Sind Ärzte Beamte, Angestellte oder Arbeiter?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Arzt kannst Du angestellt sein in einer Klinik oder in einer größeren Arztpraxis, verbeamtet bei einer Behörde oder selbständig als Arzt mit eigener Praxis.

Als Arzt hast du die Möglichkeit an einer Klinik als angestellter Arzt zu arbeiten, du kannst dich aber auch mit eigener Praxis selbstständig machen. Verbeamtete Ärzte gibt es wahrscheinlich nur bei der Bundeswehr, aber da könnte ich mich auch täuschen. Als Arbeiter bezeichnet man im Allgemeinen ungelernte Kräfte, das wirst du als Arzt nicht sein. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner weiteren Ausbildung.

Danke fürs Kompliment, das freut mich sehr. Ich kann leider nicht direkt auf deinen Kommentar antworten, darum hier: Ich würde sagen, das nennt sich dann freiberuflich.

0

Was das alles ist, kann dir beispielsweise Wikipedia beantworten.

Ansonsten: Wenn du angestellt in einem Krankenhaus arbeitest, dann bist du natürlich Angestellter. Mit eigener Praxis wärst du Freiberufler.

Die Wikipedia-Artikel habe ich mir durchgelesen, aber ich verstehe das nicht. Hier zum Beispiel der erste Satz zu Beamten: "Ein Beamter in Deutschland (Bundes-, Landes-, Kommunalbeamter, juristische Person des öffentlichen Rechts) steht gegenüber seinem Dienstherrn in einem besonderen öffentlichen Dienst- und Treueverhältnis" Das sagt für mich jetzt nichts aus, und der Rest ist in genau demselben Stil geschrieben...

0

Welcher Arzt hat die besten Berufsaussichten?

Welcher Arzt hat die besten Berufsaussichten? In welchem Bereich fehlen die meisten Ärzte? (z.B.HNO Arzt,Hausarzt,Chirurg,...)

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Arbeiter und Angestellter?

Ich weis nur das das was mit Lohn und Gehalt zu tun hat

...zur Frage

450 €-Job: Arbeiter, Angestellter oder selbstständig?

Hallo, wenn man einen 450 €-Job macht, ist man dann Arbeiter, Angestellter oder selbstständig?

Viele Grüße, David.

...zur Frage

Angestellter oder Beamter im öffentlichen Dienst (Kommunalverwaltung)?

Hallo zusammen,

ich habe die Möglichkeit die Beamtenlaufbahn im gehobenen Dienst einzuschlagen (Landes- und Kommunalverwaltung, Public Management).

Danach bin ich umfassend aufgestellt und kann so gut wie in jedem Bereich der Verwaltung tätig werden. Des Weiteren kann ich ebenfalls als Angestellter arbeiten.

Die Frage wurde sicherlich häufig gestellt aber dennoch frage ich mich, in meinen jungen Jahren (23), ob das Beamtenverhältnis noch so lukrativ ist im Gegensatz zum Angestelltenverhältnis? Bei meinem jetzigen Arbeitgeber (Stadtverwaltung) gibt es ein paar Beamte, die sich, wenn sie könnten, eher als Angestellte arbeiten würden.

Als Angestellter hat man ja meiner bescheidenen Meinung ebenfalls einen sicheren Arbeitsplatz (betriebsbedingt unkündbar nach 15 Jahren im öD (Alter 40)). Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Angestellter gekündigt wird ist gering. Des Weiteren arbeitet man 39h die Woche, erhält eine Jahressonderzahlung, Tarifvertrag (Verdi), kann nicht gegen seinen Willen versetzt werden, man kann ebenfalls langfristig planen (Finanzierung etc.).

Klar man kriegt eventuell mehr Geld und eine gute Pension. Aber als Angestellter erhält man eine Betriebsrente + die gesetzliche Rente (was nicht unbedingt garantiert ist in Zukunft). Dazu muss man sich nicht mit der Beihilfestelle rumschlagen, welche Kosten übernommen werden. So wie ich es aus meinem Umfeld mitbekommen habe, streicht die Beihilfestelle vieles. Mit dem Mehrwert an Gehalt muss man die private Krankenversicheung bezahlen (50%).

Ich bin mit der gesetzlichen Krankenversicherung bis dato gut gefahren, gehe selten zum Arzt. Bei der privaten Krankenversicherung habe ich eher die Angst, dass die Kosten, vor allem sobald die 60er/70er in Pension/Rente gehen, stark ansteigen werden.

Dazu sind die Beihilfe-Leistungen für Beamte, die ab 2013 Beihilfe beziehen, schlechter geworden (z.B. Beihilfe Rente 50% davor 70%)

Wie seht ihr es?

Vielen Dank vorab!

Viele Grüße

...zur Frage

Angestellter/Arbeiter?

Ich soll für mein Bafög ein Formular ausfüllen. Meine Mutter arbeiter im Einzelhandel, ist sie Arbeiter oder Angestellte?

Worin besteht der Unterschied?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?