Sind 6 Stunden Schlaf ok?

6 Antworten

Die Schlafdauer ist nicht so wichtig, wie die Schläfqualität. Tendenziell sollte man aber mindestens 6 Stunden am Stück schlafen.

Bekommst du zu wenig Schlaf, zeigt dir dein Körper das und du bist unkonzentriert, müde und deinen Herzschlag merkst du dann auch ordentlich bei jeder Anstrengung.

An sich sind 6 Stunden schon okay, habe auch oft nicht mehr.

Allerdings ist es wahrscheinlich insofern problematisch, da du diese nicht am Stück hast. Stichwort Tiefschlaf und sowas.

Also ich würde das versuchen anders zu gestalten, sofern möglich.

6 Stunden Schlaf sind das Minimum. Wenn du ständig weniger als 6h Schlaf hast, wirst du wahrscheinlich psychisch gestört. 8h+ sind gut und sehr gesund. Einmal 6h Schlaf schadet nicht gross. Es variiert je nach Alter und geschlecht. Alte, junge Leute und Frauen brauchen mehr Schlaf. Ich hoffe, ich konnte helfen.

6 Stunden Schlaf genügend?

Ich habe eine Frage: ich schlafe unter der Woche ca. 6-7 Stunden, am wochenende auch mal 10. ist das gesund oder brauch ich mehr schlaf, kann mir das in irgendeiner Weise schaden? Danke für Hilfe,LG emmi

...zur Frage

Brauche nur wenig Schlaf?

Hallo,

ich bin 15 Jahre alt und brauche nur 5 Stunden Schlaf. Also ich schlafe meistens um 1-3 Uhr nachts ein und Wache um 6 auf. Ich fühle mich am Tag auch nicht müde oder so. Wenn ich zu lange schlafe fühle ich mich total schlecht. Was könnte das sein?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Ist es schlimm wenn man pro Woche nur 30-40h Schlaf bekommt?

Hallo, ich kriege seit einer Woche kaum noch Schlaf, ich bin fast immer 24h wach und schlafe dann ca. 4-6 Stunden und diese meistens am Tag. Ich habe momentan viel Arbeitsstress deswegen komme ich kaum noch zum schlafem. Ist dieser Schlafrythmus schädlich und was kõnnten die Folgen sein? Danke

...zur Frage

Extremer Schlafmangel,nur 4 Stunden Schlaf in der Woche - Bitte um Rat?

Hey:) .. ehm ich leide seit ca. 2 Wochen an Schlaflosigkeit. Diese Woche muss ich mit nur ungefähr 4 Stunden Schlaf klarkommen.. Ich leide an einer Depression und das ist vermutlich auch der eigentliche Grund für meine Schlaflosigkeit.. doch muss ich sagen,dass ich nach 2 Wochen extremen Schlafmangel einfach nur am Ende bin und an meine Grenzen gelangt bin-jedoch trotzdem nicht schlafen kann. Habt ihr Rat für mich? Was kann ich tun, und was ermöglicht einen länger anhaltenden Schlaf?

(Schlaftabletten helfen auch nicht mehr) Dankeschön im vorraus

xx Mrs.Skycream

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?