sind 6 wochen ferien zu lang?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich lebe in der türkei und da gibt es wie in vielen südlichen ländern 3 monate ferien.ich halte 6 wochen für gut.ein kind freut sich dann wieder auf die schule und seine freunde.denn sind es weniger,hat das kind ,in den meißten fällen,noch keine lust wieder hin zu müssen.der stress von der vergangenen zeit ist noch nicht abgebaut.nach mehr als 6 wochen kommt langsam auch langeweile auf.Ausserdem geben 6 wochen ferien auch eltern und kindern die gelegenheit etwas zu unternehmen und so wieder enger bei einander zu sein.

Für mich waren die Sommerferien als Mutter nie zu lang. Meine Kids konnten sich durchaus auch alleine beschäftigen. Dazu haben wir natürlich auch immer so viel wie möglich zusammen unternommen.

Die Kinder brauchen Pausen,darum sind die Ferien lang genug..gerade für Kinder die eine geistige Behinderung haben oder andere Auffälligkeiten ist Schule sehr anstrengend und da werden diese Ferien gebraucht um sich zu erholen. Andererseits wissen die Lehrer und Erzieher nach langen 6 Wochen nicht ob die Fortschritte dann zurückgenagen sind oder nicht. Aber da müssen die Eltern auch mit helfen!

Aber dann könnte man sich auch noch fragen wo lebt dieses Kind?Wenn der familiäre Umgang nicht gut fürs Kind ist,sind die 6 Wochen für das Kind definitiv zu lang ..

Aber für die Kinder sind 6 Wochen frei meistens das beste.. Zeit für sich,zeit zum spielen,Zeit mit den Eltern verbringen...

Was möchtest Du wissen?