Sind alle Gymnasiasten so?

19 Antworten

Ist jetzt nicht böse gemeint oder so,  aber ich bin oberstufe Gymnasium und es gibt einfach Sachen die für mich zu allgemein Bildung gehören.  Und wenn jemand so etwas nicht weiß finde ich dass schon lustig.  Ich bin generell ein Mensch der gerne lästert und da ist es mir egal ob es ein dümmerer mensch ist oder die Frisur von jemanden. 

Man muss sich eingestehen: die meisten auf dem Gymnasium werden nunmal schlauer sein als du. Ich persönlich finde das nicht schlimm, schließlich gibt es auch viele die einfach schlauer sind als ich.  Aber ändern kann ich dass nicht.  Allerdings finde ich,  dass es einfach nur respektlos ist jemanden zu beleidigen,  weil er 'dumm'  ist. 

Du solltest aber auch beachten,  dass es genauso auch andersherum Vorurteile gibt und es lustigerweise auch meistens stimmt.  Solche Sachen wie: Was ist der Konjunktiv? Wer ist Kant?  Kann ein durchschnittlicher Realschüler nicht beantworten. 

Und viele sprechen auch einfach nur diese typische assisprache,  weswegen wir uns meistens lustig machen. Dardurch entsteht dann das Vorurteil,  dass viele gymis arrogant sind

Ist wie gesagt nicht böse gemeint,  nur einmal zu Veranschaulichung 

Danke für diese konstruktive Kritik und Antwort :) 

0

"die meisten auf dem Gymnasium werden nunmal schlauer sein als du."Ich war auf zwei Gymnasien und schlau waren da wenige. Angepasst und fleißig ja. Aber intelligent eher nicht. Gibt im Übrigen auch (ansonsten) dumme Menschen, die zB gut in Mathe sind.

Das Gymnasium ist ein andere Bildungsweg. Hat meiner Erfahrung nach wenig mit Intelligenz zu tun. Es kann auch ein Taxifahrer genauso tolle Theorien wie Kant haben, ohne jemals Kant gelesen zu haben. Nur interessiert sich keiner dafür, weil er ein Taxifahrer ist.

Dass sich viele Gymnasiasten schlau vorkommen (oder auch Akademiker allgemein), ist allerdings schon meine Erfahrung gewesen.

Das ist so ein bisschen:
Der Gymnasiast denkt, am Gymnasium sind die Schlauen, an der Realschule die Dummen und an der Hauptschule die Vollidíoten.
Der Realschüler denkt, am Gymnasium sind die Eingebildeten, an der Realschule die Normalen und an der Hauptschule die Dummen.
Der Hauptschüler denkt, am Gymnasium sind die Streber, an der Realschule die Coolen, und an der Hauptschule die richtig Coolen.

0
@knallpilz

Ich muss dir da leider wiedersprechen... ich bezweifle einfach, dass jemand, der realschulabschluss hat, sich so ausdrücken könnte wie Kant. Man lernt auf dem Gymnasium einfach mehr und es wird auch anspruchvoller in den letzten Jahren, die auf der realschule nicht mal stattfinden.

Und ein vernünftiger Lehrer erkennt meistens auch die, die nicht fähig genug sind oder sie bekommen ein schlechtes abi. 

Natürlich ist das alles sehr pauschalisiert, aber -um wieder auf den guten Kant zurück zukommen - werden im Durchschnitt deutlich mehr Gymnasiasten Kant verstehen als Hauptschüler. Ein Gymnasium ist einfach anspruchsvoller, nicht umsonst wird mein 9.klasse-Zeugnis /Hauptschulabschluss Durchschnitt um 1, 0 hochgezogen.

Die Aufgabenstellungen zeigen das alles auchnoch ganz schön, einfach mal googeln, wie die aufgabenstellungen sich unterscheiden 

0

Da ist jeder doch anders, man kann das nicht verallgemeinern. Ich selbst als ehemalige Gymnasiastin habe jedoch die meisten als nett gegenüber anderen kennengelernt, egal in welche Schule sie gehen. Das einzige was mir auffiel ist, dass wenn welche mal abfällig redeten dies v.a. gegen Hauptschüler ging (Vorurteil, dass diese dumm wären). Aber dies taten die wenigstens.

Natürlich gibt es auch welche, die sich für was besseres halten und auf welche mit niedrigerem Abschluss herabblicken, davon kenne ich auch ein paar. Wie schon gesagt, da ist jeder anders.

Genau wie viele Hauptschüler sich was drauf einbilden, Hauptschüler zu sein, machen das Gymnasiasten auch.
Gibt ja auch Ärzte, die sich was drauf einbilden, Arzt zu sein. Oder Polizisten, Lehrer, Anwälte, Köche, Maurer, was weiß ich.

