Sind 8500€ zu viel für einen Seat Ibiza als Fahranfängerin?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Sofern du dir das leisten kannst -----> wieso nicht. Aber für den Anfang tut's m.E. auch ein günstiger Gebrauchter, der einfach nur fährt und zwei Jahre TÜV mitbringt sowie eine einfache Technik. Die Einparkhilfe ist grenzwertig -----> sie nimmt uns das Denken ab & gerade als Anfänger sollte man fahren lernen und einparken lernen bzw. sich nicht auf die Technik verlassen: Tut man das, ist man aufgeschmissen wenn man ohne Hilfe einparken muss!

Ich würde eher einen betagten Ford oder Opel für 2500 Euro kaufen, in Richtung Astra/Focus um 2000 rum, mit ABS und vier Airbags & Klimaanlage, CD Radio kannste ja einbauen falls noch nicht drinne.. so etwas aus "Rentnerhand" mit robustem 1,6-Liter Ottomotor & du hast ein prima Auto das dich noch Jahrelang durch die Welt trägt :)

Beim teuren neueren Wagen geht das Geschrei spätestens dann los, wenn man doch einen Kratzer reinfährt & 'nen bspw. Ford-Focus, der schon einige Kratzer hat lässt das eher verschmerzen. Aber das ist nur meine Meinung.. du solltest das tun was dir lieber ist!

Gute Fahrt :)

Naja im Internets gibts vergleichbare Anbegote schon billiger, z.B.: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=246756187&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=22500&makeModelVariant1.modelId=7&maxMileage=80000&minFirstRegistrationDate=2013-01-01&pageNumber=2&scopeId=C

Einparkhilfe ist schlecht. Natürlich kommt du NICHT sofort problemlos  mit dem Einparken klar, aber das lernt man durch Üben. Von daher wirst du später eher ein Problem haben, wenn mal ein anderes Auto fährst und du nie richtig geübt hast, wie man einparkt. Von daher, lieber früher als später anfangen. Wenn ein ungeduldiger auf Krawall gebürstet ist und permanent hupt, lass ihn doch. Der war mal genauso.

Finger weg, der TSI Motor ist Schrott, da bekommst du nur extrem teure Werkstattaufenthalte.

Der ist auch viel zu teuer. um 8500 bekommst du auch Neuwagen mit viel zuverlässigerer Technik, jahrelanger Garantie und ohne Verschleiß.

Akustische EInparkhilfe find ich nur nervig, wenn dann Kamera, aber bei Kleiwagen eigentlich nicht notwendig.

Achja, der Motor beim Ibiza ist außerdem eine giftige  Drecksschleuder mit für Menschen extrem schädlichen Abgasen der in Zukunft verboten wird (Direkteinspritzer ohne Filter).

12345Smiley6789 16.07.2017, 19:42

Einen Neuwagen für 8500? was ist das denn für ein Schrott?

Ein dacia Sandero, der mit uralt Technik und wenig Sicher ist?

0
mgobla 18.07.2017, 14:16
@12345Smiley6789

Wenn du Null Ahnung hast, dann spuck keine großen Töne. Ein Dacia Sandero hat die gleiche Technik wie ein Renault Clio und ist so sicher wie jeder andere Kleinwagen auch, was ist deiner ahnungslosen rein subjektiven Meinung nach an einem alten Ibiza bitteschön sicherer?

Außerdem dachte ich gar nicht an einen Dacia, gibt noch zig andere Autos für das Geld: Ford Fiesta, Opel Corsa, Fiat Punto, Ford KA+, Opel Karl, Toyota Aygo, Peugeot 108, Citroen C1, Fiat Panda, Mitsubishi Space Star, Suzuki Celerio, VW Up, Skoda Citigo, Seat Mii, ...etc...

0

Nicht nur für einen Fahranfänger! Der Preis ist viel zu hoch. 

Minderwertige, kleine Karre, mit hochgradig anfälligem und kurzlebigen Motor, der im Herbst Probleme mit der blauen Umweltplakette bekommt (Direktspritzer = krebserregende Drecksschleuder) und daher praktisch wertlos wird. 

Für das Geld bekommst du selbst einen E Klassen Kombi mit haltbarer 163 PS Maschine (Saugrohreinspritzung und daher dann blaue Umweltplakette), LPG Gasanlage, viel Ausstattung, im Topzustand. 

An deiner Stelle würde ich lieber mal bei Toyota und Honda gucken. 

12345Smiley6789 16.07.2017, 19:44

Die Blaue Umwelt Plakete ist erstens nicht Pflicht. Zweitens ist diese nur für Diesel. Oben steht es ist ein Benziner.

0
Fraganti 17.07.2017, 11:46
@12345Smiley6789

Der Entwurf der Neuregelung zur Umweltzonenverordnung ist bis Herbst 2017 vertagt worden, um neue Vorschläge und Pläne abzuwarten, nur sind weder welche eingereicht worden, noch befinden sich welche in Planung. 

Die blaue Plakette wird demnach keinen Benzinern mit Direkteinspritzung unter Euro6 zugeteilt. Der 2013er 1.2TSi, um den sich die Frage dreht, ist aber ein Benzindirekteinspritzer, der nur die Agasnorm Euro5 erfüllt. 

Gerade für Diesel ist die blaue Plakette nicht gedacht. Fahrzeuge mit hohen Emissionswerten (Diesel und Benzindirekteinspritzer unter Euro6) sollen über die Pflicht zur blauen Plakette aus den Innenstädten ausgeschlossen werden. 

Merke, es gibt unterschiedliche Benziner. 

0

ich weiß nicht was er als Neuwagen gekostet hat und ob er Scheckheft gepflegt ist. Es gibt ihn sich auch billiger, aber ich würde ihn kaufen wenn er in einem guten Zustand ist. Ob und wie du mit der Einparkhilfe klar kommst hängt von dir ab, sie ist aber ein nützliches Hilfsmittel.

7500 Euro bieten, wg. Alter und Km- Stand und dann bei max. 8000 Euro kaufen. Ca. 11000 Km pro Jahr ist ungefähr der Durchschnitt, das sind dann so 44000 Km.

Gibt es im Internet günstiger.

es ist zu viel

Was möchtest Du wissen?