Sind 230V schädlich für einen 220V Trafo?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

nein, das ist kein problem, die ausgangsspannung ist alleridngs ein wenig höher. das sollte aber kaum merklich sein. und wenn es um anwendungen geht, wo die spannung genau zu stimmen hat, dann ist in derregel eh ein Spannungsregler im Spiel, und der wird diese geringe überspannung spielend ausgleichen...

lg, Anna

keine sorge wir haben seit mindest 20 jahren 230 Volt und die netzspannung ist sogar bis 253volt zulässig.tritt oft bei photovoltaikeinspeisung und superwetter auf(sonne)

Die Abweichung beträgt 4,34%, wie man leicht ausrechnen kann. Das ist voll in der Toleranz, die jedes technische Gerät schadlos überstehen muss.

Wenn ich aber ihn nun an eine 230V Steckdose anbringe, könnten dann die +10V für den 220V Trafo schädlich werden?

Nein, das liegt im zulässigen Toleranzbereich. Früher war 220V Standard und viele ältere Haushaltsgeräte sind darauf ausgelegt und funktionieren einwandfrei mit 230V.

Ah ok Dankeschön. Also heißt das dass man es machen kann.

lg

0

Nein, das liegt im Toleranzbereich.

Was möchtest Du wissen?