Sind alle verbotene Dinge im Fastenzeit nachts über erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, Dinge, die auch außerhalb Ramadans verboten sind bleiben auch in der Nacht verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von M4H0M4T1X
09.06.2016, 11:59

so ist es :)

0

Der Fastenmonat Ramadan beinhaltet kein richtiges Fasten, sondern lediglich das Verschieben auf die Nachtzeit. Alles was den Muslimen sonst erlaubt ist, wird dann nur nach Sonnenuntergang durchgeführt.

Alle allgemeinen Verbote im Islam bleiben selbstverständlich bestehen. Zum Beispiel darf ein Muslim keine Freundin haben. Das bleibt auch im Ramadan so. Oder der Muslim darf keinen Alkohol trinken. Auch das bleibt im Ramadan so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeeSabilillah
09.06.2016, 12:41

Fasten bedeutet ja einfach nur Verzicht. Man kann ebenso Handy fasten und Internet fasten usw.

Im Islamischen Sinne heißt fasten eben Verzicht auf Nahrung, Trinken und Beischlaf.

0

ich finde das muslimische Fasten sehr fragwürdig. 

1. weil man gezwungen wird zu fasten. Für die Gesundheit besser wäre es dann zu fasten wenn der Körper es  braucht.

2. weil man tagsüber nichts trinken darf ist sehr gefährlich. Es gibt genügend Berichte von Leuten die dadurch Nierenschäden oder starke Kopfschmerzen davongetragen haben. Ab und zu ein Glas Wasser zwischendurch ist sehr wichtig!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeeSabilillah
09.06.2016, 12:40

Das Fasten ist sogar gut, dann lernt man erst mal wieder seine Bedürfnisse wahrzunehmen und nicht übermäßig zu essen.

Außerdem sollte man es auch richtig machen. Wenn man sobald die Sonne Untergeht 20 kg Mc Donalds Müll ist, dann ist es klar, dass das Fasten nicht gut ist.

Man sollte auch seine Nahrung in der Zeit zum besseren Umstellen.

0

Esselamu alejkum
Du darfst all das machen das dein Fasten normalerweise brechen würde und das im Islam erlaubt ist .
So darfst du beispielsweise nach dem Fastenbrechen Geschlechtsverkehr mit deinem Ehepartner haben .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein natürlich nicht. Die Gebote und Verbote Allahs (swt) gelten bis zum Ende aller Zeiten.

Am Tage, wenn man fastet sind 3 Dinge verboten:

1. Die Nahrung

2. Das ´Trinken

3. Der Beischlaf

Alle anderen Gesetze gelten nach wie vor.

Nach Sonnenuntergang darf man wieder essen, trinken und seinem Ehepartner beiwohnen. Aber alles muss immer noch Halal bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furyfire
09.06.2016, 12:31

Sorry, hab mich nicht richtig Engeäußert :D. Das man die restlich muslimischen nicht Gesetze brechen darf ist mir schon klar, ich meinte eher jetzt abgesehen von essen und trinken die restliche Gestze wie rauchen usw.. Rauche selber nicht, bin nur neugierig :D

0

Was möchtest Du wissen?