5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Laut Information von Mindfactory hast Du einen originalen AMD - Luftkühler bei Deiner BOXED - CPU mit dabei, der auch erst mal ohne OC vollkommen reichen sollte. Somit solltest Du den "Ben Nevis" erst mal von Deiner Liste steichen.

Bezüglich SSD würde ich besser ein 2,5" - Modell mit SATA 6Gb/s nehmen. Wenn Du Dir einen PC vorwiegend für Gaming und nebenbei noch etwas WEB und Office zusammenbauen möchtest, reichen die ca. 525 MByte/s bei SATA 6 GB/s vollkommen aus.

M.2 neigt zu erhöhter Temperatur, zumal Du ein gedämmtes Gehäuse nehmen willst.

Über 200 Euro für eine Geforce GTX 1050Ti finde ich derzeit unverhältnismässig. Wenn DU noch eine gebrauchte Karte hast, nutze besser diese erst mal weiter, bis Grafikkarten allgemein wieder spürbar günstiger werden. Dein gewähltes Netzteil packt auch noch locker eine gebrauchte GTX 960 oder Raden R9-380 mit je 4 GB.

Grafikkarten sind halt scheinbar immer noch wegen äusserer Umstände deutlich zu teuer in ihren jeweiligen Leistungsklassen.

Vielen Dank erstmal für die Antwort!

Ich habe vor den CPU, als auch den GPU zu OC.. Soll ich trotzdem den Lüfter streichen? Die SSD hab ich gegen eine 250GB Samsung 860 2,5" SATA ausgetauscht, Danke!

Die GraKa wäre auch nur für den Übergang gedacht... Mit dem Kauf von gebrauchter Hardware hab ich mich irgendwie schon immer schwer getan ...

0
@Blofter

Wenn ( später ) OC, dann einen guten CPU-Cooler und nicht eine halbherzige Sache. Sowohl bei Intel ( schon etwas länger ) als auch jetzt bei AMD's "Ryzen" reichen die BOXED - Kühler für den Anfang problemlos.

Sowas kann man also besser dann nachrüsten, wenn man irgendwann wirklich mal an der Taktschraube drehen will / muss. Erst mal würde ich aber besser die Finger vom Takt lassen und die Gewährleistung / Garantie weitestmöglich nutzen.

Knapp 210 Euro für eine GTX 1050 Ti sind aber halt vergleichsweise viel Asche und neu in meinen Augen in der derzeitigen Preislage für Neuware DEUTLICH zu viel für eine "Zwischenlösung".

Welche Karte peilst Du mittelfristig an ? Muss WLan sofort mit am Start sein ? Muss unbedingt von Beginn an eine SSD sein ?

1
@Parhalia2

Kannst du mir einen CPU-Kühler empfehlen?

Ich peile eigentlich eine GeForce GTX 1080 an, nur die Preise sind momentan einfach pervers...

Deshalb die anderen Teile auch schon so "hochwertig", da ich halt in ~2 Jahren (wenn sich hoffentlich die GPU-Preise wieder eingefunden haben) nur noch die VGA aufwerten will und nicht wieder ein komplettes System neukaufen möchte.

SSD ist zur Boot-Beschleunigung gedacht. WLAN ist Pflicht, da ich keine Möglichkeit zur Verlegung eines LAN-Kabels habe (leider).

0
@Blofter

Bezüglich der Preise für RAM und insbesondere Grafikkarten hast Du leider momentan echt die A-Karte. In diesen Sachen ist der Markt derzeit leider echt stark überfragt . Eine GTX 1080 hättest Du gerne. ( Ich... naja , ist egal .... Stom kostet auch Geld... )

Wenn es für Dich allerdings Einkommensmässig zu einer GTX 1080 nicht allzu lange dauert, würde ich es jetzt unter gewollter Vermeidung gebrauchter GPU's mal mit einer Geforce GT 1030 oder Radeon Rx 550 versuchen.

Diese Karten sind wenigstens nicht wegen Trottelwahn ( ich vermute hinter "Bitcoins" eine moderne Art des "Pyramidenspiels" ) massiv überfragt & überteuert.

0

Bitte nicht die selbe Frage mehrmals hintereinander stellen...

Passt alles, aber mir erscheint die Grafikkarte zu schwach. Die anderen Komponenten hingegen sind da im Vergleich schon fast ein wenig extravagant ;)

Daher würde ich die nur für den Übergang nehmen, bis sich die Preise wieder erholt haben, oder auf eine gebrauchte GTX 970 oder so setzen...

Grüße, Kraiship

Das war nicht mit Absicht, sondern ich habe in der letzten Frage einen falschen Link hinzugefügt ... ;) Die GraKa ist auch nur für den Übergang gedacht, möchte dann auf eine 1080 oder mindestens 1060 wechseln.

1

Ja, alles kompatibel. Es sind alles recht hochwertige Komponenten. Eine gleiche oder zumindest ähnliche Leistung erhältst du auch mit günstigeren Komponenten.

zB Bei der SSD würde ich ne SATA nehmen, die ist zwar in Benchmarks langsamer, aber im Alltag merkt man davon nix.

Als Grafikkarte ist die MSI etwas teuer, hat zwar nen guten Kühler, billigere aber vermutlich auch.

Ein X370 Board muss es nicht sein, auch mit einem B350 Board kannst du moderat übertakten...

Auch beim Netzteil würde ein 80+ Silber reichen, zB ein BQ Pure Power 11

Ryzen 5 2600x mit b350 Mainboard?

Hallo

Ich habe mir vor kurzem einen Amd ryzen 5 2600x und ein Msi b350 Gaming Plus bestellt jedoch bin ich mir mittlerweile nicht mehr sicher ob diese Konfiguration überhaupt kompatibel miteinander ist

Eine Möglichst schnelle Antwort wäre wirklich super!

...zur Frage

Was haltet ihr von der Konfi (Gerne Verbesserungsvorschläge)?

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/74d7d92217a524fba1594b3dcef31690ffd19b649af8d58d7c3

...zur Frage

Habe ich einen guten Gaming---PC zusammen gestellt, gibt es Verbesserungsvorschläge?

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/106f2a221e450c44f5215aff9f1764e48ddcd51645b4f590fc5

:)

...zur Frage

Welches X470 Mainboard?

Hallo, ich habe vor mir den Ryzen 5 2600X anzuschaffen. Diesen würde ich dann mit dem mitgeliefertem Kühler übertakten. Dafür brauche ich aber noch das passende Mainboard, max. Budget dafür liegt bei 165€, und mir haben bisher diese hier gut gefallen:

-Gigabyte X470 Aorus Ultra Gaming

-Asus X470-Pro AMD

Welches davon würdet ihr nehmen? Vielleicht sogar ein anderes?

Bitte begründet eure Meinung.

Vielen Dank, LG Niklas

...zur Frage

Passt das so zusammen und ist sinvoll?

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/292b8222166bb00bfa6ed4d344d4e13452232f4698391d2b127

...zur Frage

Gaming computer verbesserungsvorschläge?

Hier der pc, vor allem fürs zocken: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/83ae8b2211a0eef8e0ed1335130b11310e29236c5ec9d09020c

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?