Sind Alkohole wasserlöslich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Alkanole: C1 - C3: in jedem Verhältnis mischbar (hydrophil)

                C4: teilweise mischbar

                C5 und höher: wenig bis garnicht mischbar (lipophil)

"Kleine" einwertige Alkohole sind z.B. gut wasserlöslich (Ethanol, Methanol)

Je größer der aliphatische Rest wird, umso stärker tritt dessen Lipophilie in Erscheinung. Der Einfluss der OH - Gruppe nimmt also ab..

Mehrwertige Alkohole: Sind mehr OH - Gruppen im Molekül vorhanden, so ist es i.A. polarer im Vergleich zu nur einer OH -Gruppe.

Auch das Glycerin (Propan-1,2,3-triol) ist super löslich in Wasser ;D

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz auf den Alkohol an. Kleinere Alkanole wie Ethanol sind aber gut wasserlöslich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mellyyy2000
17.11.2016, 18:58

aber woran liegt das?

0

das sollte natürlich morgen heißen, bitte hilft mir :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist abhängig vom Alkohol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?