Das liegt wohl daran, dass viele in eine bestimmte soziale Schicht reingeboren werden und selten aus ihr rauskommen. Also kennen sie anderes nicht und glauben umso leichter, was man ihnen erzählt.
Und wenn sie dann einen Realschüler treffen, erwarten die Gymnasiasten natürlich, dass er dumm und ungebildet ist. Und beim ersten Anzeichen wird dann geurteilt. Und wenn der Realschüler einen Gymnasiasten trifft, denkt er natürlich, dass er eingebildet und arrogant ist. Und beim ersten Anzeichen wird dann geurteilt.

Wie findet man Freunde und Freundinnen? Wie flirtet man mit Frauen? Was sagt man?

Wie lernt man Frauen und generell Leute kennen und wirkt dabei attraktiv und freundlich?

Ich bin zu vorsichtig und zurückhaltend, ich weiß nicht, was ich sagen darf/kann und was nicht. Das wird, befürchte ich, oft und vielleicht mit Desinteresse und/oder Unsicherheit verwechselt, selbst dann wenn definitiv Interesse meinerseits besteht.

Mein Charakter ist sehr vielseitig. Ich bin generell verständnisvoll, höflich, ehrlich, aber ich weiß nicht, wie man für andere wie jemand wirkt, mit dem man von sich aus und gerne zutun haben möchte.

Ich befürchte, dass ich durch meine Zurückhaltung oft schnell für die anderen "langweilig" werde. Ich rede nicht viel, aber das auch nur, weil ich mir nicht sicher bin, was ich sagen soll/kann/darf und was nicht. Ich denke viel zu viel über alles nach und bin unsicher, unter anderem deswegen. Durch meine Stille geschieht es oft, dass ich so gut wie bedeutungslos in einer Gesellschaft bin und Leute, die sogar noch später als och dazukommen, schnell viel "relevanter" sind als ich. Einfach weil sie mehr sagen wahrscheinlich.

Ich versuche immer einen netten Eindruck zu machen und offen zu sein, gleich von Beginn an(Also wenn ich das erste Mal mit jemandem spreche), um eine gute Meinung zu hinterlassen. Wenn ich jemanden auf etwas anspreche oder angesprochen werde, versuche ich mit freundlicher Stimme zu sprechen und offen zu wirken, aber überraschenderweise treffe ich sehr oft einfach nur scheinbar auf Zurückweisung.

Vielleicht liegt das manchmal auch nicht an mir, sondern an den anderen/dem Gegenüber, weil diese selbst unsicher sind o.Ä., aber das kann ich mir nicht vorstellen. Ich suche den Fehler immer bei mir und finde ihn einfach nicht, da ich es ja schon versuche und nicht weiß, was ich falsch mache?

Ich weiß nicht, wie man flirtet und bin gegenüber Frauen wie blockiert und sage deshalb meistens gar nichts, auch wenn ich es mir ein Gespräch so gut im Kopf vorstellen kann.

Wenn ich aufgrund dessen noch nichtmal bis zu dem Punkt komme, an dem ich jemanden kennenlernen kann, geschweige denn zu nächsten Schritten traue (Hast du Lust mal zusammen etwas zu unternehmen? Etc.) - besonders bei Frauen, wo es vielleicht mehr als Freundschaft werden könnte - wie soll ich dann überhaupt jemals eine Frau im Leben finden?

Durch mein viel-zu-sehr über alles nachdenken kann ich einfach nicht glücklich werden... Helft mir

Ich... weiß einfach nicht weiter. Bald beginne ich ein Studium und ich habe Angst, alleine zu bleiben und keine Freundschaften mit Kommilitonen zu finden... Alleine werde ich nicht studieren können, da ich unglücklich wäre und so bin ich zu allem demotiviert. Ich bin jetzt schon viel zu lange alleine, die ganzen letzten Jahre. Ich weiß nicht, wie man Freunde findet und Freundschaften ver"bessert". Ich hatte noch nichtmal jemals weibliche Freunde, weil ich bei Frauen generell einfach wie blockiert bin, und unsicher (Für Fortsetzung und Fragenende bitte meine Antwort lesen)

...zur Frage

Würde es euch nervös machen, wenn eine attraktive Frau auf euch steht?

Hey!

Meine Frage richtet sich vor allem an die Männer hier. Mal angenommen ihr findet eine Frau sehr attraktiv und seid total von ihr fasziniert. Würde euch dann der Gedanke nervös machen, wenn ihr wüsstet die Frau steht auch auf euch?

Ich bin nämlich in einen Mann verknallt, der das auch weiß. Seit dem wird er immer nervös/unruhig, wenn er mich sieht. Man merkt ihm schon an, dass ich ihm gefalle. Er ist total auf mich fokussiert. Er beobachtet mich, guckt mich sehr oft an und schaut mir nach.

...zur Frage

Was ist männliches Verhalten?

