Sind 2,75 Dioptrien sehr viel?

9 Antworten

2,75 ist sicher nicht viel, aber auch nicht wenig. Wahrscheinlich ist es ohnehin besser die Brille gleich ständig zu tragen. Was hast du vor? In Phasen ohne Brille ist dann gut Schwindel oder Kopfweh möglich. Der Durchschnittsbereich der Brillenträger liegt so zwischen 2 und 5 Dioptrien.

Kommt drauf an, wie man das siehst. Als "Einstieg" ist das sicher viel, manche fangen mit 0,25 oder 0,5 an, aber manche auch viel höher. Ich kenne einige, die haben 7,0 oder noch höher. Ich denke, 2,75 haben viele, die eine Brille haben, die meisten wahrscheinlich höher. Du wirst es selbst merken, ob es viel ist oder nciht, sobald du deine Brille hast, dann wirst du nämlich den Unterschied merken. Da sind die Büsche plötzlich keine Büsche mehr, sondern einzelne Blätter ;) Aber komisch, dass du das erst jetzt gemerkt hast, das macht nämlcih schon einen Unterschied.

Also "viel" ist jetzt relativ, ich habe 3 auf beiden augen und würde ohne brille wahrscheinlich n werbeplakat nicht von der anderen straßenseite lesen können. Aber ich kenn auch leute die haben 6 z.B. Aber generell würd ich sagen 2,75 geht noch, is nicht wenig aber auch nicht viel.

Mich wundert, daß dir das selber noch nicht aufgefallen ist, ich habe früher mit 0,75 Dioptrin angefangen, vor 30 Jahren.

2,75 Dioptrin sind nicht wenig, aber auch nicht viel.

Ich habe es schon gemerkt, doch kann ich sowas nicht einschätzen.

0

Gibt auch Leute die bedeutend mehr Dioptrien haben, ganz wenig ist es aber nicht & eine Brille quasi Pflicht. :)

Was möchtest Du wissen?