Sind Alfalfablätter essbar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, essbar sind sie. Vor allem für Kühe, Schafe, Pferde, Kaninchen ... >> Pflanzenfresser , aber selbst die bekommen Luzerne nur in kleinen Mengen, denn die Phythoöstrogene darin können zu Fruchtbarkeitsstörungen führen, und die Saponine haben eine hämolysierende Wirkung (zerstören die roten Blutkörperchen) und führen zusammen mit ein paar Eiweißen zu sog "schaumigen Gärungen" im Verdauungstrakt. Am ehesten zu vergleichen sind wohl noch die Empfehlungen für Schweine: nicht mehr als10% ....

Verdaulichkeit liegt je nach Alter der Pflanze bei ca 50% der Trockenmasse, (ca 150g/kg), und Inhaltsstoffe der Frischmasse findest Du bei Wikipedia. (http://de.wikipedia.org/wiki/Luzerne) Ohne Dünger kannst Du davon aber sicher noch was abziehen.

Also wenn Du meinst, Du brauchst unbedingt Luzerne im Salat oder im Spinat (ich würde letzteres empfehlen, dann sind wenigstens die ggf Keime zerstört und die antinutritiven Substanzen aus dem Eiweiß), dann tu Dir keinen Zwang an. Du wirst nicht umgehend sterben. Ich würds aber nicht tun, denn ich bin keine Kuh. (nicht falsch verstehen: ich eß durchaus auch Löwenzahnsalat, oder Brennesseln, Giersch & Co. Aber Luzerne muß nicht sein).

Wenn Du die aber schon mal hast, man kann damit Spielchen machen: Warte bis zur Blüte, und dann trockne die Luzerne in einem kleinen, geschlossenen Raum. Die Cumarine darin machen herrliche Kopfschmerzen , kann man seinem Lieblingsfeind als Strauß für die Wohnung schenken. G

Rheinflip 26.03.2012, 10:29

Super ausführlich, sehr sehr informativ. Vielen Dank!

  • Schaumige Gärung? Explodiere ich dann wie die Schweineställe in den USA?

Ich werde also die Lzuerne einfach als nettes Balkongrün stehen lassen und mich an Giersch, Miere und Löwenzahn halten.

0
pecudis 26.03.2012, 10:34
@Rheinflip

Schaumige Gärung? Explodiere ich dann wie die Schweineställe in den USA?

Ja, genau so :)

Wenn Du Luzerne dauerhaft behalten willst, solltest Du sie einmal Blühen lassen, und erst danach schneiden, dann treibt sie über Jahre immer wieder aus.

0
Rheinflip 26.03.2012, 10:46
@pecudis

Das hab ich schon letzen Sommer gemacht, daher kommt sie jetzt fein wieder. Hat ja nettes Laub, keine Schädlinge und lockt die Bienchen an. :-)

0
pecudis 26.03.2012, 10:52
@Rheinflip

(schaff Dir noch ein paar Gräser dazu an, dann kannst Du im nächsten Jahr ein Kaninchen füttern. Die sind eßbar...)

0

Ich glaube nicht, dass Du da Probleme bekommst, wenn Du sie isst. Aber frage doch mal beim Gesundheitsamt nach. Die müßten es Dir sagen können, wenn noch was sein sollte.

Aber wenn die Pflanzen jetzt auch noch diesen kalten Winter überstanden haben, sollten sie keimfrei sein.

Rheinflip 25.03.2012, 17:22

Die Pflanzen treiben jetzt aus.

Ich habe jetzt nicht gemeint, das die EHEC-Keime da drin sein könnten...woher denn auch?

0
pecudis 26.03.2012, 10:23
@Rheinflip

Ich habe jetzt nicht gemeint, das die EHEC-Keime da drin sein könnten...woher denn auch?

Anfassen reicht.

0
Rheinflip 26.03.2012, 11:15
@pecudis

Ich bitte dich: Die Ehecs aus der Epidemie werden doch nicht durch die halbe Welt reisen, um sich auf meinem Balkon der Ruhesitz auszusuchen---

0
Lachlan 26.03.2012, 16:24
@Rheinflip

Rheinflip, wer weis, wer weis. :DD Vielleicht ist Dein Balkon ihnen ja als das perfekte Urlaubsparadies angepriesen worden. :)))))))

Für den Menschen in roher Form genießbar, sind die Sprossen. Die gesamte Pflanze, also auch die Blätter, wird als Tierfutter verwendet und ist nicht für den Verzehr durch den Menschen vorgesehen.

0
Rheinflip 26.03.2012, 19:21
@Lachlan

Vorgesehen, schmorvergehen. In japan werden baumblaetter gegessen.

0
Lachlan 27.03.2012, 21:47
@Rheinflip

Rheinflip und warum hast Du dann eigentlich gefragt? :(

0

Hallo, die Pflanze selber kann man nicht essen, sondern nur die Sprossen und Schalen. Hier ein Link: http://www.der-kochclub.de/SprossenKeime.html . Ich wünsche dir guten Appetit.

Rheinflip 25.03.2012, 17:35

da stehen nur die Nährwerte für sprossen, nichts über das blatt. Danke fürs Googlen.

0
Lachlan 26.03.2012, 16:15
@Rheinflip

Rheinflip, es wurde doch auch ausdrücklich auf die Sprossen hingewiesen und nicht auf die Blätter.

Die Blätter solltest Du ja auch den Tieren in ihrem Grünfutter überlassen. :))

0

Was möchtest Du wissen?