sind äpfel in der Ernährung eines Kraftsportlers produktiv oder eher unproduktiv?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

"Äpfel enthalten den Naturfarbstoff Kreacitin, der positiv für die Sauerstoffaufnahme ist und so Leistungssteigerungen im Ausdauerbereich positiv beeinflussen kann. Auch die Muskelregeneration, welche für effektives Wachstum essenziell ist, kann durch Kreacitin verbessert werden. Darüber hinaus enthält ein Apfel zahlreiche wichtige Aminosäuren, beispielsweise L-Arginin (ca. 7 mg auf 100 g) oder L-Glutamin (ca. 12 mg auf 100 g)."

(bodyboom.de)

Und das hier: http://www.welt.de/wissenschaft/article13417264/Apfelschalen-foerdern-das-Muskelwachstum.html

Natürlich sind natürlich alleine der Vitamine wegen gesund! Aber aus Sicht eines (Kraft-) Sportlers ist der hohe Fruchtzuckergehalt interessant. Dein Kohlehydratspeicher wird durch den Verzehr gefüllt, was ins besondere wichtig ist, wenn Du Muskeln aufbauen möchtest. Dann ist es durchaus angemessen vor und nach dem Training einen Apfel zu essen. Allerdings (kurzzeitig) eher nicht ratsam, wenn du abnehmen möchtest. Am besten ist es, sich nicht auf den Apfel sondern die gesamte Ernährung zu konzentrieren. Hierbei kann dir ein Ernährungsplan von z.B.: einem Ernährungsberater helfen. Vielleicht gibt es jemanden in deinem Fitnessstudio o.ä?! Mittlerweile bieten diese ihre Dienste auch relativ günstig an.

Viel Erfolg Dir weiterhin.

alivai 06.03.2014, 22:35

*Drittes Wort: Äpfel

0

Iss' sie, wenn sie dir schmecken, schaden kann's nicht! Btw wusstest du, dass Hagebutten und Brokkoli viel mehr Vitamine haben? Denkt man gar nicht...

Ich weiß nicht, in welchem Trainingsstadium du dich befindest und mit welchem Ziel... sollte das auch Fettabbau beinhalten, dann solltest du vorübergehend auch auf Fruchtzucker verzichten.

Ansonsten: hau' rein Alter!

Für einen Kraftsportler sind Äpfel keins von beidem. Du wirst dadurch keine extra muskeln Aufbauen. Aber sie haben natürlich Vitamine die du als normaler mensch auch brauchst. Also du kannst wenn sie dir schmecken gerne essen ohne bedenken zu haben .

66fatih 06.03.2014, 21:43

jo alles klar hab ich mir schon gedacht

sagol aga

0

um es mal wien mensch auszudrücken: äpfel werden dir nicht schaden, großen spürbaren nutzen bringen sie dir aber auch nicht. es sind einfach nur natürliche lebensmittel die deinem körper bei abwechslungsreicher kost gut tun. ob da jetzt vitamin x oder mineral xy drin ist, ändert erstmal nix großartiges. also merke: äpfel sind gut für dich :D.

ps: morgens kannste dirn paar äpfel reinhauen, abends kannste auch maln apfel essen wenn du appetit hast. da er aber schnell verdaut ist,hilft er dir nicht um über die stunden zu kommen. ausserem ist es in der fettreduktionsphase oder bei nichtsportlern notwendig abends weitestgehend auf KH zu verzichten.

Obst und Gemüse ist NIE hinderlich. Du stoppst mit ein paar Äpfeln nach dem Training den Hunger und füllst die Glucosespeicher schnell auf. Aber auch ohne würde es gehen.

66fatih 06.03.2014, 21:43

ist also weder produiktiv noch reproduktiv oder?

ist halt kein eiweiß drin.. keine großartigen kohlenhydrate halt nur zucker sprich glucose wie du halt richtig sagst, was nachm training gut wäre, was ist allerdings mit abends und morgens?

0

Kraftsport hin - Kraftsport her, Äpfel sind allgemein gesund. Kennst du nicht das Sprichwort "an apple a day keeps the doctor away"?

obst ist der wichtigste vitaminenlieferant und der apfel ist unübertroffen

Was möchtest Du wissen?