Sind 5700 EUR auf dem Konto ok beim Antrag auf Grundsicherung im Alter ( Sozialhilfe )?

3 Antworten

Wenn ihr als Ehepaar zusammen lebt, gilt natürlich auch für die Grundsicherung im Alter, dass ihr eine Bedarfsgemeinschaft seid.

Das ist doch logisch - die Frage hast Du damit überhaupt nicht beantwortet.

0

Deine Frage habe ich auf Finanzfrage.net wie folgt beantwortet:

Du hast diese Frage auch an vielen anderen Stellen im Netz gestellt:

Finanzfrage, Jura-Forum, Sozialleistungen-Info, Forum-Sozialhilfe, Sozialhilfe24 und Answers.

Hier gibst Du an, dass Du Abiturient bist. - Was ist der Grund, dass Du diese Frage stellst, die Dir so am Herzen liegt?

.

Was das Schonvermögen angeht: Der Mann mit Grundversicherung im Alter und die Frau mit Hartz IV sind eine gemischte Bedarfsgemeinschaft, in der der Vermögensfreibetrag des Hartz IV-Beziehers gilt, weil dieser nicht schlechtergestellt werden darf wegen des Partners mit Grundsicherung im Alter. Lies dazu dies:

http://aktuell.szary.de/hartz-iv-vermogensfreibetrag-gilt-auch-bei-gemischter-bedarfsgemeinschaft-geschutzt-2748/

.

In einem anderen Forum gibst Du das Alter der Frau mit 58 Jahren an.

Wenn Die Frau ins Alter kommt, dass sie Grundsicherung im Alter beantragt, muss sie kein eigenes Konto haben, sie kann mit ihrem Mann ein gemeinsames Konto haben.

Wenn dann noch die 57.000 Euro auf dem Konto sind, müssen die aufgebraucht werden bis zum Schonvermögen der Eheleute. - Google dazu mit

grundsicherung im alter wiki

und lies dort

Einkommens- und Vermögensanrechnung

Da wird es Dir genau erklärt.

.

Ob die Frau ihr Konto mit einer beliebigen Person teilen kann (z.B. auch mit mir), dazu empfehle ich Dir, hole Dir Rat bei

123recht (google so)

und frag dort einen Fachanwalt. Das kostenlose Forum kann ich nicht empfehlen, denn da antworten auch Laien, von denen viele sehr "maulfaul" sind.

Du lobst dann ein kleines Honorar aus (allgemein ab 35 Euro), und wenn einem Fachanwalt Deine Frage + das Honorar gefällt, bekommst Du Antwort.

In dem von Dir reingegebenen Link steht nix von Grundsicherung im Alter. - Worzu dann dieser Link?

0
@pechvogel2000

Es ist nicht mein Anliegen, sondern das Anliegen von Pavelasd, der hier die Frage eingestellt hat.

Wen alles meinst Du mit - mich kannst Du wohl nicht damit meinen:

"Aber anscheinend kriegt ihr nicht mal das gebacken !"

Du schreibst:

"Denn 4 Spalten tiefer findet man dieses hier"

und gibst erneut Deinen Link ein.

Spalten sind Vertikal, die meinst Du sicherlich nicht, denn vier Spalten sind auf der Seite gar nicht. Du meinst wohl den Text unter der vierten Überschrift.

Vermögensfreibetrag zur Altersvorsorge für diejenigen, die Hartz IV / ALG II beziehen, ist etwas ganz anderes als Grundsicherung im Alter. Das sind zwei völlig verschiedene Themen.

Hier in der Frage wird nach Grundsicherung im Alter gefragt.

0
@cyracus

Was ist los mit dir ?

Wenn es nicht deine Frage war, dann brauchst du dich doch auch gar nicht angesprochen fühlen.

Oder kannst du deinen Beschützerinstinkt nicht kontrollieren ?

" Spalten sind Vertikal, die meinst Du sicherlich nicht, denn vier Spalten sind auf der Seite gar nicht. Du meinst wohl den Text unter der vierten Überschrift."

Und, sind das etwa keine Spalten ?

Mag ja sein, das mein Link nicht ganz zutreffend ist, aber Hartz IV und Grundsicherung ist Jacke wie Hose.

Aber wenn du dich an die Richtlinien dieser Plattform erinnerst, dann dürfte dir vielleicht dieser Satz hier bekannt vor kommen :

Die Beiträge können von gutefrage.net hinsichtlich ihrer Vollständigkeit und Richtigkeit nicht überprüft werden, sodass auch keinerlei Garantien diesbezüglich von gutefrage.net abgegeben werden können.

0

Was möchtest Du wissen?