sind 200 € inkl. Montage für Winterreifen viel?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

kommt ganz auf die Größe der Reifen an - pro Reifen - umziehen Auswuchten mit Gewichte und das Umschrauben selbst, werden wohl Gebrauchte sein!

erscheint zu billig

Mir erscheint das zu wenig. Alleine das Montieren und Auswuchten kostet in günstigen Werkstätten mit Entsorgung der Altreifen gut 50 Euro. Und für weniger als 40 Euro pro Reifen, die dann noch übrig bleiben, kannst du nichts Gutes erwarten. Schau dir genau an, welches Reifenmodell man dir verkaufen will und schau dir auch das Reifenlabel an, darauf stehen Dinge wie Nasshaftung oder Geräuschentwicklung. Ein guter Sommerreifen kann dann manchmal sogar besser sein, als ein schlechter Winterreifen.

Beachte: Die Reifen sind die einzigen Stellen, an denen dein Auto Kontakt zur Straße hat! Und zwar auf einer Fläche von jeweils einem Ei! Das beste Auto mit den besten Sicherheitssystemen hilft nichts, wenn die Reifen nichts taugen. An den Reifen sollte man genauso wenig sparen wie an Bremsen.

200 incl. Montage finde ich auch RELATIV wenig. Allerdings muss ich einigen der anderen Antworten widersprechen. Wenn ich kein Auto mit mordsmäßig Kraft habe reicht z.B. ein Nexen Windguard völlig aus. Der kostet <50€ Das Stück ;)

Montage kostet meiner Erfahrung nach zwischen 50-80€ 

Was hat die Motorleistung mit der Haftung des Reifens zu tun? Traktion muss jeder Winterreifen aufbauen können. Mit nem Käfer will man genauso wenig aus der Kurve fliegen wie mit nem Porsche Carrera. Und genauso schnell bremsen können will man auch.

1
@ronnyarmin

Mit einem stärkeren Auto entwickelt man mehr Kraft, die durch die Reifen auf die Straße übertragen werden muss. Natürlich will man auch nicht mit einem Käfer abfliegen, nur entstehen mit einem Porsche DEUTLICH mehr Fliehkräfte bzw allgemein Kräfte als mit einem Käfer. Und der von mir vorgeschlagene Reifen reicht vollkommen aus für einen "normalen" Focus

0

der Preis ist Gut

der Ford Fiesta hat kleine Reifen, da kosten gute Reifen nicht viel.

Bei Winterreifen machst du mit Continental Reifen nichts verkehrt in den letzten Jahren war Conti in verschieden Testberichten am meisten Testsieger

Ich nenne das ein Schnäppchen. Meine haben über Tausend gekostet allerdings mit Felgen, Sensoren, Fracht usw. aber auch Fernost Reifen (Nankang oder so,  bin zu faul zu gucken) und montiere sie selbst mit Wagenheber und Drehkreuz. Aber im Schnee bin ich ohnehin auf Schleichfahrt und so ist das nicht schlimm. Da kann nix passieren denn die Reifen sind ja in D TÜV genehmigt.

Noch was zu Fernost Reifen: Ich lass mich da nicht veralbern. Bridgestone und Co. waren auch mal "Fernost" Reifen und heute machen Sie Continental Konkurrenz. Und in Fernost ist es auch nicht zum Lachen wenn die Reifen Mist sind. Also kann man schon mit einer gewissen Qualität rechnen.

200€ pro Reifen wäre schon nicht wenig, 200€ für alle wäre schon fast zugünstig.

Andererseits sind Winterreifen Winterreifen, so dass die ja bestimmte Vorschriften erfüllen müssen.

Wenn das jetzt kein 0815 Händler ist der das Angebot macht könntest du es machen

bei den Preisen ist die Reifengröße entscheidend, 14 oder 15 Zoll Reifen sind viel günstiger als 17 Zollreifen

0

Ist sogar ziemlich günstig. Bei Reifen würde ich nicht sparen und nicht die allergünstigsten nehmen. Was sind das für Reifen?

Von was für einem Hersteller sind die Reifen denn ?

Da ein Ford Fiesta ja recht kleine Reifen hat finde ich den Preis sehr gut.

Gruß Flori

 

Ich hoffe mal es sind keine Chinareifen, denn sogar günstige Markenreifen für Kleinstwagen kosten pro Stück schon 60€ plus Montage.

Nein, sind Markenreifen - nicht aus China. Aber 50 Euro pro Stück

0
@IndianerJones1

Dann würde ich aufs Produktionsdatum achten. Nicht dass du 2 Jahre alten Reifen bekommst.

0
@peterobm

Klar sind sie neu, aber nicht mehr als neu anzusehen. 2 Monate alte Milch im Kühlregal des Supermarktes ist auch frisch solange ich sie nicht verwende.

Nicht umsonst warnen div. Autoclubs und entsprechende Medien vor diesen Reifen und wenn sie so toll wären, warum verkauft man sie dann mit enormen Rabatten. Können ja nicht schlechter als die neuproduzierten sein.

0

Ohne die Reifengröße, den Hersteller und die Bezeichnung zu verraten wäre jede Antwort Stochern im Nebel.

Ich habs grade in einem deiner Kommentare gelesen, dass es die Nexen Winguard sind. Von guten Reifen kann da keine Rede sein. Sicherheit lässt sich nicht durch den Preis relativieren.

https://www.adac.de/infotestrat/tests/reifen/winterreifen/2016_winterreifen_185_65_r15.aspx

http://www.autobild.de/artikel/winterreifen-test-2014-225-50-r-17-5301612.html

Welches Herstellungsjahr haben die Reifen?

2

Hallo!

Für die Reifen eines Kleinwagens würde das im Rahmen liegen, für die Reifen eines Mittelklassewagens wäre das verdächtig günstig & würde stark in Richtung "Freundschaftspreis" oder "günstiger, nicht empfehlenswerter China-Billigstreifen" gehen. 

Es kommt daher drauf an, für welchen Autotypen die Reifen bestimmt sind & welche Dimension sie haben.

Für neue Winterreifen ist das sicher nicht viel. Jedoch sollte man auch nicht an der falschen Stelle sparen.

das ist schon ein sehr günstiger preis

Ist ok, kannst du annehmen, wenn es neue Reifen sind.  

Nein, das ist nicht wirklich viel. Hoffe nur, das du keinen Mist angedreht bekommst. 200€ kostet allein schon 1 Winterreifen bei mir :-(

Nimm ihn an, meine kosten das Doppelte.

Was möchtest Du wissen?