu recht (rechte die behaupten es gäbe Menschenrassen) oder leugnet, das die Fakten existieren (z.B.extreme christen und muslime, manche links-radikale).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RischijKot
12.07.2017, 09:53

Welche Linksradikale lehnen denn die Evolutionstheorie ab? Man kann den Spinnern ja viel nachsagen, aber das habe ich noch nie gehört.

Die Chaoten aus Hamburg glauben also insgeheim, daß und grüne Männchen erschaffen haben? Vielleicht kommen sie sogar von dort? ;)

Und Menschenrassen, natürlich gibt es die. Es blieb aber nur eine Rasse im biologischen Sinne übrig, der homo sapiens. 

Neanderthaler oder homo erectus waren andere Menschenrassen, vergleichbar einem Schäferhund zu einem Dackel.

Das, was wir landläufig Rassen nennen, sind biologisch keine richtigen Rassen. Ist eher so, wie es weiße und braune Schäferhunde gibt (wenn der homo sapiens der Schäferhund ist). 

Dazu sind die Unterschiede im Körperbau nicht groß genug, scheinbar werden die Menschenrassen (das, was man landläufig darunter versteht) zwar unterschiedlich groß, aber das liegt mehr an der Ernährung und am Klima. Und vor allem: Es gibt in jedem Volk unterschiedlich große "Exemplare". Sonst würden alle Chinesen nur 1,60 werden, auch wenn sie unter Idealbedingungen leben würden. Selbiges gilt für die Lebenserwartungen.

Markanteste Unterschiede gibt es in den Gesichtern, die Größe der Nase, die Haare (wellig, glatt, gekräuselt) etc., eine Anpassung an das Klima. Und natürlich die Hautfarbe, die aber nur uns so exotisch vorkommt. In der Natur gibt es auch bzw. Buchen mit grünen Blättern und Buchen mit roten Blättern, beides sind aber Buchen. Da sagt auch keiner, das Ding nennen wir jetzt Eiche.

0

Die Evolutionstheorie ist kein Fußballclub, hat also keine "Anhänger", sondern ist das wissenschaftlich unumstrittenste Modell zur Erklärung der Entwicklung anorganischer Materie bi zum Menschen.

Da endet dann ihre Erklärungskraft, weil menschliche Entwicklung sich nicht mehr biologisch determiniert vollzieht, sondern gesellschaftlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atzef
12.07.2017, 08:06

Ups, muss natürlich "organischer Materie" heißen.

0

Sie sind eher links. Die Konservativen glauben, daß die Lebewesen vom lieben Herrgott geknetet wurden. In weiten Teilen Bayern ist das heute noch die gängige Ansicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Evolutionstheorie ist allgemein anerkannt, lediglich irgendwelche rückwärtsgerichtete Christen/sekten nehmen daran Anstoß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anhänger einer Theorie sind entweder Anhänger, Theoretiker oder beides.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland gibt es nur ein sehr begrenztes Völkchen von Kreationisten.

In D setzen die Linken, die Mitte und die Rechten auf die Evolutionstheorie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher links, aber heute gibt es auch unter Rechten nur noch wenige Anhänger anderer Theorien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob man die Evolutionstheorie glaubt oder nicht, ist nicht eine Frage der Moderne oder der Politik sondern hängt eher mit dem Bildungsstand zusammen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
11.07.2017, 20:33

Nein. Ich kenne Leute aus allen Schichten, die das glauben.

Das Pronzip, daß der Stärkere siegt, findest Du bei Ungebildeten genauso wie bei Gebildeten.

Es sind fast noch eher die Mittleren, die das nicht glauben.

0
Kommentar von giovanii
11.07.2017, 22:13

Meistens sind die mit mehr Geld auch gebildeter, denn mit Bildung bzw. Intelligenz hat man in der heutigen Gesellschaft einen enormen Vorteil und kann es mit etwas Geschick zu Geld bringen.
Da Intelligenz vererbbar sind und intelligente Leute fast immer gebildeter, sind auch die Nachfahren reicher Leute meist gebildet (gibt aber Ausnahmen)

0

Beides gleich würde ich sagen , weil dass ja nichts mit Politik zu tun hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von giovanii
11.07.2017, 21:24

dass

0

Da machst Du am besten mal eine gezielte Umfrage mit der BItte, daß sich Linke melden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anhänger der Evolutionstheorie stehen oben. Ganz weit oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?