Sind 60 Euro viel Geld fürs Schwarzfahren im Zug oder Bus?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Soweit ich weiß ist es eigentlich doppelter Fahrpreis, aber eben mindestens 60€, im Bus würde man ja eh nicht darüber kommen. Ich finde es angemessen, musste zwar auch schon einmal zahlen (damals noch 40€) aber auch nur weil meine Tageskarte 2 Stunden zuvor abgelaufen war und ich das einfach vergessen hatte. Die Höhe des Betrags soll ja in erster Linie als Abschreckung gelten und in diesem Sinne dürfte es wohl auch noch mehr sein.

Für die, die locker jeden Fahrpreis bezahlen können, sind auch 60 Euro nur Peanuts.

Aber für diejenigen, bei denen es aufgrund knapper Kassen  überhaupt in Frage kommt, schwarz zu fahren, ist es ein gewaltiger Betrag. Sozial gesehen ist es Terror, ein Geschäft mit der Angst, diesen Betrag ständig zu erhöhen.

Nein, die Gebühr soll ja zur Abschreckung so hoch sein, damit man sich eine Fahrkarte kauft. Außerdem zahlt man den doppelten Fahrpreis und mindestens 60€.

Wenn man sich für ein paar Euro ein Ticket kauft, muss man auch keine 60€ bezahlen.

Man könnte zunächst meinen, dass es viel wäre. Doch wenn man mal überlegt: wer einmal schwarz fährt, der tut es auch öfter (natürlich nicht jeder!). Und mit einmal Erwischen kann man somit etwas wirtschaftlichen Schaden wieder einholen. Zwar ärgerlich für den, der wirklich nur einmal schwarz fuhr, aber eine Lektion ist es auch dem! 

40 Euro gilt als Strafe in Berlin.Mehr?Das wäre ein Betrug.Warum fährst du denn schwarz?Kannst du mit dieser Angst leben,erwischt zu werden?

nordlyset 30.11.2015, 09:46

Es wurde am 1.7. bundesweit auf 60€ erhöht. Das ist kein Betrug. Man kann sich auch ein Ticket für ein paar Euro kaufen, dann muss man auch keinen 60er zahlen

1

Wieso, sollte es etwa weniger sein? Meiner Meinung nach könnten es auch 250€ sein ... sich ein Ticket für 3,50 zu kaufen ist nicht wirklich schwer. Wenn man auf die ÖFis angewiesen ist, dann kauft man sich eben ein Monatsticket für 60€.

Machtnix53 29.12.2015, 13:28

Wenn man genug Geld hat...

0

Scheinbar noch zu wenig. Sonst würden nicht so viele schwarz fahren. 

Machtnix53 29.12.2015, 13:26

Wieviele schwarz fahren, hängt davon ab, wie hoch die regulären Fahrpreise sind und wie hoch das Einkommen.

0

Anscheinend nicht, sonst würden es nicht weiterhin so viele tun.
Könnte man locker mal verdoppeln - mindestens.

Nöö ..das passt schon...Könnten auch 100€ verlangen....

Ich bezahle eh immer....VG pw

Nein, denn man kann ja die Zahlung der 60,- sehr leicht vermeiden, nicht schwarzfahren.

So gesehen sind die Rundfunkgebühren sehr viel Geld. Denn man kann sich auf den Kopf stellen, vermeiden können sie die meisten nicht.

Was möchtest Du wissen?