Sind alle Sozialversicherungen Pflicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für Abnehmer sind diese Versicherungen Pflicht die Hälfte trägt der Arbeitgeber die ander Hälfte der Arbeitnehmer. 

Landwirte sind ebenfalls Versicherungspflichtig und tragen dies Beiträge alleine.

Beamten sind nicht Versicherungspflichtig weil sie gegenüber ihren Dienstherren  Rentenansprüche haben ,sowie Leistungen zur Krankenhilfe.

Selbständige sind Versicherungstreiten und müssen eine Krankenversicherung nachweisen ,weil seit 2007 Versicherungspflichtig in der Krankenversicherung in D herscht.

Auch sind gewisse Selbständige in berufständischen Versorgungseinrichtungen pflichtig.

Studenten sind bis 25 bei den Eltern mitversichert ,dann in der Krankenversicherung pflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis auf die Unfallversicherung sind erst einmal alle genannten Versicherungen pflicht.

Bei selbstständigen und Großverdienern ab der Beitragsbemessungsgrenze sieht  es jedoch anders aus. Diese können sich entweder in einer GKV freiwillig versicher oder eine Versicherung bei der PKV abschließen. Bei der Rente können dieese Personen freiwillige Beiträge einzahlen oder eine private rentenversicherung abschließen.

Sicherlich sinnvoll ist auf jeden fall eine Berufsunfähigkeits und Unfallversicherung auf privater Basis abzuschließen. Selbstständige sollten darüberhinaus auch noch eine Krankengeld und Krankenhaustagegeldversicherung abschließen um im Falle des Falles finaziell abgesichert zu sein.

Sozialversicherungspflichtig Angestellte Personen und MInijober werden vom AG automatisch bei der jeweilig zuständigen BG Unfallversichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an für welche Personengruppen.

Jeder Mensch in Deutschland muss kranken- und pflegeversichert sein, aber nicht jeder muss das zwigend bei einer gesetzlichen Kasse sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Arbeitnehmer Ja aber die Unfallvers nur in bestimmten Berufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kevin1905 01.05.2016, 15:47

JEDER Arbeitnehmer muss unfallversichert sein, sowie Kinder beim Schul- oder Kindergartenbesuch, etc.

0
Kreidler51 01.05.2016, 15:56
@Kreidler51

Du hast Recht ich habe nicht an die Berufsgenossenschaft gedacht.

0
wasserschlange 02.05.2016, 04:27

Die gesetzliche Unfallversicherung ist Pflicht, wobei die Beiträge für Arbeitnehmer vom Arbeitgeber getragen wird. Für Kinder in Kitas, Schulen und Studenten gilt für den Besuch dersellben ebenso die gesetzliche Pflicht, dabe iwerden die Beiträge von den Kommunen getragen.  Ansonsten s. Wikipedia

Träger der Unfallversicherung sind die diversen Berufsgenossenschaften

0

Was möchtest Du wissen?