Hallo,

ich suche Tipps für die männliche Bewegunsart und das Verhalten, da ich dies gerne an mir selbst ein wenig verbessern möchte, denn ich verhalte mich unbewusst so, naja, wie sagt man, nicht männlich, aber das mache ich nicht mit Absicht und ich will es gar nicht. Ich bin halt verkrampft und weiß nie wohin ich meine Arme beim Laufen tun soll oder welche Gangart ich benutzen soll oder wie ich sitzen soll und wie ich nach Gegenständen greifen soll (meine Finger sind dabei immer automatisch abgespreizt). Insgesamt würde ich sagen, dass meine Bewegungsart zart und elegant ist und das passt nicht zu einem Mann, finde ich, eher zu Frauen. Ich weiß, dass es stereotypisch ist, aber ich suche halt Vorschläge für alles, zum Beispiel Tipps beim Stehen, Laufen, überall eben. Die meisten verhalten sich von alleine ihr Geschlecht entsprechend, aber es gibt eben Leute, die es lernen müssen, so wie ich eben :-)

...zur Frage

Die Welt ist zu grau...?

... fändest du es nicht irgendwie schöner, wenn die ganzen Mythen nicht nur Mythen wären, sondern real existieren würden?

Ich rede von Drachen, Djins, Fabelwesen, Meerjungfrauen etc.

Unsere Welt erscheint so grau im Vergleich zu anderen, von Menschen geschaffene Fantasie Welten.

In unseren Welten muss alles einen Sinn ergeben, jedes Phänomen ist erklärbar, alles mathematisch berechenbar, irgendwie... traurig und langweilig?

...zur Frage

Warum haben Menschen Vorurteile?

Ist jede Blondine dumm? Jeder reiche eingebildet, gierig? Jeder Arme unterschichtig (tiefer gelegt und das man mit den z.B. obdachlosen nichts zusammen machen sollte?) Die armen haben meist ein größeres Herz. Vorurteile hatten die Menschen früher doch auch schon. Aber warum haben Menschen vorurteile? was bringen sie? Meistens sind sie ja dan das Gegenteil.

danke für antworten.

...zur Frage

Wartet der schüchterne Mann nach dem Date darauf, dass ich mich melde und wenn ja, was soll ich schreiben wenn ich mich bereits bedankt habe?

Liebe Community,

ich hab vor Kurzem einen Mann kennen gelernt, der ein Cousin von dem Mann meiner besten Freundin ist.

Er hat mich einmal mit ihr gesehen und fand mich hübsch - doch hat ihr gesagt, dass er sich nicht traut mich anzuschreiben. Sie hat es nicht geschafft ihn zu überreden, da er sehr schüchtern ist und mit 23 noch keine Freundin hatte.

Durch seinen älteren Bruder, mit dem ich bisschen Kontakt hatte, habe ich Kontakt zu ihm bekommen und wir fingen an zu schreiben.

Ich habe ihn so weit ich weiß öfters angeschrieben als er mich und ich habe immer das Gespräch gehalten und Fragen gestellt, bis er sich öffnete.

Am Freitag fragte er mich, ob ich mit ihm durch die Stadt fahren möchte. (Er fühlt sich mit seinem Auto selbstbewusster.) Da ich leider keine Zeit hatte, dachte er ich hätte keine Lust, sagte er. Das klärte ich schnell auf und er schlug mir vor am nächsten Tag, also Samstag was zu unternehmen falls es zeitlich klappt weil er noch mit seiner Familie weg fuhr.

Also wartete ich am Samstag und war bei einer Freundin, doch es kam nix. Als ich mich auf den nach Hause Weg machte, fuhr er an mir vorbei und hielt an und nahm mich mit. Wir fuhren weg und er lud mich zum Cocktail ein. Wir sprachen nicht viel, und ich redete meistens.

Aber es war auch angenehm. Und als ich ihm z.B. sagte, dass ich kein Alkohol vertrage sagte er sowas wie ich müsse ja öfters mitkommen damit ich mir das angewöhne. Und er wollte mir einen See zeigen und mit mir an einen Ort fahren. Jedoch haben wir uns nicht wirklich angeschaut und ich hatte das Gefühl es hätte von meiner Seite aus nicht gefunkt, dabei denke ich ständig an ihn und ich würde ihn so gern wiedersehen. Als er mich abends nach Hause fuhr, zeigte er mir noch wo er wohnt und es war sehr schön mit ihm zu dieser späten Stunde zu fahren. Als wir vor meinem Haus waren, bedankte ich mich für den tollen Abend und für den Drink und sagte ihm, dass wir mit Sicherheit schreiben. Er sagte daraufhin: "Ja, oder man sieht sich!"

Jedoch kam bis jetzt noch nichts, doch er hat den ganzen Tag sein Profilbild bei Whatsapp geändert.. Wartet er etwa, dass ich ihm schreibe? Beim Treffen wirkte er gar nicht so schüchtern.. Und da ich mich ja bedankt habe, weiß ich nicht was ich schreiben könnte.. ich hoffe ihr könnt mir helfen... LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?